Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Februar 2007, 17:39 
Einsteiger
Einsteiger
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 21. Januar 2007, 23:04
Beiträge: 65
Wohnort: München
Der Titel erklärt alles: was gehört alles zur Ausrüstung eines Thespischen Hopliten aus dem 5. Jahrhundert v. Chr.?

_________________
Andra moi ennepe, Mousa, polytropon hos mala polla
plangchte, epei troies hieron ptolietron eperse,
pollon d' anthropon iden astea kai noon egno,
polla d' ho g'en ponto pathen algea hon kata tymon,
arnymenos hen tes psyches kai voston hetairon.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Februar 2007, 19:47 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2005, 15:28
Beiträge: 815
Wohnort: 67731 Otterbach
Eigentlich genau das, was andere Hopliten auch tragen:
- Helm (für das frühe 5. Jh. v. Chr. vom korinthischen Typ, aber auch andere Typen wie Chalkidischer oder Attischer möglich) mit Helmbusch
- Dory (Speer)
- Leinenpanzer oder Muskelpanzer (für das frühe 5. Jh. ist auch ein Glockenpanzer noch möglich)
- Chiton und Sandalen
- Schwert (Kopis oder Xiphos)
- Beinschienen (nicht unbedingt notwendig, werden im Laufe des 5. Jh. immer mehr abgelegt)
- Schild (Aspis; zur Bemalung für Thespia kann ich leider keine Angaben machen, allerdings könntest Du im Greek Army Talk fündig werden; hinzu kommt, dass immer wieder behauptet wird, die Thespier hätten schwarze Mäntel getragen, ich weiß aber nicht, worauf sich diese Annahme stützt)

Als einfacher Bauernhoplit, der in den hinteren Reihen der Phalanx kämpft, reicht als Grundausstattung Dory und Aspis; ansonsten Chiton, Sandalen und Filzmütze.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 18. Februar 2007, 19:50 
Fabrica Augustana
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Freitag 19. Januar 2007, 18:40
Beiträge: 96
Wohnort: Augsburg
Eher ein Boeotischer Schild, würde ich sagen. Ich denke auch schon über eine thespische Darstellung nach, bin aber noch nicht sicher, ob ich nicht Plataea den Vorrang geben will... :)

_________________
Bonis nocet, qui malis parcit.
http://www.fabrica-augustana.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 19. Februar 2007, 01:06 
Einsteiger
Einsteiger
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 21. Januar 2007, 23:04
Beiträge: 65
Wohnort: München
wie sieht so ein böotischer schild aus?

is das so einer? http://www.bestsoldiers.com/seil/seilmodelnew062006/SH54034_Greek%20Thespian%20hoplite%20in%20Thermopylae.jpg

hab da noch ne frage: wieviel kostet ein muskelpanzer?

_________________
Andra moi ennepe, Mousa, polytropon hos mala polla
plangchte, epei troies hieron ptolietron eperse,
pollon d' anthropon iden astea kai noon egno,
polla d' ho g'en ponto pathen algea hon kata tymon,
arnymenos hen tes psyches kai voston hetairon.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 19. Februar 2007, 16:16 
Schreiber
Schreiber
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 28. März 2006, 19:04
Beiträge: 229
Also Muskelpanzer, von der Stange 300 bis 500 Euro. Mit denen kann man aber nicht wirklich etwas anfangen.

Eine Extraanfertigung, würde sich wohl auf 1000 bis 1500 belaufen.


MfG,

Marko

_________________
Marcus Asprenas Fidelus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 19. Februar 2007, 16:39 
Schreiber
Schreiber
Offline

Registriert: Dienstag 31. Januar 2006, 17:11
Beiträge: 254
Wohnort: München
Darstellung: Miles Gregarius
Nicht gleich in die vollen gehen und billigen Mist von der Stange kaufen, nur um gleich vollständig einzusteigen.

Lieber sparen und eins nach dem andern anschaffen, ggf. über den Selbstbau nachdenken. Spart man sich eine Menge Lehrgeld!!!

Gibt ja auch Halbpanzer, d.h. nur gepanzerter Frontbereich.

Lieber aber erst mal mit Textilem und dem Schuhwerk anfangen - nichts sieht schlimmer aus, als wenn jemand in viel Blech, aber nur in dürftiger Kleidung rumrennt!!!

Dann mal die Haupfwaffen: Lanze und Schild.

Dann evtl. Helm...Beinschienen...

Gemach!

Und nicht gleich dem erstbesten Händler die Kohle für Tinnef in den Rachen werfen! Skeptisch und kritisch bleiben!!! Sauber recherchieren! Fragdoch mal an, wie die Zugangsbedingungen für die Bibliothek des Instituts für klassische Archäologie in der Meiserstrasse (in München) für Nicht-Studenten sind! Das wäre nämlich DIE Adresse für Dein Anliegen!

_________________
Steve Lenz

"Dein Stuhl kann gar nicht niedrig genug sein,
als dass sich nicht jemand finden ließe, welcher diesen noch
niedriger sägen würde, wenn er sich den Hauch eines Vorteils
davon verspricht, Steve!"
Frank S.(einer meiner Ausbilder)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 19. Februar 2007, 17:25 
Einsteiger
Einsteiger
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 21. Januar 2007, 23:04
Beiträge: 65
Wohnort: München
naja...den Helm hab ich ja schon seit 2 jahren...der passt an sich auch (muss nur noch ordentlich ausgepolstert werden...diese innenkappe tauft mit da irgendwie nich ^^ damit sitzt der noch nicht richtig)

zum thema selberbauen: dazu hab ich 1. nicht die mittel und 2. nicht das fachwissen...aber vielleicht kannst du mir ja damit helfen ^^

_________________
Andra moi ennepe, Mousa, polytropon hos mala polla
plangchte, epei troies hieron ptolietron eperse,
pollon d' anthropon iden astea kai noon egno,
polla d' ho g'en ponto pathen algea hon kata tymon,
arnymenos hen tes psyches kai voston hetairon.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 19. Februar 2007, 19:05 
Schreiber
Schreiber
Offline

Registriert: Dienstag 31. Januar 2006, 17:11
Beiträge: 254
Wohnort: München
Darstellung: Miles Gregarius
Die Helme selbst dürften nicht gepolstert gewesen sein. Es gibt etliche Abbildungen von sich wappnenden Kämpfern mit Kappen, speziellen Stirnreifen (sehe aus wie die Kopfschützer von Wasserballern oder Ringern) oder gar in Flechtringen arrangierte Frisuren. Darauf wurde dann der Helm wohl schlicht aufgestülpt.

Wo ich helfen kann, helfich gerne. Kommt nur auf die Vergütung an... :D

Ich werde im März mal einen Stammtisch in München einberufen - ich gebdas Datum früh genug durch. Da kann man sich ja mal treffen und beschnacken, wie man einander "helfen" kann! :wink:

_________________
Steve Lenz

"Dein Stuhl kann gar nicht niedrig genug sein,
als dass sich nicht jemand finden ließe, welcher diesen noch
niedriger sägen würde, wenn er sich den Hauch eines Vorteils
davon verspricht, Steve!"
Frank S.(einer meiner Ausbilder)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 19. Februar 2007, 19:45 
Einsteiger
Einsteiger
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 21. Januar 2007, 23:04
Beiträge: 65
Wohnort: München
ok..."in München" klingt immer gut ^^ ist dann nicht so kompliziert für mich, auch zu kommen 8)

aber um wieder auf meine frage zurückzukommen: wie sah ein böotischer schild aus?

_________________
Andra moi ennepe, Mousa, polytropon hos mala polla
plangchte, epei troies hieron ptolietron eperse,
pollon d' anthropon iden astea kai noon egno,
polla d' ho g'en ponto pathen algea hon kata tymon,
arnymenos hen tes psyches kai voston hetairon.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Februar 2007, 01:19 
Schreiber
Schreiber
Offline

Registriert: Dienstag 31. Januar 2006, 17:11
Beiträge: 254
Wohnort: München
Darstellung: Miles Gregarius
In der Art wie der Schild der von Dir zum Bespiel gegebenen Figurine.

_________________
Steve Lenz

"Dein Stuhl kann gar nicht niedrig genug sein,
als dass sich nicht jemand finden ließe, welcher diesen noch
niedriger sägen würde, wenn er sich den Hauch eines Vorteils
davon verspricht, Steve!"
Frank S.(einer meiner Ausbilder)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Februar 2007, 13:46 
Einsteiger
Einsteiger
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 21. Januar 2007, 23:04
Beiträge: 65
Wohnort: München
und wie hält man den dann?

den kann man ja nicht halten, wie nen normalen Aspis, bei dem die haltevorrichtung ja an der stelle angebracht ist, wo der hier das loch hat...

_________________
Andra moi ennepe, Mousa, polytropon hos mala polla
plangchte, epei troies hieron ptolietron eperse,
pollon d' anthropon iden astea kai noon egno,
polla d' ho g'en ponto pathen algea hon kata tymon,
arnymenos hen tes psyches kai voston hetairon.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Februar 2007, 14:46 
Schreiber
Schreiber
Offline

Registriert: Dienstag 31. Januar 2006, 17:11
Beiträge: 254
Wohnort: München
Darstellung: Miles Gregarius
Habe hier eine - leider nicht sehr große - Abbildungug gefunden:

Bild(Quelle:http://members.ozemail.com.au)

Sieht so aus, als wäre der Porpax versetzt und nicht zentral positioniert.

_________________
Steve Lenz

"Dein Stuhl kann gar nicht niedrig genug sein,
als dass sich nicht jemand finden ließe, welcher diesen noch
niedriger sägen würde, wenn er sich den Hauch eines Vorteils
davon verspricht, Steve!"
Frank S.(einer meiner Ausbilder)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Februar 2007, 15:39 
Einsteiger
Einsteiger
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 21. Januar 2007, 23:04
Beiträge: 65
Wohnort: München
dann ist das loch also etwa die stelle, die auf der schulter abgelegt wird? :?

_________________
Andra moi ennepe, Mousa, polytropon hos mala polla
plangchte, epei troies hieron ptolietron eperse,
pollon d' anthropon iden astea kai noon egno,
polla d' ho g'en ponto pathen algea hon kata tymon,
arnymenos hen tes psyches kai voston hetairon.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Februar 2007, 15:51 
Schreiber
Schreiber
Offline

Registriert: Dienstag 31. Januar 2006, 17:11
Beiträge: 254
Wohnort: München
Darstellung: Miles Gregarius
Wenn mans taktisch sieht, eigentlich nicht - die Schulter kommt oberhalb des Durchbruchs zu liegen, der Körper rechtwinklig zur Schildfläche. Man sollte sich jedenfalls nicht direkt hinter den Durchbruch stellen! :wink:

Jedenfalls nicht schlecht durchdacht, dieses Schildkonzept....

_________________
Steve Lenz

"Dein Stuhl kann gar nicht niedrig genug sein,
als dass sich nicht jemand finden ließe, welcher diesen noch
niedriger sägen würde, wenn er sich den Hauch eines Vorteils
davon verspricht, Steve!"
Frank S.(einer meiner Ausbilder)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 23. Februar 2007, 18:38 
Fabrica Augustana
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Freitag 19. Januar 2007, 18:40
Beiträge: 96
Wohnort: Augsburg
So:

Bild
Bild

Wenn ich Dir einen machen soll, dann PM mir einfach.. :)

_________________
Bonis nocet, qui malis parcit.
http://www.fabrica-augustana.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Template by L.Jüngel - Forum Romanumque - Flavii e.V. 2012
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de