Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Relief entdeckt
BeitragVerfasst: Freitag 26. Januar 2007, 16:23 
Tesserarius
Tesserarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 5. September 2005, 18:47
Beiträge: 3128
Wohnort: Swisttal
Scheinbar haben Raubgräber in ihrem Garten mehr als nur Begonien stehen. In Italien gelang jetzt ein großer Fang und möglicherweise ein mitreißender Fund.
http://www.beniculturali.it/sala/immagi ... .asp?nd=ss

Wenn sich das Relief als authentisch erweist, haben wir es hier mit einem spätrepublikanischen Relief zu tun, dass uns u.a. einen frühen diamacherus zeigt. Man beachte seinen Kampf gegen einen Thraker, er steht auf dessen Hand, die noch dessen sica hält, während er mit zwei Schwertern unterwegs ist.... großartig.
Auch die Geste der Niederlage ist hier sehr gut zu sehen, der erhobene Finger.
Auch interessant, der finale Stich scheint, wenn man es so interpretieren will, von hinten ins Genick zu gehen.
Die Instrumente wirken mitunter sehr seltsam, und auch die ein oder andere Beinschiene wirkt auf mich seltsam dimensioniert.

Hoffen wir das Beste.

_________________
Wer war froher als Neanth, da er sich Meister von diesem wundervollen
Instrumente sah, wodurch er, ohne das mindeste von der Musik zu
verstehen, der Erbe des Talents eines Orpheus zu sein glaubte! - Lukian

Tib. Gabinius Primus
alias Talos
alias Tobias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 26. Januar 2007, 17:19 
Musica Romana
Musica Romana
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 15:02
Beiträge: 840
Wohnort: Hagenow
Darstellung: Musikarchäologie
Das Mundstück am Cornu ist ein Kesselmundstück, welches etwas überdimensioniert abgebildet ist.
Die Tubicen spielen breite Kessel, so etwas habe ich bei vorchristlichen Abbildungen desöfteren gesehen.
Ähnlich der griech. Salpinx, welche desöfteren auch mit Mundbinde gespielt wurde.
Entweder saß also ein Rohrblatt drin oder das Ganze wurde wie ein Didgeridoo aus Blech gespielt.
Auf jeden Fall muss der Klang ja unterschiedlich zum Cornu gewesen sein und eine Wasserorgel ist nicht dargestellt.
Es ist davon auszugehen, dass die Tubae die Funktion eines Klangteppiches (Borduntöne) haben.

_________________
Ein Genie lernt alles, von jedem.
Der Intelligente lernt vom Genie und aus seinen Erfahrungen.
Der Dumme lernt nichts...., er weiß alles besser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 26. Januar 2007, 17:20 
Tesserarius
Tesserarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 5. September 2005, 18:47
Beiträge: 3128
Wohnort: Swisttal
Wieder was gelernt, vielen Dank.
Und einen Schritt weiter Richtung Hoffnung.

_________________
Wer war froher als Neanth, da er sich Meister von diesem wundervollen
Instrumente sah, wodurch er, ohne das mindeste von der Musik zu
verstehen, der Erbe des Talents eines Orpheus zu sein glaubte! - Lukian

Tib. Gabinius Primus
alias Talos
alias Tobias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 27. Januar 2007, 09:41 
Philosoph
Philosoph
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 10. Januar 2007, 15:16
Beiträge: 2021
Wohnort: Köln
Darstellung: Pictor
Vor allem der Grad der Erhaltung hat eine Unmenge wirklich kleiner Details bewahrt: z. B. bei den Schuhen, Fransen an der Kleidung, handschuhähnlichen Bandagen, und auf dem ersten Bild den ausgesprochen seltenen Blick in eine Schildinnenseite.
Vor allem die Schuhe haben mich verblüfft, war ich doch nach Junkelmanns "Spiel mit dem Tod" der Ansicht, die Gladiatoren trügen keine - aber diese hier müssen nicht notwendigerweise in der Arena dargestellt sein, Caesar z. B. hat ja auch Spiele auf dem Forum veranstaltet.

Der künstlerische Wert ist ebenfalls immens, ich kenne kein Relief aus der Zeit, das eine solche Dynamik zeigt - inklusive grausiger Details wie das Zucken der Beine eines Sterbenden oder ein zu Boden stürzender Körper im Fall.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 27. Januar 2007, 10:11 
Musica Romana
Musica Romana
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 15:02
Beiträge: 840
Wohnort: Hagenow
Darstellung: Musikarchäologie
Sieht eher aus, wie ein "Fußschutz", nicht wie Sandalen.
Weil ich seh da keine Sohle. :D

_________________
Ein Genie lernt alles, von jedem.
Der Intelligente lernt vom Genie und aus seinen Erfahrungen.
Der Dumme lernt nichts...., er weiß alles besser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 27. Januar 2007, 11:11 
Philosoph
Philosoph
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 10. Januar 2007, 15:16
Beiträge: 2021
Wohnort: Köln
Darstellung: Pictor
:oops:
Stimmt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 27. Januar 2007, 13:57 
Schreiber
Schreiber
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 7. September 2005, 19:17
Beiträge: 434
Wohnort: Münster
Darstellung: Spätantike
:eek: :eek: :shock: :shock:
Wow, so detailliert hab ichs selten gesehen! Wenn das Relief echt ist ist der Erhaltungszustand bombastisch. Mich würde mal interessieren wo es ursprünglich herkam.
Das Material scheint feiner Marmor zu sein und die plastizität und Dynamik scheint hellenistische Elemente aufzuweisen (bin allerdings kein Expertedafür und lasse mich gerne eines anderen belehren).

_________________
Publius Militates sine Cognomen
Legio Comitatenses Minervii
c/o Patrick Stritter

erst denken, dann schreiben!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 12. März 2007, 22:34 
Schreiber
Schreiber
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Samstag 19. November 2005, 18:12
Beiträge: 490
Wohnort: Münster
...nachplappern kann jeder... :wink:

_________________
Authari
Leg. Comitatenses MINervii





...aus nachvollziehbaren Gründen wurde das tragen von Pickelhauben bei den Ballontruppen untersagt..


...Arschbacken und Kuchenbacken... sind beides backen, haben aber trotzdem nichts Gemeinsam...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 13. März 2007, 21:40 
Schreiber
Schreiber
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 7. September 2005, 19:17
Beiträge: 434
Wohnort: Münster
Darstellung: Spätantike
Passwörter merken nicht..... :twisted:

_________________
Publius Militates sine Cognomen
Legio Comitatenses Minervii
c/o Patrick Stritter

erst denken, dann schreiben!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 13. März 2007, 22:42 
Schreiber
Schreiber
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Samstag 19. November 2005, 18:12
Beiträge: 490
Wohnort: Münster
:hunger: noch son Spruch und du kommst in die Suppe :!:

_________________
Authari
Leg. Comitatenses MINervii





...aus nachvollziehbaren Gründen wurde das tragen von Pickelhauben bei den Ballontruppen untersagt..


...Arschbacken und Kuchenbacken... sind beides backen, haben aber trotzdem nichts Gemeinsam...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Template by L.Jüngel - Forum Romanumque - Flavii e.V. 2012
Deutsche Ãœbersetzung durch phpBB.de