Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite 1, 2  NĂ€chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kaiserzeit - Leichte Infanterie
BeitragVerfasst: Dienstag 18. September 2012, 16:28 
Einsteiger
Einsteiger
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Freitag 17. Dezember 2010, 14:09
BeitrÀge: 46
Wohnort: Brenodurum (Bern, CH)
Hallo an alle,

hat jemand von euch belegte Informationen wie leichte Infanterie (PlĂ€nkler) wĂ€hrend der Kaiserzeit (ca. 60 n.Chr.) in etwa ausgerĂŒstet war? Oder ausgerĂŒstet sein konnte? Ich meine hier keine Hilfstruppen.

Im Netz finde ich hier leider recht wenig drĂŒber und wenn bezieht es sich auf die Zeit CĂ€sars. Aber auch hier ist die AUsrĂŒstung nicht ganz schlĂŒssig...

Ich wĂ€re fĂŒr jede Information/Hilfe dankbar.

Viele GrĂŒsse
Ralph


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiserzeit - Leichte Infanterie
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. September 2012, 19:47 
Philosoph
Philosoph
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 10. Januar 2007, 15:16
BeitrÀge: 2021
Wohnort: Köln
Darstellung: Pictor
Gab es denn ĂŒberhaupt leichte Infanterie 60 n. d. Zw., die keine Hilfstruppe war? Soweit ich weiss machte schon Marius mit den drei Waffengattungen der Legion Schluss.

_________________
VLG T.M.P./J.H.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiserzeit - Leichte Infanterie
BeitragVerfasst: Freitag 21. September 2012, 15:19 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 7. August 2011, 13:07
BeitrÀge: 19
Wohnort: Dresden
Darstellung: Miles / Centurio
Einige PlĂ€nkler gab es innerhalb der Legionen wohl ebenso wie BogenschĂŒtzen/Schleuderer und ein geringes Kontingent an Kavallerie, da fĂŒr derartige Aufgaben nicht immer Auxiliartruppen zur VerfĂŒgung standen.
Dabei handelte es sich um normale LegionÀre, die in den entsprechenden Waffengattungen geschult wurden.

Zur AusrĂŒstung kann ich allerdings nicht viel sagen, aber da sie vergleichbare Aufgaben wie die Auxiliartruppen erfĂŒllten, dĂŒrfte auch die AusrĂŒstung sehr Ă€hnlich gewesen sein. Wobei eine strikte Trennung zwischen LegionĂ€rs- und AuxiliarausrĂŒstung sowieso sehr skeptisch zu betrachten ist. Es gab wohl keinen AusrĂŒstungsgegenstand, der NUR von den Legionen oder NUR von den Auxiliartruppen verwendet wurde.

_________________
LVCIVS SIDONIVS CALLIDVS
PILVS PRIOR LEGIONIS XVII ALBICAE COHORTIS III


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiserzeit - Leichte Infanterie
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Oktober 2012, 11:17 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2012, 18:10
BeitrÀge: 24
Wohnort: Slowenien
Darstellung: HA D3,S Lt, august.
Hi, ich kenne mich bei deiner flavischer Zeit nicht so exact aus, ich konzentriere mich auf frĂŒhe Augusteische Zeit und orientiere mich auf die Grabfunde dabei.

Joze

_________________
http://www.alauni.at/
http://www.kelten.biz/
http://www.kelti-living-history.com/ (slowenisch)
facebook: Joze Noriker und Kelti Kelten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiserzeit - Leichte Infanterie
BeitragVerfasst: Montag 19. November 2012, 03:36 
Einsteiger
Einsteiger
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Freitag 17. Dezember 2010, 14:09
BeitrÀge: 46
Wohnort: Brenodurum (Bern, CH)
Merci an euch alle,

wir haben mittlerweile auch herausgefunden das es diese Truppen gab. Und es wohl nur einen (entscheidenden?) Unterschied gab:

Sie waren Ă€hnlich gerĂŒstet wie die "schwere Infanterie". Nur ohne Panzer am Körper.

Was Sinn macht, da solche MĂ€nners natĂŒrlich schneller zu Brennpunkten rennen konnten. Und Verluste wurden damals nicht beachtet - Es war entscheidend zu Gewinnen.

Einen grossen Unterschied zu der regulĂ€rer Infanterie/Hilfstruppen/Kavallerie konnten wir allerdings nicht feststellen, ausser das diese (leichte) Infanterie wohl ovale (gerade!) Schilde getragen hat. Ähnlich der Kavallerie. Was auch wieder Sinn macht: Renne mal mit nem geraden Schild und danach mit einem gewölbten.. Alles klar?

Es wĂŒrde mich freuen wenn ihr trotzdem am Ball bleibt und uns mit euren Erkenntnissen auf dem laufenden haltet.

Vale bene aus Brenodurum
Claudius Flavius Caecina
(Centurio, COH II LEG XI CPF)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiserzeit - Leichte Infanterie
BeitragVerfasst: Montag 19. November 2012, 03:39 
Einsteiger
Einsteiger
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Freitag 17. Dezember 2010, 14:09
BeitrÀge: 46
Wohnort: Brenodurum (Bern, CH)
@Joze

Bye the way - Meine Zeit ist die Zeit Kaiser Neros (68 n.Chr.) also bestimmt NICHT Flavisch ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiserzeit - Leichte Infanterie
BeitragVerfasst: Montag 19. November 2012, 03:45 
Einsteiger
Einsteiger
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Freitag 17. Dezember 2010, 14:09
BeitrÀge: 46
Wohnort: Brenodurum (Bern, CH)
Nachtrag:

FĂŒr die, die es nicht gleich so ganz verstehen.

Nimm mal einen gewölbten Schild.. renne oder lass den Wind da rein.

Was passiert? Dem Schild wirst Du so schnell nicht mehr Herr. Nimm einen flachen und versuche es nochmal - Junger Jedi Du bist ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiserzeit - Leichte Infanterie
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Januar 2013, 19:56 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 22. Juni 2011, 15:37
BeitrÀge: 82
Wohnort: Bonna
Darstellung: RĂƒÆ’Ă‚Â¶m. MilitĂƒÆ’Ă‚Â€r 1.Jh
Salve Claudius, alter Diskussions-Freund

PlĂ€nkler gab es auf jeden Fall und die meissten Hitoriker stimmen was Schild angeht mit Dir ĂŒberein.

Es gibt im Tor von Susa ( Piemont) eine Darstellung eines schweren Infanteristen ( wohl eine der Ă€ltesten Segmentata-Darstellungen) udn eines Leichten. Der Leichte ist nahezu gleich, aber ohne RĂŒstung zu sehen.

Eine interessante Grabdarstellung gibt es aus der Zeit von Claudius/Nero aus Chercheli (Algerien) sie zeigt einen leichten Infanteristen so:
3 Speere, Balteus, Gladius, Pugio.

Leichtigkeit udn Geschwindigkeit war Trumpf, ob sie leichte LederrĂŒstung oder gepresset LeinenrĂŒstung getragen haben? Beides ist möglich udn wird wohl auch irgendwo angewendet worden sein.

Wenn Du magst mail ich Dir Fotos der Darstellungen.

Salute Alberto


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiserzeit - Leichte Infanterie
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Januar 2013, 19:59 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 22. Juni 2011, 15:37
BeitrÀge: 82
Wohnort: Bonna
Darstellung: RĂƒÆ’Ă‚Â¶m. MilitĂƒÆ’Ă‚Â€r 1.Jh
sorry - hier noch einNachtrag : ein interessantes Werk vielleicht fĂŒr Dich:

Graham Summer - Roman Military clothin - erschienen in OSPREYS Men-at-arms Serie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiserzeit - Leichte Infanterie
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Februar 2013, 13:08 
Einsteiger
Einsteiger
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 9. September 2012, 15:55
BeitrÀge: 34
Darstellung: Auxiliar
Salvete

Ich hab gelesen, dass es Numerisoldaten gegeben hatt ,die als AufklĂ€rungs- und Wacheinheiten eingesetzt wurden und annĂ€hernd die gleiche AusrĂŒstung wie die Auxilliare hatten. Leider gab es diese erst ab dem spĂ€ten ersten Jahrhundert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiserzeit - Leichte Infanterie
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Februar 2013, 13:19 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 22. Juni 2011, 15:37
BeitrÀge: 82
Wohnort: Bonna
Darstellung: RĂƒÆ’Ă‚Â¶m. MilitĂƒÆ’Ă‚Â€r 1.Jh
waren das denn keine Auxiliare?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiserzeit - Leichte Infanterie
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Februar 2013, 13:29 
Einsteiger
Einsteiger
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 9. September 2012, 15:55
BeitrÀge: 34
Darstellung: Auxiliar
Das waren VerbÀnde von ungefÀhr 100-200 Mann.
Sie sind eine Untergruppierung der auxilia.
Bleiben aber immer am gleichen Standort posizioniert und
wurden nicht wie die Auxilliare bei FeldzĂŒgen abkommandiert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiserzeit - Leichte Infanterie
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Februar 2013, 14:06 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 22. Juni 2011, 15:37
BeitrÀge: 82
Wohnort: Bonna
Darstellung: RĂƒÆ’Ă‚Â¶m. MilitĂƒÆ’Ă‚Â€r 1.Jh
Nicht alle Auxiliare wurden abkommandiert ( Vexilia nicht Auxlia!), die meissten wurden eher "Haimatnah" und seßhaft verwendet.
Die großzahl der Limes-Kastelle und Kastelle am Hadrianswall wurde von solchen Einheiten teilweise ĂŒber Generationen gehalten udn vererbt....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiserzeit - Leichte Infanterie
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Februar 2013, 17:11 
Einsteiger
Einsteiger
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 9. September 2012, 15:55
BeitrÀge: 34
Darstellung: Auxiliar
Ja du hast Recht, aber ich meinte, dass sie noch im gleichen Ort der Entstehung dauerhaft blieben. Bei den Auxiliaren wurde ja eine Einheit in Thrakien (Beispiel)
rekutiert und dann am Limes stationiert. NatĂŒrlich kann sie dann Jahrhunderte lang am Limes sationiert worden sein. Bei den Numerussoldaten handelte es sich auch eher um Wachsoldaten in kleinen VerbĂ€nden und nicht um Kohorten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiserzeit - Leichte Infanterie
BeitragVerfasst: Montag 18. Februar 2013, 15:35 
Einsteiger
Einsteiger
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Freitag 17. Dezember 2010, 14:09
BeitrÀge: 46
Wohnort: Brenodurum (Bern, CH)
Merci an alle fĂŒr die Tips :-)

Ja, die Fotos wĂŒrden mich schon mal interessieren. Ich habe aus einem Buch eine Abbildung, ok eine Illustration, die genau diese Bewaffnung wiedergibt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite 1, 2  NĂ€chste

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Template by L.JĂŒngel - Forum Romanumque - Flavii e.V. 2012
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de