Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 BeitrĂ€ge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bleche lochen
BeitragVerfasst: Samstag 28. Januar 2006, 23:23 
Tesserarius
Tesserarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 5. September 2005, 18:47
BeitrÀge: 3128
Wohnort: Swisttal
Salvete,
ich sitze nun so gemĂŒtlich den Schuppen fĂŒr meine Squamata und stellte fest: ich muß Löcher hineinstanzen. Leider habe ich dafĂŒr bislang nur eine Loch-und Absatzzange gefunden und die ist mir zu teuer.
Also suche ich ein dafĂŒr geeignetes Werkzeug.

Es muß Bleche 1mm - 1,5mm Lochen können oder zumindest 1 mm, und das so dick dass Draht durchpaßt.
Kennt jemand was passendes?

_________________
Wer war froher als Neanth, da er sich Meister von diesem wundervollen
Instrumente sah, wodurch er, ohne das mindeste von der Musik zu
verstehen, der Erbe des Talents eines Orpheus zu sein glaubte! - Lukian

Tib. Gabinius Primus
alias Talos
alias Tobias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 29. Januar 2006, 18:49 
Miles Gregarius
Miles Gregarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Samstag 10. September 2005, 11:57
BeitrÀge: 751
Salve Primus,

als Werkzeug gibt es auch noch sogenannte Stanzeisen, mit dennen man die Löcher unter zuhilfenahme eines Hammers in das Blech hineinschlÀgt - soll angeblich sehr gut funktionieren, habe es selber aber auch noch nicht ausprobiert.

Bei der MaterialstĂ€rke bin ich skeptisch. Alle Funde die ich kenne haben wesendlich dĂŒnneres Blech verwendet 0,3 - 0,6 mm ! Allein das Gewicht ist schon zu groß. Eine Lorica aus 1,5 mm Schuppen wiegt ca. 15 kg wenn sie nicht sehr lang ist (2500 Schuppen a 15x30 mm). Wenn man dann noch eine Verdoppelung fĂŒr die Schultern haben will, wie sie auf einigen Monumenten zu sehen ist kommt man fast auf 20 kg - Das konnten nicht mal die Römer tragen.

Vale
Marcus

_________________
Marcus Mentellius Sermonius


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 29. Januar 2006, 19:30 
Tesserarius
Tesserarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 5. September 2005, 18:47
BeitrÀge: 3128
Wohnort: Swisttal
Mit der Dicke hast du auch recht, die dicksten mir bekannten waren 0,8mm dick (also .032 inches)

FĂŒr sensible Stellen verwende ich unauthentischer Weise jedoch ein weni dickere Schuppen (Herzregion z.B.) nur fĂŒr den Fall das.
Ich weiß, klingt paranoid, aber sicher ist sicher :)

Ansonsten danke fĂŒr den Tipp :)

_________________
Wer war froher als Neanth, da er sich Meister von diesem wundervollen
Instrumente sah, wodurch er, ohne das mindeste von der Musik zu
verstehen, der Erbe des Talents eines Orpheus zu sein glaubte! - Lukian

Tib. Gabinius Primus
alias Talos
alias Tobias


Nach oben
 Profil  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 BeitrĂ€ge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Template by L.JĂŒngel - Forum Romanumque - Flavii e.V. 2012
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de