Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite 1, 2  NĂ€chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bestes Holz fĂŒr Aspis
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. MĂ€rz 2011, 17:27 
Neuling
Neuling
Offline

Registriert: Montag 21. MĂ€rz 2011, 20:16
BeitrÀge: 6
Hallo @ all

Ich wollte, wie der Titel schon sagt, fragen welches Holz am besten fĂŒr den Bau eines Aspis geeignet ist, bzw. woraus diese in der Antike hergestellt wurden, da ich mir ĂŒberlege, ob ich versuchen sollte, mir selbst einen zu bauen.

Ich hoffe, dass ihr mir weiter helfen könnt und bedanke mich schon mal fĂŒr alle Antworten.

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen Leonidas.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestes Holz fĂŒr Aspis
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. MĂ€rz 2011, 18:45 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 30. Mai 2006, 18:05
BeitrÀge: 3021
Wohnort: A-1220 Wien
Darstellung: Pezhetairos, Epirot
Also die Frage kann ich jetz direkt nicht beantworten. Allerdings kann ich dir sagen, dass das ne scheiß Arbeit sein muss. Bis jetzt hat jeder Handwerker, der gesagt hat, er schafft das, aufgegeben. Mal davon abgesehen, dass du in Deutschland fĂŒr das Holz mehr bezahlst, als fĂŒr das komplette Teil aus Indien (was im Moment so das Beste ist, was man kriegen kann). Unserer sind alle gekauft und auch nicht nach Originalbauweise

_________________
Perdikkas a.k.a. Thorsten Schillo

"Here you are, immortalized as a paragon of the Hellenistic world on the eve of its eclipse by those upstart Romans."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestes Holz fĂŒr Aspis
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. MĂ€rz 2011, 20:46 
Neuling
Neuling
Offline

Registriert: Montag 21. MĂ€rz 2011, 20:16
BeitrÀge: 6
OK, erstmal danke fĂŒr die Antwort.
Hmmmmmmmmmm..........
Dann werde ich mir das wohl nochmal ĂŒberlegen, mal sehen.
Meinst du mit Indern diese Da.... steel crafts?
Wenn ja, könntest du mir sagen, wie viel die da kosten, weil irgendwie sieht man das da nicht (oder stelle ich mich mal wieder zu blöd an :? ), und irgendwie habe ich da allgemein nicht durchgesehen, vielleicht könntet ihr mir mal erklÀren wie das da genau funktioniert.

Gruß Leonidas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestes Holz fĂŒr Aspis
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. MĂ€rz 2011, 20:57 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 30. Mai 2006, 18:05
BeitrÀge: 3021
Wohnort: A-1220 Wien
Darstellung: Pezhetairos, Epirot
Also wir ham glaub ich so um die 120 Euro bezahlt. Kann das mal jemand mit Aspis bestÀtigen?

_________________
Perdikkas a.k.a. Thorsten Schillo

"Here you are, immortalized as a paragon of the Hellenistic world on the eve of its eclipse by those upstart Romans."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestes Holz fĂŒr Aspis
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. MĂ€rz 2011, 21:05 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 22. Mai 2007, 17:22
BeitrÀge: 1414
Wohnort: CCAA
Darstellung: att. Hoplit, Samnit
BestĂ€tigt, 120ññ€ơ¬ fĂŒr den Aspis (inkl. alle Fittings, weiße Grundierung) + nochmal 120ññ€ơ¬ Verpackung + Versand. Lieferung bis zur HaustĂŒr. Bei Zahlung mit Paypal fallen die ĂŒblichen Paypal-GebĂŒhren an.

_________________
Strategos a.k.a Willi Miesen a.k.a. Ariston

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestes Holz fĂŒr Aspis
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. MĂ€rz 2011, 21:42 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 15:13
BeitrÀge: 107
Bitte nicht schlagen - kenne mich mit der griechischen Darstellung etc. nicht so recht aus , deshalb die Frage:

WĂŒrde das Schild von Oma nicht gehen?. Auch nicht wenn man es umgestaltet oder bemalt ??.Gut ist , Stahl - aber wenn man es anmalt ....
http://www.aus-omas-truhe.de/aot2/actio ... kampf.html

Und - fĂŒr einen Griechischen Krieger , wĂŒrde da ein Böotisches Schild nicht auch gehn ??(Off-Topic: http://www.antikesboiotien.uni-muenchen ... otiens.pdf) .
http://www.aus-omas-truhe.de/aot2/actio ... illes.html

(Gut , Leonidas fragte nach einem Aspis) . WĂŒrde mich schon interessieren welches Holz dafĂŒr genommen wurde auch wenn Da wohl keine Funde existieren.
Aufschlußreich wĂ€re ev. die antike Fauna Griechenlands ...denk ich mir einfach mal so...http://www.buchfreund.de/flora-mytholog ... 50485-buch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestes Holz fĂŒr Aspis
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. MĂ€rz 2011, 21:46 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 16:23
BeitrÀge: 4477
Wohnort: Speyer
Darstellung: Makedonomachos
120 hatte ich auch gezahlt und das sind die einzig Guten auf dem Markt. Alles andere was hier vorgeschlagen wurde kann ich nur empfehlen zu ignorieren. Die Originale sollen aus Eiche oder Àhnlich beschaffenen Hartholz gewesen sein.

_________________
Philippos

Athina Itonia
Bild
Bild
“I have never seen before something more terrible than the Macedonian phalanx”
Plutarch “Life of Aemilius Paulus”


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestes Holz fĂŒr Aspis
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. MĂ€rz 2011, 22:00 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 18. August 2008, 10:15
BeitrÀge: 971
Wohnort: Bonn
Darstellung: versch. FrĂƒÆ’Ă‚ÂŒhitaliker
Also, böotisch und so - das vergessen wir mal. Aspis ist Aspis. Wenn man das originalgetreu machen wollte, dann brĂ€uchte man ein schönes, solides Brett aus Pinie oder Olive... Maße ca: 1,10m x 1,10 x 0,25 Meter und einen sehr guten Bootshobel. Außerdem: viel Platz, einen guten Industrie-Staubsauger und viel Geduld.

_________________
Achte nicht darauf, vielen Menschen zu gefallen, sondern nur wirklich wertvollen, denn Schlechten zu mißfallen, bedeutet fĂŒr Dich nur Lob.
Seneca

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestes Holz fĂŒr Aspis
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. MĂ€rz 2011, 22:22 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 16:23
BeitrÀge: 4477
Wohnort: Speyer
Darstellung: Makedonomachos
ErgĂ€nzend noch im Anhang ein interessanter Artikel ĂŒber den Aufbau von einem Fund.


DateianhÀnge:
blyth-1982-structure-of-a-hoplite-shield.pdf [1.88 MiB]
360-mal heruntergeladen

_________________
Philippos

Athina Itonia
Bild
Bild
“I have never seen before something more terrible than the Macedonian phalanx”
Plutarch “Life of Aemilius Paulus”
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestes Holz fĂŒr Aspis
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. MĂ€rz 2011, 09:46 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 22. Mai 2007, 17:22
BeitrÀge: 1414
Wohnort: CCAA
Darstellung: att. Hoplit, Samnit
Ich kann da Kallimachos voll und ganz zustimmen. Was Aspides angeht ist der Aspis aus Indien die einzige brauchbare (und bezahlbare) Lösung.
Böotische Schilde sind Ă€ußerst heikel da hier lediglich kĂŒnstlerische Darstellungen existieren aber (soweit mir bekannt) keinerlei Überreste im Fundgut. Daher ist die Wahrscheinlichkeit hier kĂŒnstlerische Freiheit vorzufinden nicht zu vernachlĂ€ssigen.
Wenn er denn existierte, wĂ€re er außerdem immernoch zu frĂŒh fĂŒr einen klassischen Hopliten (wie Phrynios schon meinte: lieber erstmal vergessen).

_________________
Strategos a.k.a Willi Miesen a.k.a. Ariston

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestes Holz fĂŒr Aspis
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. MĂ€rz 2011, 10:02 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 09:56
BeitrÀge: 1128
Wohnort: Vindobona / AT
Also unsere (AT) sind von Armae /Frankreich. Ist ein recht großer und guter Distributor hier in Europa fĂŒr die Sachen aus Indien. Vorteil: Du sparst dir viel MĂŒhe mit DSC herumzumailen und etwaige Scherereien mit dem Zoll.
Kostet dort aber regulÀr EUR 249,-- exkl. Versand.

just my 2 cents

_________________
"Es is so kalt.. aber der Mantel is sooo schwer"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestes Holz fĂŒr Aspis
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. MĂ€rz 2011, 11:43 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 22. Mai 2007, 17:22
BeitrÀge: 1414
Wohnort: CCAA
Darstellung: att. Hoplit, Samnit
Mit dem Zoll (BRD) hatte ich jetzt ehrlich gesagt keine Probleme, aber dass DSC etwas kompliziert sein kann stimmt schon. Obwohl ich da anscheinend auch GlĂŒck hatte (vielleicht sollte man die (DSC) nicht ĂŒberfordern/verwirren) :D .

_________________
Strategos a.k.a Willi Miesen a.k.a. Ariston

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestes Holz fĂŒr Aspis
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. MĂ€rz 2011, 13:42 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 16:23
BeitrÀge: 4477
Wohnort: Speyer
Darstellung: Makedonomachos
Strategos hat geschrieben:
(vielleicht sollte man die (DSC) nicht ĂŒberfordern/verwirren) :D .

Das ist auch meine Erfahrung!!!

_________________
Philippos

Athina Itonia
Bild
Bild
“I have never seen before something more terrible than the Macedonian phalanx”
Plutarch “Life of Aemilius Paulus”


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestes Holz fĂŒr Aspis
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. MĂ€rz 2011, 14:14 
Philosoph
Philosoph
Offline

Registriert: Montag 13. Oktober 2008, 13:59
BeitrÀge: 1939
Also du hast die Wahl 250.- euro ausgeben oder weitaus weniger b.z.w mann hat schon das werkzeug und macht das ganze selber.
Ich hatte das Geld sowie das Werkzeug um eine Aspis zu machen, hab,s aber nie gewagt da ich schlicht zu faul war mir das anzutun,zudem schliesse ich mich Meinen Hetairoi gefÀhrten mit deren aussagen an. siehe link wenn du es selber machen willst

http://www.youtube.com/watch?v=DIR00SaC ... re=related

keine garantie fĂŒr richtigkeit :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bestes Holz fĂŒr Aspis
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. MĂ€rz 2011, 14:58 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 21:03
BeitrÀge: 1568
Wohnort: Ratingen
Pappel ist soweit ich weiß auch eine Option.
In die Richtung hatte ich mich mal informiert aber alleine einen zylindrischen Rohling zu beschaffen, den man dann "nur" noch selbst in SchĂŒsselform hatte bringen mĂŒssen hĂ€tte schon 800ññ€ơ¬ beim Schreiner gekostet. :eek:
Holz selber kaufen und zusammenleimen ist sicherlich nochmal gĂŒnstiger aber insgesamt sind die von DSC nicht zu schlagen.

Spar Dir den Terror beim Schildbau und tobe Dich lieber bei der Bemalung und dem Aufpimpen aus...


Nach oben
 Profil  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite 1, 2  NĂ€chste

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Template by L.JĂŒngel - Forum Romanumque - Flavii e.V. 2012
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de