Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 BeitrĂ€ge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Furca
BeitragVerfasst: Mittwoch 30. Juli 2008, 09:52 
Miles Gregarius
Miles Gregarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Donnerstag 13. MĂ€rz 2008, 23:22
BeitrÀge: 290
Wohnort: Edemissen
Darstellung: Miles
Salvete

FĂŒr das Lager im September möchte ich mir eine Furca selber bauen. Welche Maße werden hierbei zu grunde gelegt und welche Holzart wird hierbei verwendet.

Ich habe zwar eine mal selbst gebaut, bin aber nicht sicher, ob sie den Anforderungen genĂŒgt. Hierbei handelt es sich um einen stabilen Ast aus Erle oder Buche den habe ich kpl. entrindet geschliffen und geölt. Den querstock fĂŒr die Befestigung der AusrĂŒstung habe ich mit Lederriemen an dr LĂ€ngsstange befestigt.
Die lÀnge des ganzen liegt bei ca. 150 cm.

Valete

Alexander

_________________
Die MittelmĂ€ĂŸigen sind auf Dauer die erfolgreicheren!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Furca
BeitragVerfasst: Mittwoch 30. Juli 2008, 15:02 
Tesserarius
Tesserarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 5. September 2005, 18:47
BeitrÀge: 3128
Wohnort: Swisttal
Salve,
nunja, wir haben die Dinger leider nicht im Fundgut, also können wir darĂŒber keine genauen Aussagen treffen, außer die grundlegende Form abzunehmen.
Die Meisten nutzen eine Eschen- oder Buchenholzstange, die LÀngen variieren massiv. Das hÀngt u.a. damit zusammen, wie du es selbst haben willst. Je lÀnger, desto mehr Gewicht, aber desto einfacher das auf- und absetzen, desto mehr Hebelwirkung.
Aber auch desto mehr Raum nimmt sie ein...

Junkelmann gibt sie, ohne BegrĂŒndung, mit 1,60 wieder. Etwas kleiner also als die TrĂ€ger selbst. Meine ist nur knapp kleiner als ich es bin, Lepidus bspw. nutzt eine etwa in der gleichen GrĂ¶ĂŸe wie du.

_________________
Wer war froher als Neanth, da er sich Meister von diesem wundervollen
Instrumente sah, wodurch er, ohne das mindeste von der Musik zu
verstehen, der Erbe des Talents eines Orpheus zu sein glaubte! - Lukian

Tib. Gabinius Primus
alias Talos
alias Tobias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Furca
BeitragVerfasst: Mittwoch 30. Juli 2008, 15:37 
Miles Gregarius
Miles Gregarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 21:50
BeitrÀge: 543
Wohnort: 42699 Solingen
Salve,

meine ist knapp so gross wie ich,
ist aus Haselnuss,
4cm Durchmesser,
Streb ist so lang wie mein linker Arm,
Rechter Arm ist genauso lang wie linker :D

Alles in Allem, gute Maße denke ich...

Vale

Scaurus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Furca
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Juli 2012, 19:48 
Medicus Ordinarius Legionis
Medicus Ordinarius Legionis
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Donnerstag 28. Juni 2012, 10:23
BeitrÀge: 318
Wohnort: Dortmund - NRW
Hier mal die Maße fĂŒr die " Sarcina" anhand von Funden...

Die Maße fĂŒr die " furca " ( Tragestab ) sind nicht standarisiert und variieren etwas.
Das Orginal wurde ursprĂŒnglich aus Eschenholz gefertigt.
Das StĂŒck welches man in England gefunden hatte, hatte die Maße: 1,22 m lang/ Querstange 51 cm...

Tragestab : LĂ€nge ca 1,20 - 1,30 m
Querstab: LĂ€nge ca 50 - 55 cm

Der Abstand zur oberen Spitze bis zur Querstange betrÀgt 10 - 15 cm

Man verbinde beide Teile mit einem Nagel und umwickele die beiden Stangen mit Seil im Kreuzverfahren um somit die Festigkeit zu erzielen.

Viel spass beim nachbauen...
Im unteren drittel des Tragestabes kann man noch um besseren Griff bzw Tragekomfort zu haben, dort mit Seil eine Stelle umwickeln und befestigen ,wo man spÀter beim tragen den Stab festhÀlt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Furca
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Juli 2012, 11:13 
Schreiber
Schreiber
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 25. April 2007, 15:42
BeitrÀge: 219
Wohnort: Nord-West-Schweiz
Wusste gar nicht, dass es ein Original aus England gibt :shock: :shock:

Hast du da genauere Angaben? Bilder?


Wir machen usere auch aus Eschenholz. Hat sich einfach bewÀhrt (Tannen nicht brauchbar, auch Buche ist zu schwach)

LĂ€nge von meinem. ca. 1.50m (habe da verschiedene LĂ€ngen schon ausprobiert, diese passt fĂŒr mich!!)
Breite des Querholzes ca. 50cm (Breite ergibt sich eigentlich durch die Masse der Ledertasche)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Furca
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Juli 2012, 11:22 
Medicus Ordinarius Legionis
Medicus Ordinarius Legionis
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Donnerstag 28. Juni 2012, 10:23
BeitrÀge: 318
Wohnort: Dortmund - NRW
Bilder hab ich nicht hatte beim stöbern auf englischen Seiten den Hinweis dazu gefunden und die Angaben in Inch die ich dann in cm umgerechnet habe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Furca
BeitragVerfasst: Montag 9. Juli 2012, 11:33 
Schreiber
Schreiber
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 25. April 2007, 15:42
BeitrÀge: 219
Wohnort: Nord-West-Schweiz
Nun denn mal ein Foto von meiner...

Getreu dem Motto "die Antika war bunt" in einer farbigen Variante:
Bild

..und vollbepackt...:
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Furca
BeitragVerfasst: Montag 9. Juli 2012, 16:33 
Philosoph
Philosoph
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 10. Januar 2007, 15:16
BeitrÀge: 2021
Wohnort: Köln
Darstellung: Pictor
Miles hat geschrieben:
...

Getreu dem Motto "die Antika war bunt" ...


:D :D seeehr schön ...

_________________
VLG T.M.P./J.H.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Furca
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Juli 2012, 17:43 
Miles Gregarius
Miles Gregarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 17:20
BeitrÀge: 148
Wohnort: AQUAE GRANNI
Darstellung: Miles Cohors
Salvete,

schöne Furca! :!:

Ich habe meine aus Eberesche vom Waldrand gebaut- ist schönes helles Holz und sehr elastisch. Zum zusammenbinden der Kreuzstelle habe ich beide Stöcke etwas eingekerbt und dann mit Hanfseil fest zusammengebunden. Lederriemen sind nach meiner Erfahrung hier an dieser Stelle zu elastisch :mad: - das dehnt sich nach einiger Zeit und die Verbindung wird locker-besonders wenn auf das Querholz Gewicht kommt.

_________________
"Bonus animus in mala re dimidium est mali!" (Plautus)


Nach oben
 Profil  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 BeitrĂ€ge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Template by L.JĂŒngel - Forum Romanumque - Flavii e.V. 2012
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de