Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Cingulum Gürtung
BeitragVerfasst: Samstag 31. März 2007, 20:31 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 30. April 2006, 19:56
Beiträge: 117
Wohnort: Saarland
Salvete Amici,

Da ich ja einen Cingulum ohne Schurz trage, wie er auf dem frühtiberischen Bogen von Orange 25 n.Chr. dargestellt ist, (siehe Junkelmann, Legionen des Augustus) wollte ich
mal wissen ob man in diesem Falle auch die Schnalle seitlich trägt oder in der Mitte ?
Ist bei der Darstellung leider nicht zu erkennen.

Desweiteren gibt es ja die Variante mit kurzem Riemen und langem überhängendem Riemen.
Kann man diesen langen Riemen auch nach „Mittelalterart“ hinter den Gürtel stecken und herabhängen lassen oder muß man ihn immer vor dem Gürtel herabhängen lassen ?

Caivs


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 1. April 2007, 17:11 
Miles Gregarius
Miles Gregarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Samstag 10. September 2005, 11:57
Beiträge: 751
bzgl. der Schnallen-Tragweise findet man auf Grabsteinen beide Varianten,
z.T. gleichzeitig.

_________________
Marcus Mentellius Sermonius


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 2. Juli 2007, 15:18 
Miles Gregarius
Miles Gregarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 16:09
Beiträge: 1082
Wohnort: Bonn, Bad Godesberg
Für meine Pteryges hätte ich zwei Fragen:

-Wie breit müssen die Pterygesstreiffen sein?

-Müssen die Lederstreiffen am oberen Ende eine Schlaufe bilden oder werden die nur hinten angenietet?

_________________
Gaius Stertinius Paulus
oder Paul Strobel
---
Legio I Flavia Minervia Pia Fidelis Domitiana


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 2. Juli 2007, 19:13 
Tesserarius
Tesserarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 5. September 2005, 18:47
Beiträge: 3128
Wohnort: Swisttal
Eine nicht unerhebliche Anzahl der Darstellung zeigt, dass die pteryges "überhängen", also von hinten über die obere Seite des Gürtels herabhängen.

So z.B. bei den Grabsteinen des Rufus Luciulius, desCastricius Victor und selbst bei den beiden "Prätorianerreliefs" aus Puoteoli und Louvre.

Es gibt jedoch auch Darstellungen, da hängt ein großes, zusammenhängedes Stück unter dem cingulum heraus und wird erst in Lendenhöhe zu Streifen geschnitten. m.W. sind diese jedoch ins frühe 1. Jh.n.Chr. zu datieren, gehören möglichrweise zur Mode der zwei cingula Tragweise. Zu sehen ist das z.B. am Grabstein des Annaius (also Cohorte).
Dazu ein Gegenstück aus Köln, unbekannter Soldat, zwei cingula, trotzdem die pteryges über den oberen Rand herabhängend.

Ich habe daher auf Schlaufentrageweise verzichtet, und habe die Riemen hinten ans cingulum angenietet.

Wie breit du sie machst liegt bei dir, ich würde die Breite meiner Knöpfe nehmen und einen Rand von ca. 1 cm rechts und links hinzuaddieren.

_________________
Wer war froher als Neanth, da er sich Meister von diesem wundervollen
Instrumente sah, wodurch er, ohne das mindeste von der Musik zu
verstehen, der Erbe des Talents eines Orpheus zu sein glaubte! - Lukian

Tib. Gabinius Primus
alias Talos
alias Tobias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 2. Juli 2007, 19:16 
Miles Gregarius
Miles Gregarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 16:09
Beiträge: 1082
Wohnort: Bonn, Bad Godesberg
Die Knöpfe sind wie breit? Also ich schätze 1cm, das würde heissen das ein Streiffen 3cm breit sein sollte, oder?

_________________
Gaius Stertinius Paulus
oder Paul Strobel
---
Legio I Flavia Minervia Pia Fidelis Domitiana


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 2. Juli 2007, 20:30 
Miles Gregarius
Miles Gregarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 21:50
Beiträge: 543
Wohnort: 42699 Solingen
Salve Paul, bei 3cm, reicht das Leder was wir da gekauft haben????? Hast du auch bei der Bestellung Pterygesbeschläge bestellt????? Wenn nicht können wir das ja noch nachlegen bei Tobias. ich benötige die nämlich auch. (War um 1:23 zu Hause..... :zzz:

Vale Decimus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 2. Juli 2007, 20:43 
Miles Gregarius
Miles Gregarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 16:09
Beiträge: 1082
Wohnort: Bonn, Bad Godesberg
Ja ich habe auch Pterygesbeschläge betsellt. Also mein Leder sollte reichen aber 3 cm erscheinen mir etwas dick :?

_________________
Gaius Stertinius Paulus
oder Paul Strobel
---
Legio I Flavia Minervia Pia Fidelis Domitiana


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 2. Juli 2007, 22:24 
Miles Gregarius
Miles Gregarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 16:09
Beiträge: 1082
Wohnort: Bonn, Bad Godesberg
Ausserdem die Frage wie viele Streiffen? Ich dachte bisher das 4 genügen, stimmt das?

_________________
Gaius Stertinius Paulus
oder Paul Strobel
---
Legio I Flavia Minervia Pia Fidelis Domitiana


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Juli 2007, 00:22 
Tesserarius
Tesserarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 5. September 2005, 18:47
Beiträge: 3128
Wohnort: Swisttal
Es gibt da nur wenig Vorgaben. Es sollten nicht mehr als 5 oder 6 sein. Für unsere Zeit wäre nur einer oder zwei unangemessen.

_________________
Wer war froher als Neanth, da er sich Meister von diesem wundervollen
Instrumente sah, wodurch er, ohne das mindeste von der Musik zu
verstehen, der Erbe des Talents eines Orpheus zu sein glaubte! - Lukian

Tib. Gabinius Primus
alias Talos
alias Tobias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Juli 2007, 08:54 
Miles Gregarius
Miles Gregarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 21:50
Beiträge: 543
Wohnort: 42699 Solingen
Ich finde 3cm sind ok. Ich werde bei "Sammelbestellungen" meine noch schnell eintragen :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Juli 2007, 18:53 
Interessiert
Interessiert
Offline

Registriert: Dienstag 16. Januar 2007, 18:28
Beiträge: 95
Wohnort: Hamburg, Ahrensburg
Übrigens, soweit ich jetzt in Junkelmann eingestiegen bin, habe ich Pteryges bisher nur bei den Centurionen und principales gesehen. Weiß nicht, ob Pteryges auch für den miles gregarius wirklich Standard waren. Subarmalia bestimmt, wenn auch eher wahlweise nach Bedarf, denk ich mal.

_________________
Titus Flaminius
alias
Steffen Raudies


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Juli 2007, 21:30 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 5. September 2005, 18:43
Beiträge: 2419
Wohnort: 42659 Solingen
Darstellung: Miles Gregarius
Soweit ich weiß, ist Junkelmanns Ausrüstung aus der Zeit des Augustus und deswegen ein wenig früher als wir.

Und soweit ich weiß, gab es zu der Zeit zumindest beim Miles keine Pteryges. Allerdings würde ich jetzt nicht sagen ob 100% so auch war.

_________________
Bild
www.flavii.de ::: Forum Romanumque ::: www.erste-legion.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Juli 2007, 21:47 
Tesserarius
Tesserarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 5. September 2005, 18:47
Beiträge: 3128
Wohnort: Swisttal
Ihr redet aneinander vorbei, Titus meint die pteryges der subarmalis, das Thema behandelt die pteryges des cingulum.

Titus, zu deinem Thema, das wird schon ewig diskutiert, ich schließe mich da nicht an, es gibt eine ganze Reihe Grabsteine die das Gegenteil beweisen, und auch am Triumphmonument von Adamklissi sieht man solche pteryges.

_________________
Wer war froher als Neanth, da er sich Meister von diesem wundervollen
Instrumente sah, wodurch er, ohne das mindeste von der Musik zu
verstehen, der Erbe des Talents eines Orpheus zu sein glaubte! - Lukian

Tib. Gabinius Primus
alias Talos
alias Tobias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Juli 2007, 22:01 
Interessiert
Interessiert
Offline

Registriert: Dienstag 16. Januar 2007, 18:28
Beiträge: 95
Wohnort: Hamburg, Ahrensburg
Verstehe. Naja Cingulum-Pteryges sind ja nicht das Thema.

Aber ich weiß nicht, in Sachen Ausrüstung haben sich grundlegend ja nur diese geändert:

- Helm
- lorica, wobei die hamata beim Centurio und den Hilfstruppen auch noch Standard war
- Scutum, von den runden Ecken hin zum eckigen Schild das wir heute benutzen.

Aber die pteryes der subarmalis sind mir irgendwie nur als "Schmuck" für die höheren Ränge bekannt. Bzw kann ich halt nur Junkelmann als Quelle dafür anführen.

_________________
Titus Flaminius
alias
Steffen Raudies


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Juli 2007, 22:05 
Tesserarius
Tesserarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 5. September 2005, 18:47
Beiträge: 3128
Wohnort: Swisttal
Junkelmann ist keine Quelle sondern Literatur, er selbst führt Quellen an.
Quellen sind direkte Zeitzeugen, und da ist eben das Triumphmerkmal oder der Grabstein eine Quelle.

Verändert hat sich fast alles mal quer durch die Zeit. Selbst das pilum verändert sich und am Ende des 1. Jh. wird das Tüllenpilum eingeführt und schnell beliebt.

Wie das Mischverhältnis der einzelnen lorica-Typen aussah wissen wir nicht. Wir kennen eben nur Darstellungen von höheren Offizieren mit musculata, centurionen mit hamata und musculata usw.
Wie es aber nun konrekt aussah, das finden wir so schnell nicht raus.

_________________
Wer war froher als Neanth, da er sich Meister von diesem wundervollen
Instrumente sah, wodurch er, ohne das mindeste von der Musik zu
verstehen, der Erbe des Talents eines Orpheus zu sein glaubte! - Lukian

Tib. Gabinius Primus
alias Talos
alias Tobias


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Template by L.Jüngel - Forum Romanumque - Flavii e.V. 2012
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de