Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 BeitrĂ€ge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schafwolle "klebt" beim sprangen
BeitragVerfasst: Freitag 14. Juni 2013, 13:30 
Pagani
Pagani
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 23:02
BeitrÀge: 466
Wohnort: Emsdetten
Salvete,

ich habe ein Netz aus Schafwolle gesprangt und mit viel Schimpf und Motz auch fertigbekommen, aber soooo wird es nie ein zweites geben.
Das verdrehen der FĂ€den ging ja noch, aber dann nach oben und unten die Drehungen schieben... ich hab mich zentimeterweise geplagt.
Verwendet wurde ganz normal von Hand versponnene (dickere) Schafwolle.
Wo ist mein Denkfehler??

Danke im voraus fĂŒr Hilfestellung.
Lieber Gruß,
Iulia alias ela

_________________
Dum spiro spero. (Solange ich atme, hoffe ich.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schafwolle "klebt" beim sprangen
BeitragVerfasst: Montag 17. Juni 2013, 22:53 
Einsteiger
Einsteiger
Offline

Registriert: Montag 19. Oktober 2009, 19:18
BeitrÀge: 58
Darstellung: Kelten/ Alamannen
Hallo Julia ,

ist deine Wolle eher flauschig und voluminös ? Das begĂŒnstigt nĂ€mlich das Kletten ungemein - auch beim Brettchenweben .
Ich wĂŒrde möglichst glatte Wolle verwenden , die wenig abstehede HĂ€rchen hat . Beim Weben gibt es die Möglichkeit des Schlichtens . Die KettfĂ€den werden da mit einem StĂ€rkebrei bestrichen und so geglĂ€ttet. Vor dem Arbeiten muss das natĂŒrlich gut trocknen. Ich könnte mir vorstellen , dass das mit Sprang auch funktioniert .

Wenn du willst , kann ich mal nach der Schlichte recherchieren. Normalerweise wird auch hauptsÀchlich beim Leinenweben geschlichtet.

GrĂŒĂŸe
Alauda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schafwolle "klebt" beim sprangen
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Juni 2013, 13:57 
Pagani
Pagani
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 23:02
BeitrÀge: 466
Wohnort: Emsdetten
Hallo Alauda,

meine Bio-Schafwolle ist dick, borstig und so kuschlig wie Schmirgelpapier :shock:
Wolle schlichten? Womit? Wo? Wie oft? Bitte hilf mir weiter *bettel*

Ich hatte in meiner Verzweiflung schon an ein Bad mit Haarschampoo und anschließender Intensivkur-SpĂŒlung gedacht. :mauer:

Dankeschön schon im voraus und
lieber Gruß,
Iulia alias ela

_________________
Dum spiro spero. (Solange ich atme, hoffe ich.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schafwolle "klebt" beim sprangen
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Juni 2013, 17:50 
Neuling
Neuling
Offline

Registriert: Dienstag 13. September 2011, 21:45
BeitrÀge: 18
Wohnort: Wien
Darstellung: Antike, Mittelalter
Evtl. spĂŒl deine Wolle mal in Essigwasser aus - das soll beim FĂ€rben ja die Haare glĂ€tten?
Vielleicht hilft das was?

Bei mir "verfilzt" sich Schafwolle aber auch, deshalb hab ich zum Üben meist ein HĂ€kelgarn genĂŒtzt. Gut geht aber sehr dĂŒnnes Wollgarn - je dicker umso mehr gefuselt/gehakt hats...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schafwolle "klebt" beim sprangen
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Juni 2013, 19:20 
Einsteiger
Einsteiger
Offline

Registriert: Montag 19. Oktober 2009, 19:18
BeitrÀge: 58
Darstellung: Kelten/ Alamannen
Oh je , bei Wolle die so rauh ist ,wird es schwierig .
Du könntest es mal mit Lanolin versuchen , Die gespannten FÀden "eincremen".
Wenn du das Lanolin in der Hand erwÀrmst und einfach in die Faserrichtung in das Garn streichst , könnte es etwas besser gehen .
Das wichtigste ist , dass möglichst viele abstehende FaserhÀrchen wieder schön brav anliegen .

Die "normale" Leinenschlichte ist ein Gemisch aus Wasser und StÀrke ( billige KartoffelstÀrke aus dem Laden ), das man mit einem breiten Pinsel oder Quast auf der Kette streicht .
Das genaue VerhĂ€ltnis habe ich auch nicht , aber ein dĂŒnner Brei sollte es schon sein .
Mit kaltem Wasser lÀsst sich die Schlichte wieder auswaschen .

Aber vielleicht ist die Idee mit der IntensivspĂŒliung gar net so schlecht :idea: ! Im Prinzip sind die SpĂŒlungen ja auch nichts anderes .


Nach oben
 Profil  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 BeitrĂ€ge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Template by L.JĂŒngel - Forum Romanumque - Flavii e.V. 2012
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de