Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  NĂ€chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Vollkontakt Hoplitendarstellung
BeitragVerfasst: Samstag 21. MĂ€rz 2015, 11:59 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 18. MĂ€rz 2015, 20:05
BeitrÀge: 27
Darstellung: Gladiator,Essedarius
Was kampftaugliche AusrĂŒstung angeht, so befindet sich gerade die griechische Kollektion unseres Haus und Hoflieferanten im Aufbau.

Die Gladiatorensachen, sind definitiv Kampftauglich.

Daher gehe ich auch davon aus, dass dies auch auf du diesen Korinther und die kommenden Sachen zutrifft:

http://ancientempiresreproductions.com/ ... itary.html

Zu den Kosten kann ich aber noch nichts sagen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vollkontakt Hoplitendarstellung
BeitragVerfasst: Samstag 21. MĂ€rz 2015, 12:18 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 30. Mai 2006, 18:05
BeitrÀge: 2961
Wohnort: A-1220 Wien
Darstellung: Pezhetairos, Epirot
Gut zu wissen, neue HĂ€ndler sind immer willkommen

_________________
Perdikkas a.k.a. Thorsten Schillo

"Here you are, immortalized as a paragon of the Hellenistic world on the eve of its eclipse by those upstart Romans."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vollkontakt Hoplitendarstellung
BeitragVerfasst: Sonntag 22. MĂ€rz 2015, 16:10 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 18. MĂ€rz 2015, 20:05
BeitrÀge: 27
Darstellung: Gladiator,Essedarius
Mal eine Frage zum Linothorax.

Ich habe mir den Bericht zum Experiment in den USA durchgelesen und mir das Schnittmuster runter geladen... WĂŒrde jetzt erstmal ein 1:1 Modell aus Pappe anfertigen, und entsprechend an meine Figur anpassen.

Was gibt es alles zu beachten? Ich wollte mir schweres Leinen besorgen, und dann Lage fĂŒr Lage mit Hilfe der Schablonen ausschneiden und verleimen.

Welchen Leim kann man nehmen? Er muss natĂŒrlich wasserfest sein...
Und wieviele Lagen bieten sich denn nun an? Ich habe Aussagen zu 12, 16, 20 und 24 Lagen gelesen...

Was sind da eure Erfahrungen?

Flanken und Bauch, evtl. auch RĂŒcken, wĂŒrde ich gerne mit Bronzeschuppen verstĂ€rken. Hab dazu ein oder zwei Abbildungen gesehen. Sollte man die durch den ganzen Panzer vernĂ€hen, was wohl nur mit vorbohren gehen wird, oder solle man ein oder zwei Lagen als Abschluss vorbereiten, dort alles durch nĂ€hen und dann ankleben?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vollkontakt Hoplitendarstellung
BeitragVerfasst: Montag 23. MĂ€rz 2015, 23:40 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 21:03
BeitrÀge: 1493
Wohnort: Ratingen
Wenn ich mich korrekt erinnere habe ich im Torso 16 verbaut, in den Schultern 12 und in den Pteryges je 8.
Mehr hatte ich fĂŒr die Schultern als zu unflexibel empfunden. Dito die Pteryges. Zum Kleben habe ich wasserfesten Weißleim verwendet.

Sobald Du die ersten zwei bis drei Lagen verklebt hast und mit der Schablone zugeschnitten hast, brauchst Du die Schablone nicht mehr; ab da kannst Du die neu geklebten Schichten am bereits verklebten Material zuschneiden.

Ich habe nur die vom Schild nicht geschĂŒtzte Flanke mit Pronzeschuppen bedeckt. Die sitzen auf einer zusĂ€tzliche aufgesetzten Leinenschicht mit drei Lagen. Die Schicht ist angebunden und kann recht einfach vom restlichen Lino getrennt werden.

Mein Lino wiegt ca. 4,5 kg.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vollkontakt Hoplitendarstellung
BeitragVerfasst: Dienstag 24. MĂ€rz 2015, 14:17 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 18. MĂ€rz 2015, 20:05
BeitrÀge: 27
Darstellung: Gladiator,Essedarius
Danke fĂŒr deine Antwort.

Hast du alle Schichten auf einmal verleimt, jede Schicht einzeln trocknen lassen oder in Gruppen verleimt?

Was die StÀrke abgeht... Reichen 12 Schichten an den Schultern aus um Treffer mit Stahlwaffen gut genug abzufedern? Hatte gedacht, dass 16 Schichten hier das Minimum sei...

Wurde es Sinn machen dĂŒnnere Knickfalzen schwischen den Flanken und dem Brust und RĂŒckenbereich ein zu planen, um genau zu definieren, wo der Knick im Panzer verlaufen soll?

Welches Leinen hast du denn verwendet?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vollkontakt Hoplitendarstellung
BeitragVerfasst: Dienstag 24. MĂ€rz 2015, 16:22 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 09:10
BeitrÀge: 42
Wohnort: Wien
Darstellung: Mittelalter 1350
Wenn dus historisch magst ginge auch Knochen-, Haut- oder Kaseinleim, erstere kann man nur warm verarbeiten, letzterer sollte eigentlich auch gegen Feuchtigkeit halten, wenns ganz ĂŒbel wird und du damit schwimmen gehst, aber ich sehe bei allen dreien kein Problem, wenn sie einfach nur Schweiß aushalten mĂŒssen und danach wieder trocknen können. TatsĂ€chlich auflösen tun sich der Haut- und Knochenleim eigentlich nur bei entsprechender Hitzezugabe.

_________________
http://wh1350.at/
http://sichelundpflug.wordpress.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vollkontakt Hoplitendarstellung
BeitragVerfasst: Dienstag 24. MĂ€rz 2015, 21:13 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 18. MĂ€rz 2015, 20:05
BeitrÀge: 27
Darstellung: Gladiator,Essedarius
Danke fĂŒr den Hinweis.

Ich denke aber, dass ich erstmal auf einen nicht historischen, modernen Leim zurĂŒck greifen werde.
Ist schließlich mein erster Linothorax und ich möchte den Schwierigkeitsgrad nicht unnötig in die Höhe treiben... Zumal wir letztes Jahr auf einer Veranstaltung buchstĂ€blich abgesoffen sind. Da blieb auch wirklich nichts trocken und ich will hier die Sicherheit eines garantiert WetterbestĂ€ndigen Leims haben ;-)

Was die Frag angeht, gegen wen ich ĂŒberhaupt zu kĂ€mpfen gedenke, so hat sich einer aus unserer Gruppe schon dazu bereit erklĂ€rt. Er macht neben der Gladiatur noch eine römische Auxiliardarstellung und wird diese auch nach ind nach Kampftauglich machen.

Die Paarung Hoplit vs. Auxiliar wÀre also schon mal gesichert ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vollkontakt Hoplitendarstellung
BeitragVerfasst: Dienstag 24. MĂ€rz 2015, 21:48 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 21:03
BeitrÀge: 1493
Wohnort: Ratingen
Ich habe die Schichten alle einzeln verleimt, abwechselnd beide Seiten damit sich nichts permanent verzieht.

Tests mit Stahlwaffen habe ich noch keine durchgefĂŒhrt. Als ich endlich fertig war hatte ich keine Lust mehr noch ein TeststĂŒck zu bauen. Das werde ich aber in BĂ€lde nachholen.

Das Leinen war hauptsÀchlich weisses relativ feines Leinen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vollkontakt Hoplitendarstellung
BeitragVerfasst: Dienstag 24. MĂ€rz 2015, 22:45 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 18. MĂ€rz 2015, 20:05
BeitrÀge: 27
Darstellung: Gladiator,Essedarius
An das Verziehen hatte ich noch gar nicht gedacht, danke fĂŒr den Hinweis!

Was fĂŒr einen Test möchtest du denn durchfĂŒhren?

Darf ich auch fragen, wo du die Bronzeschuppen bezogen hast?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vollkontakt Hoplitendarstellung
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. MĂ€rz 2015, 23:22 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 21:03
BeitrÀge: 1493
Wohnort: Ratingen
Test: Schutz gegen Stiche und Hiebe. Und der Flecken soll auch als Vorzeigeding herhalten, das man Leuten in die Hand drĂŒcken kann.

Schuppen: selbst aus Bronzeblech geschnitten. Bei dem Typ sind das rechteckige PlÀttchen, ist also nicht besonders aufwÀndig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vollkontakt Hoplitendarstellung
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. MĂ€rz 2015, 19:22 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 18. MĂ€rz 2015, 20:05
BeitrÀge: 27
Darstellung: Gladiator,Essedarius
Ah. OK. Wollte eigentlich so halbrunde Schuppen nehmen... Welche Formen sind denn ĂŒberhaupt belegt? Gibt es da irgendwelche Darstellungen?

Welche BlechstÀrke hast du genommen?

Da ich wohl doch den ganzen Bauch und RĂŒckenbereich mit Schuppen versehen will, könnte das eine winterfĂŒllende Aufgabe werden ;-) Andererseits kann man auch ne Menge Geld sparen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vollkontakt Hoplitendarstellung
BeitragVerfasst: Freitag 27. MĂ€rz 2015, 01:11 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 21:03
BeitrÀge: 1493
Wohnort: Ratingen
MaterialstÀrke war ein mm.

Und Darstellungen gibt es jede Menge; die meisten davon mit der klassischen Schuppenform.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vollkontakt Hoplitendarstellung
BeitragVerfasst: Dienstag 31. MĂ€rz 2015, 23:40 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 18. MĂ€rz 2015, 20:05
BeitrÀge: 27
Darstellung: Gladiator,Essedarius
Danke. Werde wohl auf die Messingschuppen von armae zurĂŒck greifen.

Ich bin gerade dabei die ersten Maße und Schnittvorlagen fĂŒr den Lino zu erstellen und Beinschienen sind auch unterwegs...

Was mir aber ein wenig Kopfzerbrechen bereitet ist, dass ich noch keinen Kontakt zu DSC herstellen konnte. Nicht dass ich noch keine Antworten auf meine Mails erhalten habe, ich weiß, dass es bei indischen Herstellern manchmal etwas lĂ€nger dauert, sondern, dass sich auf deren Blog seit 2010 nix mehr getan hat... Auch bei Armae sind keine Produkte von DSC zu finden. Sind die ĂŒberhaupt noch im GeschĂ€ft?
Wann habt ihr da das letzte Mal was bestellt und welche KanÀle habt ihr da benutzt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vollkontakt Hoplitendarstellung
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. April 2015, 08:19 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 16:23
BeitrÀge: 4433
Wohnort: Speyer
Darstellung: Makedonomachos
Priscus hat geschrieben:
Sind die ĂŒberhaupt noch im GeschĂ€ft?
Wann habt ihr da das letzte Mal was bestellt und welche KanÀle habt ihr da benutzt?

War bei mir etwas lĂ€nger her ehrlich gesagt und damals hatte ich die Mail vom Blog angeschrieben. Auf Facebook haben die noch eine Seite, mittlerweile sind einige dazu ĂŒbergegangen ihre Produkte dort zu prĂ€sentieren.

_________________
Philippos

Athina Itonia
Bild
Bild
“I have never seen before something more terrible than the Macedonian phalanx”
Plutarch “Life of Aemilius Paulus”


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vollkontakt Hoplitendarstellung
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. April 2015, 09:35 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 18. MĂ€rz 2015, 20:05
BeitrÀge: 27
Darstellung: Gladiator,Essedarius
Danke fĂŒr den Hinweis. Hab auch die Adresse des Blogs genutzt...

Hast du einen Link oder den Namen der Facebook Seite?

Unter Daniyal Steel Crafts finde ich da nix...


Nach oben
 Profil  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  NĂ€chste

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Template by L.JĂŒngel - Forum Romanumque - Flavii e.V. 2012
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de