Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beitr√§ge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Februar 2013, 01:20 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 27. Januar 2013, 13:43
Beiträge: 3
Darstellung: r√É∆í√ā¬∂mische Kaiserzeit
Salvete zusammen!

nachdem ich sonst eher nur als "Passiv-Leser" auf dem Forum unterwegs war, melde ich mich einmal mit einer Frage weil ich mich bei meinen Recherchen gerade in einer Sackgasse stecke;-(

Ich m√∂chte mir und meiner Mutter gerne eine Ausstattung aus der Zeit Caracallas f√ľr dieses Jahr anfertigen.
Bisher war ich nur im ersten Jahrhundert unterwegs ;-) Auf was muss ich denn da genau achten?

Irgendwie finde ich sehr wenig Quellen, die f√ľr diesen Zeitraum verwendbar w√§ren, oder wei√ü vielleicht jemand, wo man f√ľndig werden k√∂nnte?

Mein erster Gedanke bez√ľglich der Matrona war nat√ľrlich...Stola. Nur musste ich feststellen, dass sie im 3. Jahrhundert schon wieder out war... also war wohl nix.
Beim Material habe ich vorgehabt die Kriterien anzuwenden, die ich auch f√ľr meine fr√ľhkaiserzeitliche Darstellung (also Tunika = Leinen bzw. Seide, Peplos = Seide, Palla = Wolle,ect,...) verwendet habe, aber ich wei√ü eben nicht, ob die noch 150 Jahre sp√§ter gelten.
Da gabs doch dazwischen das Diokletianische Preisedikt...
Au√üerdem w√§re es auch theoretisch m√∂glich, dass mit dem Severischen Kaiserhaus "√∂stliche" Einfl√ľsse auf Mode und Material einwirkten. Spontan schwirrt mir hier der Name Julia Domna durch den Kopf;-)

Es kommt mir so vor, als ob die (Frauen-)Kleidung in diesem Zeitraum etwas "stiefm√ľtterlich" behandelt und vom 1. Jahrhundert "in den Schatten gestellt" w√ľrde. Ich lasse mich hier aber gerne verbessern; dies ist nur der Eindruck, den ich bisher hatte.

Komischerweise war es kein Problem, etwas √ľber Frisur, Schmuck, oder Schuhe herauszufinden;-)

Wie gesagt ich wäre wirklich froh, wenn Ihr mir da weiterhelfen könntet :?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Juni 2013, 18:06 
Neuling
Neuling
Offline

Registriert: Dienstag 13. September 2011, 21:45
Beiträge: 18
Wohnort: Wien
Darstellung: Antike, Mittelalter
Hallo!

Es gibt hier in Ost-√Ėsterreich vereinzelt Grabsteine mit Frauenabbildungen, welche jedoch eher an die norisch-panonnischen Kleider erinnern. Das Preisedikt war 301 AD, also sp√§ter ggf.

Wie du selbst sagst ist die Mode im 3./4. Jh. AD aus r√∂mischer Sicht f√ľr Frauen tats√§chlich eher stiefm√ľtterlich gehalten was die Literatur angeht - f√ľr unsere Darstellung von Gentes Danubii mit beginnendem 4. Jh. halten wir uns da vorrangig an die Piazza Armerina, da andersweitig Quellen bei uns eigentlich f√ľr Frauen komplett fehlen ^^
Die Frage ist halt bei uns im Donauraum wieder, wie weit Frauen dem römischen Ideal gefolgt sind, oder sich von der hiesigen Bevölkerung in der Kleiderwahl haben inspirieren lassen.

Stie√ü letztens √ľber diesen Artikel, der bildlich jedoch leider wenig hergibt: http://archiv.ub.uni-heidelberg.de/ojs/ ... view/10161
Geht um ein Mädchengrab aus dem 3. Jh. - da sind auch einige Literaturverweise, u.a. zu einem ähnlichen Grabfund in Italien. Vielleicht hilft dir das weiter?

Ansonsten zu dänischen Textilfragmenten aus dem 3./4. Jh. findet sich ein Artikel im Tidens & Tand Nr. 5, sowie im NESAT VII "Das Mädchengrab der Fallward" (Dänemark) aus dem 4. Jh. - mit Verweisen auf andere Gräber aus dem Zeitraum in dem Kontext. - Interessant bei letzterem die Sprangfunde!!
Ansonsten gibts noch dieses eine Buch (mir entfiel leider der Titel grad total), wo aus zeitgenössischen Texten Kleiderbeschreibungen zusammengesammelt wurden, woraus man sich auch ein wenig ein Bild machen könnte, wie so was ausgesehen haben könnte.
Artikel kann ich dir bei Bedarf zukommen lassen. Bitte ggf. um deine Email via PN


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 5. August 2013, 22:59 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 27. Januar 2013, 13:43
Beiträge: 3
Darstellung: r√É∆í√ā¬∂mische Kaiserzeit
Hallo Firiel,

vielen, vielen Dank f√ľr die tollen Infos! :razz:
Ich war nur die letzen Monate nicht im Forum und dachte letze Woche ich schau mal wieder rein...

Die Mosaiken auf der Piazza Armerina sind mir bekannt auch bekannt und ich habe sie selber schon als m√∂gliche Quelle in Betracht gezogen, da ich f√ľr den bezeichnenden Zeitraum nicht direkt so viel fand (und weil ich die weiten Tuniken mit den Streifen selbst sehr sch√∂n finde;-))
Mittlerweile tendiere ich aus "Quellenmangel" eher in zur Mitte des 3. Jahrhunderts, da man da ja sch√∂n die Grabsteine aus Trier bzw. Neumagen verwenden k√∂nnte. Aber wie Du schreibst ist hier die Frage, ob sie einen im r√∂mischen Reich √ľblichen Kleidungsstil darstellen oder eben eine spezielle Treverische Variante... und f√ľr letzteres ist Raetien etwas zu weit weg :? Ehrlich gesagt, w√ľrde mich die Pannonische Tracht extrem reizen, schon allein, wenn ich da an Carnuntum denke, aber man sollte doch immer im einheimischen Bereich bleiben, seufz...

Der Artikel √ľber das M√§dchengrab fand ich √ľbrigens sehr interessant, auch Schmuck, Gl√§ser, ect..Besonders die Info √ľber das Haarnetz... w√§re eine sinnvolle Alternative, bei der man sich das zeitaufwendige Flechten sparen k√∂nnte. Auch bin ich √ľber die Quellenangaben auf ein tolles Buch mit dem Titel "Purpurae Vestes" √ľber mediterrane Textilien zur r√∂mischen Zeit gesto√üen.

Ich schau auf jeden Fall mal, dass ich mir die beiden d√§nischen Magazine √ľber die Uni-Bib so schnell wie m√∂glich auftreibe!

Zeitgenössische Quellen? Wenns nicht zu spät ist, hab ich dir mal eine PN geschickt. So was wäre mir wirklich eine große Hilfe, da ich mich sehr gerne an Quellen orientiere (so kann mal alles immer so schön belegen ;-))und mir nicht jeden einzelnen Geschichts- oder Klatschschreiber zusammensuchen muss.
Nochmals Danke ;-)

Liebe Gr√ľ√üe


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 6. August 2013, 09:20 
Neuling
Neuling
Offline

Registriert: Dienstag 13. September 2011, 21:45
Beiträge: 18
Wohnort: Wien
Darstellung: Antike, Mittelalter
Purpurea Vestes ist gro√üteils spanisch und franz√∂sisch von den Texten. Habs hier daheim stehen, bin gottseidank der beiden Sprachen relativ m√§chtig um die Sachen verstehen zu k√∂nnen... ist die Frage ob das dahingehend f√ľr dich brauchbar ist vom Sprachwissen her?

Inhaltlich bieten die Sachen v.a. F√§rbespezifische Sachen, weniger so allgemein Textil. Bild mir ein es stand was √ľber die Clavi-Webbindung drinnen, was noch textilspezifisch w√§re, aber ansonsten eher wenig ergiebig leider.


Nach oben
 Profil  
 
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beitr√§ge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Template by L.J√ľngel - Forum Romanumque - Flavii e.V. 2012
Deutsche √úbersetzung durch phpBB.de