Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 94 Beitr√§ge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Zur Serie Rome
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Juli 2009, 23:05 
Tesserarius
Tesserarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 5. September 2005, 18:47
Beiträge: 3128
Wohnort: Swisttal
Lucius Rabirius hat geschrieben:
die historischen Fehler halten sich in Grenzen und die Kulisse ist sehr gut gemacht (Auch wenn sich eine gute Freundin von mir √ľber die falsche Wandmalereichronologie unglaublich √§rgern w√ľrde) mE nach...Im Ernst, Rome hat auch ne Menge zu bieten und kaum ein Film/eine Umsetzung zuvor hat es historisch so genau hinbekommen, auch wenn noch eine GANZE Menge zu verbessern ist und viele falsche Klischees gezeigt werden, die nicht sein m√ľssten.

Sorry, aber das stimmt eben nicht. Von der ersten Minute bis zum Schlu√ü wimmelt es von Detailfehlern die nicht h√§tten sein m√ľssen und die, bei aller Liebe zum Begriff "Detail" nicht Randerscheinungen sind, sondern eben vollkommen falsche Bilder projezieren.
Angefangen mit dem Detail, dass die baltei, im Sinne der Schultergurte, zu Caesars Zeiten scheinbar noch nicht in Gebrauch waren und selbst WENN es sie gab, sie nicht "Standard" waren. Dieser Fehler f√ľhrt zur "Rotationstheorie" von Ars die in den ersten Minuten der ersten Folge gezeigt werden, was wiederum das Bild einer geradezu cheoreographisch durchorganisierten Armee eiskalter Killer verst√§rkt.
Das vermittelte Bild der Kelten, angefangen von mitunter merkw√ľrdiger Bewaffnung √ľber "schmutzstarrende Wilde" die selbst in den Senat einziehen, als ginge es zur Schlacht und die kategorisch "blau angemalten" Feinde m√ľ√üten ein Graus f√ľr jeden VFGler sein.
Das mal nur zu den ersten Minuten.

Zu den gro√üen Fehlern habe ich bereits etwas gesagt. Nicht nur, dass Marc Anton dargestellt wird, wie ihn selbst die augusteiische Propaganda teilweise sich nicht traute zu zeichnen, Atia verkommt zur Hure, Octavian schl√§ft mit seiner (bisexuellen) Schwester und Brutus stolpert, seinem Namen alle Ehre machend, treu-doof durch die Landschaft. Nichts zu sehen von seiner engen Anbindung an Cato in fr√ľhen Jahren, seinen famili√§ren Problemem mit Pompeius oder seinem doch immer wieder in den Berichten durchscheinenden Intellekt.
Auch was nicht gesagt wird f√ľllt B√§nde.
Und wem es bislang nicht auffiel: Folge 12 der 1. Staffel, die Ermordung Caesars heißt: die Kalenden des Februar.

Trainiert wird die adlige Jugend wie auch die erfahrenen Erwachsenen im Hinterhof von irgendwelchen Soldaten.
Im Geschichtsforum berichtete jemand, ihm sei in Folge zwei der zweiten Staffel daf√ľr der Ruf "Hayya 'ala s-salat; Hayya 'ala al-falah" aufgefallen. Das w√§re dann das hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Adh%C4%81n
F√ľr die meisten Deutschen sicherlich nicht unbedingt eindeutig, aber ein wachsender Prozentsatz d√ľrfte dabei aufgehorcht haben...

Aber auch die Sozialit√§t kriegt ihr fett weg: die vorgeschobene Schwangerschaft der unverheirateten Tochter wird ebenso achselzuckend hingenommen wie der Eingriff eines ehrbaren B√ľrgers in ein Urteil bzw. dessen Auftritt in einer Hinrichtung (es ist ja keine munera), die √ľbrigens fatal an bestimmte Szenen aus Gladiator erinnert. Die entrechtete r√∂mische Frau w√§re etwas f√ľr die Genderdiskussionen gewesen, die an allen Ecken hockenden menschlichen Verk√∂rperungen des Pantheons verwirren mich immer noch.
Die stillende Ehefrau, offiziell ja gar keine Mutter weckt bei ihrem in Sachen Biologie "unbedarften" Mann nicht mal den leisesten Verdacht...
Von den Problemen des Alltags kaum eine Spur. Nicht mal ein Blick in irgendein öffentliches Bad oder den "normalen" religiösen Alltag. Auch hier weicht die Darstellung dem Prinzip: Blut ist gut...

Man kann so weitermachen. Sicherlich ist es mal was anderes, endlich keine hygienisch reinen Strassen zu sehen, Leben statt Statik vorgef√ľhrt zu bekommen. Sicher hat Rome vieles weit hinter sich gelassen, was an seinen filmischen Vorg√§ngern zu kritisieren war. "Besser" ist aber eine Relation und f√ľr mich kein Synonym f√ľr "gut". Die Fehler sind immer noch massiv. An vielen Stellen wird der historische Hintergrund eben f√ľr die Seifenoper geopfert und damit vollkommen verf√§lscht.
Und ohne die Nazikeule schwingen zu wollen, aber die Darstellung des geldgieren, notgeilen Juden und seines konsperativen Verwandten stieß sogar mir richtig auf.

W√ľrde jemand sich die M√ľhe machen, bei der Serie wie beim Film Rome die Filmfehler und "A" Schnitzer zu z√§hlen k√§me eine gewaltige Zahl raus. Umso mehr, je h√∂her die Nummer vor der jeweiligen Folge. Bei der Flucht des Pompeius aus Griechenland bspw. wird die Kleidung des einfachen oder verarmten Mannes wie noch zu Zeiten der Sandalenfilme durch ein paar aufgefaserte Stoffreste symbolisiert.
In Staffel 2 wird die Schlacht von Pharsalus von "Nicht-Pfeilresistenten" scuta, einer durchbluteten crista transversa und telepathisch begabten Adjutanten, die Handzeichen hinter ihrem R√ľcken sehen dominiert... S√§√üen die Jungs dabei auf Pferden h√§tte ich dieses Debakel f√ľr einen Film aus den 60ern gehalten.

Wie gesagt, ich kann verstehen, wenn sie jemand trotzdem (!) unterhaltsam findet, aber das Lob hat die Serie so finde ich nicht verdient.

_________________
Wer war froher als Neanth, da er sich Meister von diesem wundervollen
Instrumente sah, wodurch er, ohne das mindeste von der Musik zu
verstehen, der Erbe des Talents eines Orpheus zu sein glaubte! - Lukian

Tib. Gabinius Primus
alias Talos
alias Tobias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zur Serie Rome
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Juli 2009, 14:34 
Tesserarius
Tesserarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 5. September 2005, 18:47
Beiträge: 3128
Wohnort: Swisttal
Zu Rome:
http://www.fictionbox.de/index.php/content/view/6668/2/

Obwohl ich dem einladenden Lob so wie gesagt nicht folgen kann, eine nette Kritik in Sachen inhaltliche Fehler:
http://www.stevensaylor.com/HBORome.html

Und wie es in der √Ėffentlichkeit verkauft und wahrgenommen wird:
http://www.associatedcontent.com/articl ... _rome.html

_________________
Wer war froher als Neanth, da er sich Meister von diesem wundervollen
Instrumente sah, wodurch er, ohne das mindeste von der Musik zu
verstehen, der Erbe des Talents eines Orpheus zu sein glaubte! - Lukian

Tib. Gabinius Primus
alias Talos
alias Tobias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zur Serie Rome
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Juli 2009, 14:35 
Tesserarius
Tesserarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 5. September 2005, 18:47
Beiträge: 3128
Wohnort: Swisttal
Ich habe mir erlaubt, das Thema zu teilen und die Diskussion um Dokumentationen hierher verlagert:
viewtopic.php?f=25&t=2247&p=23554#p23554

_________________
Wer war froher als Neanth, da er sich Meister von diesem wundervollen
Instrumente sah, wodurch er, ohne das mindeste von der Musik zu
verstehen, der Erbe des Talents eines Orpheus zu sein glaubte! - Lukian

Tib. Gabinius Primus
alias Talos
alias Tobias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zur Serie Rome
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. August 2010, 10:41 
Neuling
Neuling
Offline

Registriert: Sonntag 20. Juni 2010, 09:57
Beiträge: 26
Wohnort: Lingen (Niedersachen
Darstellung: Rom
Hier wurde mal erw√§hnt, dass die B√ľcher von Simon Scarrow verfilmt werden sollen. Gibt es dar√ľber schon Neuigkeiten?


Nach oben
 Profil  
 
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 94 Beitr√§ge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Template by L.J√ľngel - Forum Romanumque - Flavii e.V. 2012
Deutsche √úbersetzung durch phpBB.de