Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  NĂ€chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gladius-scharf oder stumpf ?
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Oktober 2006, 19:21 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 30. April 2006, 19:56
BeitrÀge: 117
Wohnort: Saarland
Salve,
hatte letztens eine Diskussion, es ging darum ob ein Gladius (Mainz) schraf geschliffen war oder nicht. Es wurde gesagt, durch das schleifen wĂŒrde sich die StabilitĂ€t des Gladius verringern, deswegen wĂ€ren sie nicht geschliffen gewesen. Was meint ihr dazu ?

caivs


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Oktober 2006, 20:01 
Tesserarius
Tesserarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 5. September 2005, 18:47
BeitrÀge: 3128
Wohnort: Swisttal
Hm, durch schleifen StabilitĂ€t einbĂŒĂŸen? Klingt seltsam, aber wĂ€re mal auszutesten.
FĂŒr mich wĂ€re es unlogisch, wenn die restliche Klinge stumpf gelassen wĂŒrde, immerhin kann es immer eine Gelegenheit zum schneiden geben.
Also sollte es in der Tat so sein, das Schleifen die Klinge beeintrĂ€chtigt, wĂŒrde ich sie zumindest anschleifen.

_________________
Wer war froher als Neanth, da er sich Meister von diesem wundervollen
Instrumente sah, wodurch er, ohne das mindeste von der Musik zu
verstehen, der Erbe des Talents eines Orpheus zu sein glaubte! - Lukian

Tib. Gabinius Primus
alias Talos
alias Tobias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Oktober 2006, 21:24 
Miles Gregarius (LEG III Italica)
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 24. Mai 2006, 01:38
BeitrÀge: 36
Wohnort: castra regina
Das schleifen kann die StabilitĂ€t schon beeinflussen, aber erst bei einer GrĂ¶ĂŸe von einem ZweihĂ€nder ;)
Die Gassenhauer waren zum teil stumpf.

Ein Gladius war aber scharf und bessere Teile mehrfach gefalten.

_________________
Der Pfeilgott ist ein grausammer Gott und verlangt viele Opfer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Oktober 2006, 12:03 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 19:04
BeitrÀge: 90
Wohnort: Vindobona
avete
es passt zwar jetzt hier nicht ganz dazu , aber warum trugen dir römer ihre gladii rechts???


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Oktober 2006, 14:58 
Centurio (LEG XXI Rapax)
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 5. September 2005, 20:48
BeitrÀge: 117
Wohnort: Hamburg
Versuch mal den Gladius von links zu ziehen wenn Du das Scutum trÀgst. :D

Vale
Verus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Oktober 2006, 16:25 
Tesserarius
Tesserarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 5. September 2005, 18:47
BeitrÀge: 3128
Wohnort: Swisttal
Um es weiter auszufĂŒhren:
wenn du mit deinen Kameraden in einer recht engen Linie stehst und dein Schild nahe am Körper (linke Seite nach vorne geschoben) hast, stĂ¶ĂŸt du beim ziehen einer an der linken hĂ€ngenden Klinge erst an deinen Schild und, wenn du dann schwungvoll die Klinge raus hast an das Gesicht deines Partners zur rechten.
Darum haben die einfachen Soldaten ihr Schwert rechts hÀngen, so ziehen sie die kurze Klinge fast senkrecht, wÀhrend Offiziere sie wieder links tragen.

_________________
Wer war froher als Neanth, da er sich Meister von diesem wundervollen
Instrumente sah, wodurch er, ohne das mindeste von der Musik zu
verstehen, der Erbe des Talents eines Orpheus zu sein glaubte! - Lukian

Tib. Gabinius Primus
alias Talos
alias Tobias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: klinge scharf oder stumf
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. MĂ€rz 2007, 18:53 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 13. MĂ€rz 2007, 17:04
BeitrÀge: 81
Wohnort: SPINA comacchio
ave meine meinug nach war der gladius nur an der spietze scharf geschliffen
aber auch war ist man muss auch berachten das jede man selber fur seine waffe zustendig war und es konte sein das mal das ganze klinge geschliffen wurde


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 1. April 2007, 17:06 
Miles Gregarius
Miles Gregarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Samstag 10. September 2005, 11:57
BeitrÀge: 751
Warum sollte man nur die Spitze schÀrfen ?
Das das bischen Materialabtrag, das beim SchÀrfen stattfindet, die StabilitÀt der
Klinge beeintrÀchtigen soll ist nicht glaubhaft.

_________________
Marcus Mentellius Sermonius


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 1. April 2007, 17:19 
Neuling
Neuling
Offline

Registriert: Samstag 24. MĂ€rz 2007, 11:53
BeitrÀge: 23
Wenn es sich um normalen Kohlenstoffstahl handelt schon,aber bei den römischen Schwertklingen kann man schon davon ausgehen,dass es sich um Verbundstahl handelte...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 1. April 2007, 17:40 
Miles Gregarius
Miles Gregarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Samstag 10. September 2005, 11:57
BeitrÀge: 751
Es wÀre nett wenn Du die Argumente hinschreibst und nicht nur andeutest.
So lÀsst sich schlecht diskutieren.

_________________
Marcus Mentellius Sermonius


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 1. April 2007, 22:41 
Neuling
Neuling
Offline

Registriert: Samstag 24. MĂ€rz 2007, 11:53
BeitrÀge: 23
Aber das habe ich doch!Was ich meinte war,dass man nicht davon ausgehen sollte,dass römische Schwertklingen aus einfachem Kohlenstoffstahl bestanden.WĂ€re dies der Fall gewesen,wĂ€re es in der Tat unklug gewesen die Schneiden zu schĂ€rfen,da die Bruchfestigkeit des Schwertes dadurch gefĂ€hrdet wird.Das liegt nĂ€mlich daran,dass eine solche Schwertklinge unflexibel ist.Sie besteht ĂŒberall aus dem selben Material.Eine gute Schwertklinge hingegen zeichnet sich dadurch aus,dass sie sowohl scharf,als auch bruchfest ist.Um diesen Effekt zu erreichen,mĂŒssen mehrere Arten stahl,wie bei einer Damastklinge der Fall,verbunden werden.Man spricht dabei von Verbundstahl.Da nun z.B auf der TrajanssĂ€ule die Hinrichtung,und zwar die Köpfung dakischer Kriegsgefangener dargestellt wird,kann man guten Gewissens davon ausgehen,dass die römischen Schwertklingen scharf waren.Bei Seneca (epist. mor. 76, 14) können wir zu diesem Thema Folgendes lesen:


"gladium bonum dices non cui auratus est balteus nec cuius vagina gemmis distinguitur, sed cui et ad secandum subtilis acies est et mucro munimentum omne rupturus."

FĂŒr Alle die des Lateinischen nicht mĂ€chtig sind,hier die Übersetzung:

Gut wirst du nicht ein Schwert nennen, das ein vergoldetes Wehrgehenk hat und dessen Scheide mit Gemmen geschmĂŒckt ist, sondern nur ein solches, das sowohl eine zum Schneiden feine SchĂ€rfe als auch eine Spitze hat, die jeden Panzer durchbrechen kann.

Valete!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 2. April 2007, 15:46 
Schreiber
Schreiber
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Samstag 19. November 2005, 18:12
BeitrÀge: 490
Wohnort: MĂƒÆ’Ă†â€™Ăƒâ€šĂ‚ÂŒnster
ganz ehrlich, das ganze Gladius=Stichwaffengedöns hÀngt mir zum Hals raus.Grade der Typ Mainz ist nebenbei eine ausgezeichnete Hiebwaffe,und wenn der LegionÀr in zu arge bedrÀngnisgeriet,wird er sich auch mit ein paar deftigen Hieben luft gemacht haben...und fechtkunst fechtkunst seingelassen haben.
ein guter Hieb zur rechten zeit, schafft ruhe und behaglichkeit :)

_________________
Authari
Leg. Comitatenses MINervii





...aus nachvollziehbaren GrĂƒÆ’Ă†â€™Ăƒâ€šĂ‚ÂŒnden wurde das tragen von Pickelhauben bei den Ballontruppen untersagt..


...Arschbacken und Kuchenbacken... sind beides backen, haben aber trotzdem nichts Gemeinsam...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: gladius
BeitragVerfasst: Montag 2. April 2007, 15:58 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 13. MĂ€rz 2007, 17:04
BeitrÀge: 81
Wohnort: SPINA comacchio
ja und nein gladius ist nicht nur stiech und nicht nur hieb waffe
es komt immer darauf an wie du ausgebildest wierdst an der hand habung der waffe da der legioner zu 90% in der heinhet gekempft ha waren die meisten schwert hits gerade stische zum korper
das man damit nich hauhen solte oder durfte habe ich nicht gesagt .
und wie gedagt kan sein das einer oder andere legioner sein gladius ganz gesliffen hat und der andere nur die spietze

und zu den ganzen gladius die man gefunden hat von wen waren die
legioner centurio general das muss man auch in betrachten zihen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 2. April 2007, 16:32 
Neuling
Neuling
Offline

Registriert: Samstag 24. MĂ€rz 2007, 11:53
BeitrÀge: 23
Naja,aber ich denke in diesem Fall sollte man wirklich auf Zeitgenossen (Seneca...) und zeitgenössische Bildquellen (TrajanssÀule...) vertrauen.Zu sagen,dass die Schwerter je nach Gusto der Soldaten scharf,oder eben nicht waren,ist ziemlich einfach.Die Fakten weisen darauf hin,dass die Schwerter scharf waren.Basta...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: gldius
BeitragVerfasst: Montag 2. April 2007, 19:59 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 13. MĂ€rz 2007, 17:04
BeitrÀge: 81
Wohnort: SPINA comacchio
und du kanst erkennen das das gladio auf der soile scharf ist?

escht geil dan bitte sag mier ob der centurio rasierte beine hat oder nicht .

weil das auch wieschtig ist

nix fur ungut aber das spass muss sein


Zuletzt geÀndert von LISANDER am Dienstag 3. April 2007, 02:00, insgesamt 1-mal geÀndert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  NĂ€chste

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Template by L.JĂŒngel - Forum Romanumque - Flavii e.V. 2012
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de