Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 BeitrĂ€ge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Februar 2015, 12:02 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 30. Mai 2006, 18:05
BeitrÀge: 2953
Wohnort: A-1220 Wien
Darstellung: Pezhetairos, Epirot
FĂŒr mein neues Schwert bin ich gerade dabei die AufhĂ€ngung zu planen. In der Klassik sieht man ja oft eine Art der AufhĂ€ngung, bei der der Gurt eine geschlossene Schlaufe bildet, die dann an einem oder zwei Punkten der Scheide befestigt ist.
Dateianhang:
Dateikommentar: Klassik
Neck-amphora_swordsman_Louvre_G216.jpg
Neck-amphora_swordsman_Louvre_G216.jpg [ 403.39 KiB | 3053-mal betrachtet ]

Bei der Recherche fĂŒr die Verzierung meiner Scheide ist mir aufgefallen, dass die hellenistischen Schwerter auf Abbildungen oft so dargestellt werden, dass der Gurt nur auf einer Seite der Scheide vorbei geht, und dann in Fransen unten auslĂ€uft. Ein optimales Beispiel, das jeder kennt, wĂ€ren die Malereien von Lyson Kallikles.
Dateianhang:
Dateikommentar: Schwertgurt
Schwert.jpg
Schwert.jpg [ 107.24 KiB | 3053-mal betrachtet ]

Jetzt bin ich am rĂ€tseln wie das auf der RĂŒckseite wohl aussieht, weil leider findet man immer nur die Darstellung von der Vorderseite. Nach langem Suchen hab ich dann tatsĂ€chlich ein hellenistisches Relief aus Side gefunden, wo man die RĂŒckseite sieht.
Dateianhang:
Dateikommentar: RĂŒckseite
Museum_side_sword_and_sheath_small.JPG
Museum_side_sword_and_sheath_small.JPG [ 323.25 KiB | 3053-mal betrachtet ]

Leider hab ich dadurch noch weniger Ahnung wie das befestigt sein könnte. Hat irgendwer von euch da ne clevere Idee?

_________________
Perdikkas a.k.a. Thorsten Schillo

"Here you are, immortalized as a paragon of the Hellenistic world on the eve of its eclipse by those upstart Romans."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Februar 2015, 13:16 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 16:23
BeitrÀge: 4428
Wohnort: Speyer
Darstellung: Makedonomachos
Ich mache eine Verbindung mit Ringen aus Bronze/Messing die ich mit einem Metallstreifen an der Holzscheide nagle. Ist wie meist viel Interpretation dabei mangels Details......
Dateianhang:
10410122_827930683905883_4927058660605153423_n.jpg
10410122_827930683905883_4927058660605153423_n.jpg [ 43.54 KiB | 3050-mal betrachtet ]

Dateianhang:
563631_564842373548050_1345222330_n.jpg
563631_564842373548050_1345222330_n.jpg [ 26.3 KiB | 3050-mal betrachtet ]

_________________
Philippos

Athina Itonia
Bild
Bild
“I have never seen before something more terrible than the Macedonian phalanx”
Plutarch “Life of Aemilius Paulus”


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Februar 2015, 13:33 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 30. Mai 2006, 18:05
BeitrÀge: 2953
Wohnort: A-1220 Wien
Darstellung: Pezhetairos, Epirot
Genau das wĂ€re die klassische Variante. Ich finde die mit Fransen eigentlich ganz cool, aber dafĂŒr braucht man halt eine Befestigung, von der man an der Vorderseite der Scheide nichts sieht. Und was diese komischen Rechtecke auf dem Relief sein sollen weiß kein Mensch irgendwie (vllt. wars auch der Bildhauer Azubi? :eyes: ).

_________________
Perdikkas a.k.a. Thorsten Schillo

"Here you are, immortalized as a paragon of the Hellenistic world on the eve of its eclipse by those upstart Romans."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Februar 2015, 20:12 
Schreiber
Schreiber
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 13. Februar 2007, 13:50
BeitrÀge: 558
Wohnort: 4400 Steyr
Darstellung: pontischer Barbar
Also Side macht mir jetzt echt Kopfschmerzen. Das verwirrt mich noch mehr. Danke. :P Ich hÀtte noch die spÀtes 4. JH Abb. am Derveni Krateros anzubieten. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... krater.jpg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Februar 2015, 21:23 
Philosoph
Philosoph
Offline

Registriert: Montag 13. Oktober 2008, 13:59
BeitrÀge: 1939
Vorschlag. Wie dick ist dein schwertscheiden holz 1cm? Wenn ja da besorg dir holznĂ gel mit 1,5 cm und evtl messingblech oder holz mit 3 mm dicke oder das messing noch dĂŒnner .Das sind dann deine 2 rechecke die du auf dem side Fund hast verklebedas ganze evtl noch hau die nĂ gel umgekehrt rein also bevor die schwert scheide geschlossen wird wie einen porpax und einer Apsis mit NĂ€gel umbiegen u.s.w ich hoffe die ErklĂ€rung kommt verstĂ€ndlich rĂčber.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Februar 2015, 21:28 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 30. Mai 2006, 18:05
BeitrÀge: 2953
Wohnort: A-1220 Wien
Darstellung: Pezhetairos, Epirot
Meine Schwertscheide ist Eisen mit Leder bezogen. Aber ist keine schlechte Idee, ist nicht gesagt, dass mein Schwert ursprĂŒnglich auch genau die AufhĂ€ngung hatte, das ist nur geraten. Ist leider nicht viel erhalten von der Scheide

_________________
Perdikkas a.k.a. Thorsten Schillo

"Here you are, immortalized as a paragon of the Hellenistic world on the eve of its eclipse by those upstart Romans."

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Februar 2015, 21:36 
Philosoph
Philosoph
Offline

Registriert: Montag 13. Oktober 2008, 13:59
BeitrÀge: 1939
Hmmm.ja dann weiss ich auch nicht weiter wenn das teil schon verschlossen ist wirds schwer .


Nach oben
 Profil  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 BeitrĂ€ge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Template by L.JĂŒngel - Forum Romanumque - Flavii e.V. 2012
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de