Forum Romanumqe
https://board.flavii.de/

Regionale Zuordnung von Helmen mit korinthischer Form
https://board.flavii.de/viewtopic.php?f=26&t=3397
Seite 1 von 1

Autor:  Sokrates [ Mittwoch 27. Januar 2016, 14:19 ]
Betreff des Beitrags:  Regionale Zuordnung von Helmen mit korinthischer Form

Beim lesen und stöbern für meine Darstellung bin ich vorwiegend auf korinthische Helme (den ein Korinther soll es werden) gestossen, die eine ähnliche (oder genau diese) Form hatten, wie die beiden blau eingekreisten Helme auf dem unten angehängten Bild.

Nun interessiert mich noch:

1.wohin der rot eingekreiste Korinther (der sich ja in der Form deutlich unterscheidet) zugehordnet werden kann?

und 2. Ob die zeitliche Einstufung des rot eingekreisten Helmes auf dem Bild zutreffend ist?

Ich lass (wie auch teilweise bei den blau eingekreisten) z.B. von Süd Italien...

Wer weis was über diese Helmform? Mich interessiert wo diese Form im speziellen getragen wurde (wenn das überhaupt so war*?).

Danke euch für eure Hilfe! :daumenhoch:

*bei einem optisch ähnlichen (allerdings voll geschlossenem) Helm, der auf 400 - 375 v. Chr. datiert wird, steht, dass er in der griechischen Kolonie Apulien verwendet wurde. Desweiteren steht, das aufgrund der völlig geschlossenen Form (Mund, Nase und Ohren sind verdeckt, die Augenöffnungen sind zu klein) davon auszugehen sei, dass der Helm nicht im Kampf eingesetzt wurde und vermutlich für zeremoniele Zwecke genutzt wurde.

Dateianhänge:
Dateikommentar: (Bildquelle: twcenter.net)
Entwicklung griechsicher Helmtypen.jpg
Entwicklung griechsicher Helmtypen.jpg [ 98.54 KiB | 4730-mal betrachtet ]

Autor:  Thraker [ Mittwoch 27. Januar 2016, 16:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Regionale Zuordnung von Helmen mit korinthischer Form

Bei dem rot eingekreisten Helm handelt es sich um einen sogenannten Apulo-Korinthischen Typ. Dieser Helmtyp entstand wohl im 6. Jh. v. Chr. in Süditalien und imitierte die Form eines korinthischen Helmes, der in "Ruhestellung" auf den Hinterkopf geschoben getragen wurde (vgl. die berühmten Periklesdarstellungen). Die jetzt nutzlosen Augen und Öffnungen zwischen den Wangenklappen wurden dann immer mehr geschlossen, bis Augenöffnungen oft nur noch angedeutet waren. Getragen wurde dieser Helmtyp mit einem Sturmriemen. Ariston hat ein solches Exemplar. In Gebrauch war der Apulo-Korinthische Helm wohl bis ins 3. Jh. v. Chr.

Autor:  Leos [ Mittwoch 27. Januar 2016, 23:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Regionale Zuordnung von Helmen mit korinthischer Form

Die beiden blau eingekreisten möchte ich mal als "Hochkorinther" (nach meinem Empfinden die Evolutionsspitze des Korinthers) und "Spätkorinther" (der mit dem Ohrausschnitt, wird meines Wissens allgemein so genannt) bezeichnen.
Der erstere passt definitiv um die 500 B.C., der späte ins fünfte Jahrhundert wenn ich mich nicht täusche.

...auch wenn das vielleicht gar nicht gefragt war...
Ich liebe den Hochkorinther - der ist verantwortlich dafür dass ich dieses Hobby ausübe. :roll:

Autor:  Sokrates [ Donnerstag 28. Januar 2016, 07:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Regionale Zuordnung von Helmen mit korinthischer Form

Leos hat geschrieben:
...auch wenn das vielleicht gar nicht gefragt war...
Ich liebe den Hochkorinther - der ist verantwortlich dafür dass ich dieses Hobby ausübe. :roll:


Doch, dass passt sehr gut! Mir geht es nämlich sehr ähnlich! :top:

Vielen Dank an euch beide für eure Beiträge! :daumenhoch:

Autor:  Leos [ Dienstag 2. Februar 2016, 22:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Regionale Zuordnung von Helmen mit korinthischer Form

Gern :)

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/