Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 BeitrĂ€ge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Knochenkamm
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Juni 2009, 19:58 
Pagani
Pagani
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 23:02
BeitrÀge: 466
Wohnort: Emsdetten
Salvete!

In Kalkriese habe ich gesehen, dass Knochen mit der Axt gespalten werden können - eine echte Alternative zum stundenlangen SÀgen.

Bei der "Modenschau" trug eine Frau einen Knochenkamm am GĂŒrtel. *habenwill*
Also bin ich anschließend zum Knochenschnitzer geflitzt und dieser hat mir erzĂ€hlt, es gibt zwei Arten der Kammherstellung: aus einem StĂŒck oder genietet mit einzelnen Zahn-PlĂ€ttchen.

Ich hab heut die einfachere Variante ausprobiert - also aus einem StĂŒck.
Zum GrĂ¶ĂŸenvergleich ist die EuromĂŒnze mitgeknipst.
Man kann damit sogar die Haare kÀmmen, es dauert nur halt etwas lÀnger. :wink:

Halbwegs gelungen oder was kann ich besser machen? *neugierigguck*

Valete!
ela


DateianhÀnge:
Knochenkamm.jpg
Knochenkamm.jpg [ 309.83 KiB | 9442-mal betrachtet ]

_________________
Dum spiro spero. (Solange ich atme, hoffe ich.)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Knochenkamm
BeitragVerfasst: Samstag 20. Juni 2009, 16:28 
Miles Gregarius
Miles Gregarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Samstag 10. September 2005, 11:57
BeitrÀge: 751
salve

HĂŒbscher Kamm!
Womit hast Du ihn gesÀgt ? Hat es arg' gestunken ?

vale
Sermonius

_________________
Marcus Mentellius Sermonius


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Knochenkamm
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Juni 2009, 19:11 
Pagani
Pagani
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 23:02
BeitrÀge: 466
Wohnort: Emsdetten
Salve!

... und Danke fĂŒrs Lob. *freu*

Ich hab den Knochen erst mit der Axt und tief Luft holen gespalten, dann mit der feinen EisensÀge den Rohling geschnitten und per Feile in Form gebracht (Platte glÀtten, Ecken abrunden).
Die ZÀhne des Kammes sind mit einem ganz feinen SÀgeblatt geschnitten und dann - man möge es mir verzeihen - mit der Nagelfeile geglÀttet. :oops:
Damit kam ich wenigstens zwischen die ZĂ€hnchen...

Der Gestank hĂ€lt sich ĂŒbrigens in Grenzen, wenn man das KnochenstĂŒck zwischendurch immer wieder anfeuchtet (feiner SprĂŒher vom Haarfestiger).

Ich arbeite seit kurzem ĂŒbrigens nur noch mit einem runden LederstĂŒck als Schutz auf den Beinen, an der Werkbank fehlt mir das nötige FeingefĂŒhl.

Das Loch fĂŒr die Lederschnur ist mit dem Dremel und der kleinsten Diamantkugel gebohrt.

Vale!
ela alias "Julia"

_________________
Dum spiro spero. (Solange ich atme, hoffe ich.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Knochenkamm
BeitragVerfasst: Sonntag 18. April 2010, 10:12 
Miles Cohortis
Miles Cohortis
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 5. April 2010, 09:17
BeitrÀge: 223
Wohnort: Siegburg
Darstellung: Faber Claustrarius
Salve Julia,

Schönes StĂŒck, gefĂ€llt mir sehr gut.

Mich wĂŒrde interessieren welches Material Du benutzt hast.
Hast Du Rohmaterial gekauft oder den Knochen vom Fleischer / Metzger?
Ich frage deshalb, weil ich fĂŒr Messer Bein benötige und auf der Suche nach geeignetem Material bin, evtl. kannst Du mir helfen.

Vale

Catulus

_________________
Lucius Licinius Cultellus



http://www.cultellus.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Knochenkamm
BeitragVerfasst: Sonntag 18. April 2010, 15:05 
Einsteiger
Einsteiger
Offline

Registriert: Montag 19. Oktober 2009, 19:18
BeitrÀge: 58
Darstellung: Kelten/ Alamannen
Hej Julia,

der gefÀllt mir sehr gut !
Auch probierenwill :-)

Danke auch fĂŒr die Arbeitstips !Auf die Nagelfeile wĂ€re ich jetzt nicht gekommen !!

Diesen keltischen Knochenkamm http://www.gov.im/mnh/collections/archa ... necomb.xml hab vor einiger Zeit gefunden.

GrĂŒĂŸle
Alauda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Knochenkamm
BeitragVerfasst: Sonntag 18. April 2010, 15:28 
Interessiert
Interessiert
Offline

Registriert: Sonntag 13. Juli 2008, 17:23
BeitrÀge: 85
Wohnort: Nahe Vitodurum Schweiz
Darstellung: ProvinzialrĂƒÆ’Ă‚Â¶merin
Ganz nette KnochenkÀmme sind in Vitodurum (Schweiz) gefunden worden. Siehst Du unter www.picasaweb.google.ch/Vera.Slania unter Funde aus Vindonissa.

Ich selbst benĂŒtze einen Holzkamm, Ă€hnliche Form wie Deiniger, aber nicht so edel und selber gemacht. Prima Arbeit!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Knochenkamm
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Juni 2010, 20:42 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Donnerstag 27. Mai 2010, 15:23
BeitrÀge: 129
Wohnort: Rodenbach
Darstellung: Thraker,Veles
Will mir auch mal einen machen.Der Kamm sieht echt gut aus.


Nach oben
 Profil  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 BeitrĂ€ge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Template by L.JĂŒngel - Forum Romanumque - Flavii e.V. 2012
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de