Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beitr√§ge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lacerna-Abmessungen ???
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. April 2006, 21:08 
Salve,
ich br√§uchte dringend die Abmessungen einer Lacerna (Umhang). Wie nehm ich die L√§nge und Breite ? Wei√ü jemand eine √ľberlieferte Farbe ?

caivs


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. April 2006, 16:02 
Togatus
Togatus
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 12:44
Beiträge: 76
Wohnort: Aachen
Der Zufall will es, dass ich gerade an einem Artikel √ľber r√∂mische Kleider arbeite und Literatur zur Lacerna da habe.

Die Lacerna ist ein mit hoher Wahrscheinlichkeit halbkreisf√∂rmiger Mantel. Sie stand in der Tradition der griechischen Chlamys und z√§hlte demnach zu den M√§nteln, die mit einer Fibel auf der Schulter oder Brust verschlossen wurden. Die Lacerna galt manchen als √É∆í√ā¬Ę√ɬĘ√Ę‚ā¨Ň°√ā¬¨√ɂĶ√ā¬ĺunr√∂misch√É∆í√ā¬Ę√ɬĘ√Ę‚ā¨Ň°√ā¬¨√ɂĶ√Ę‚ā¨Ňď, was ihrer Beliebtheit aber keinen Abbruch tat- im Gegenteil. Wer ein Lacerna trug √É∆í√ā¬Ę√ɬĘ√Ę‚ā¨Ň°√ā¬¨" n√§mlich vorwiegend M√§nner - konnte auffallen und provozieren, er verwendete kostbare und kr√§ftige Farbt√∂ne wie Purpur oder Scharlachrot auf leichten Wollstoffen oder auch Leinen. Weniger eitle M√§nner, die dagegen an einem funktionst√ľchtigen Regenschutz interessiert waren, w√§hlten einen schwereren Stoff und kombinierten ihre kapuzenlose Lacerna mit einer gallischen Cuculle.

√úber die L√§nge der Lacerna kann man nur spekulieren, da der Mantel in Darstellungen nicht unbedingt von anderen Mantelformen zu unterscheiden ist. Gew√∂nlich sind solche gefibleten M√§ntel aber etwa knielang, was durchaus Sinn macht. K√ľrzer w√ľrde es schlecht w√§rmen oder vor Regen sch√ľtzen; bei l√§ngeren Kleidern k√∂nnte man als traditionsbewu√üter R√∂mer in den Verdacht geraten, Frauenkleider zu tragen.

Das Ma√ünehmen ist recht einfach. Du mi√üt vom h√∂chsten Punkt im Nacken √ľber die Brust bis zu jenem Punkt unter dem Knie, wo die Zipfel des Mantels enden sollen. Damit erh√§lst du den Radius des Halbkreises. Der Rest ist nur noch ein (Schnur-) Zirkelschlag.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. April 2006, 20:37 
Hallo Andreas,
vielen Dank f√ľr Deine ausf√ľhrliche Berichterstattung. Ich selbst habe Literatur da, die die Lacerna als rechteckigen Mantel mit eckigen oder abgerundeten Kanten beschreibt, quasi eine Light-Version vom Sagum, den Milit√§rmantel. Anfangs wren es grobe Stoffe, sp√§ter gingen sie √ľber in feinere mit Verzierungen.
Was ist nun richtig ....

caivs
:D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. April 2006, 21:42 
Togatus
Togatus
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 12:44
Beiträge: 76
Wohnort: Aachen
Das - wissen nur die Römer. :lol: Von wann und wem ist denn deine Literatur?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 30. April 2006, 19:34 
Hallo Andreas,
nennt sich "R√∂mische Kleidung" vom Museum Xanten und ist ein d√ľnnes Heft mit verschiedenen Schnittmustern.

Wei√üt du eigentlich zuf√§llig, ob man als r√∂mischer H√§ndler einen brettchengewebten Stoffg√ľrtel zur Tunika tragen kann oder soll es ein normaler Stoffg√ľrtel sein ?

caivs


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 1. Mai 2006, 06:51 
Musica Romana
Musica Romana
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 15:02
Beiträge: 840
Wohnort: Hagenow
Darstellung: Musikarch√É∆í√ā¬§ologie
Nimm einen G√ľrtel aus Wolle, der ist arch√§ologisch belegt.
:D

_________________
Ein Genie lernt alles, von jedem.
Der Intelligente lernt vom Genie und aus seinen Erfahrungen.
Der Dumme lernt nichts...., er wei√É∆í√Ü‚Äô√ɂĶ√ā¬ł alles besser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 1. Mai 2006, 12:31 
Togatus
Togatus
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 12:44
Beiträge: 76
Wohnort: Aachen
Es gibt zwar einige Funde von Webbrettchen aus dem Bereich der nördlichen Provinzen, allein fehlen bisher Webarbeiten mit aufwendigen Webmustern. So ist aus dem an Textilfunden reichen Mainz nur ein schmales Zweiloch-Band bekannt, das an eine Webkante angenäht war.

Deutlich häufiger hat man in Mainz dagegen Bänder (4-5 cm) in einfacher Leinwandbindung gefunden. Solch simple Bänder lassen sich auf verschiedene Weise herstellen, z.B. mit einem Webkamm.

Also nimm dir der Einfachheit halber ein leinwandbingiges Bandgewebe und binde das ganze mit einer h√ľbschen Schleife vorne dran. Viel sehen sollte man vom G√ľrtel unter dem Bausch einer Tunika eh nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 1. Mai 2006, 18:56 
Aha danke,
wie siehts eigentlich mit einem Messer an dem Tunika G√ľrtel aus ? Gibts da etwas ? Ich dachte an ein Gebrauchsmesser oder vielleicht einen keltischen Dolch, da ich H√§nler (und ex-milites) in der Gallia Belgica bin.
Oder ist das sehr abwägig ?

caivs


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Mai 2006, 12:59 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 30. April 2006, 19:56
Beiträge: 117
Wohnort: Saarland
Hallo Andreas,

Das Ma√ünehmen ist recht einfach. Du mi√üt vom h√∂chsten Punkt im Nacken √ľber die Brust bis zu jenem Punkt unter dem Knie, wo die Zipfel des Mantels enden sollen. Damit erh√§lst du den Radius des Halbkreises. Der Rest ist nur noch ein (Schnur-) Zirkelschlag.

H√∂chster Punkt im Nacken und dann √ľber die Brust ? W√§re es nicht einfacher vom Nacken √ľber den R√ľcken und dann zum Knie ? Oder √ľbersehe ich da etwas ?

caivs
:shock:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Mai 2006, 13:21 
Schreiber
Schreiber
Offline

Registriert: Dienstag 31. Januar 2006, 17:11
Beiträge: 254
Wohnort: M√É∆í√Ü‚Äô√É‚Äö√ā¬ľnchen
Darstellung: Miles Gregarius
Welche Zeitstellung bis Du unterwegs?

Zur Zeit der r√∂mischen Besatzung gab es keine "keltischen" Dolche mehr! Die verschwanden zwischen sp√§ter Hallstatt- und beginnender Lat√É∆í√Ü‚Äô√É‚Äö√ā¬®nezeit.

Gegen ein römisches oder keltisches Gebrauchsmesser ist m.E. nichts einzuwenden.

Hier ein Fund aus provinzialrömischer Gegend:

Bild

Grab 16 aus Wederath (Quelle "Haffner: Das keltisch-römische Gräberfeld von Wederath-Belginum Bd. 1, 1971, Tafel 3")

Das ist doch genau das Messer f√ľr Dich! :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Mai 2006, 13:48 
Togatus
Togatus
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 10. Januar 2006, 12:44
Beiträge: 76
Wohnort: Aachen
Das Ma√ünehmen sollte der Strecke folgen, auf der dann auch der Stoff - in diesem Fall die gerade Kante des Mantels - verl√§uft. Da die gerade Kante der Lacerna (der halbe Radius) vom Nacken √ľber die Brust nach unten f√§llt, sollte man auch genau da messen.

Den R√ľcken herunter k√∂nnte die Stecke n√§mlich k√ľrzer ausfallen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 13. Mai 2006, 19:02 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 30. April 2006, 19:56
Beiträge: 117
Wohnort: Saarland
Hallo zusammen,
danke f√ľr die vielen Ausk√ľnfte.
@Stephanos, ja, an so ein Messer dachte ich.

caivs
8)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Juli 2006, 19:04 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 30. April 2006, 19:56
Beiträge: 117
Wohnort: Saarland
So, meine Lacerna habe ich. Jetzt suche ich nur noch einen Tip zum drapieren.

@Andreas hast du da was ?

caivs
:eek:


Nach oben
 Profil  
 
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beitr√§ge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Template by L.J√ľngel - Forum Romanumque - Flavii e.V. 2012
Deutsche √úbersetzung durch phpBB.de