Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  NĂ€chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Linothorax- was hĂ€lts aus?
BeitragVerfasst: Montag 24. Dezember 2007, 13:02 
Schreiber
Schreiber
Offline

Registriert: Dienstag 31. Januar 2006, 17:11
BeitrÀge: 254
Wohnort: MĂƒÆ’Ă†â€™Ăƒâ€šĂ‚ÂŒnchen
Darstellung: Miles Gregarius
Er ist schlichtweg billiger in der Herstellung als ein bronzener KĂŒrass.

_________________
Steve Lenz

"Dein Stuhl kann gar nicht niedrig genug sein,
als dass sich nicht jemand finden lieĂƒÆ’Ă†â€™Ăƒâ€ŠĂ‚Âže, welcher diesen noch
niedriger sĂƒÆ’Ă†â€™Ăƒâ€šĂ‚Â€gen wĂƒÆ’Ă†â€™Ăƒâ€šĂ‚ÂŒrde, wenn er sich den Hauch eines Vorteils
davon verspricht, Steve!"
Frank S.(einer meiner Ausbilder)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linothorax- was hĂ€lts aus?
BeitragVerfasst: Montag 24. Dezember 2007, 15:18 
Schreiber
Schreiber
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Donnerstag 4. Januar 2007, 16:57
BeitrÀge: 268
Wohnort: Hannover
Das Kostenargument ist sicher nicht schlecht, ĂŒberzeugt mich aber noch nicht ganz. Man mĂŒĂŸte dann davon ausgehen, daß Klappenpanzer zunĂ€chst Panzer fĂŒr die weniger Wohlhabenden waren. Dann ist schwer erklĂ€rlich, warum sich die Klappenpanzer relativ schnell als typische Hoplitenpanzerung durchgesetzt zu haben scheinen, da die Wohlhabenden aus Arroganz wenig geneigt sind, teure, prestigetrĂ€chtige Panzer fĂŒr die Panzer der weniger Vermögenden aufzugeben. Da mĂŒĂŸte noch etwas dazukommen, finde ich. So wurden z.B. von den japanischen Samurai mehrfach in der Geschichte die einfacheren Panzer der Fußtruppen ĂŒbernommen (und weiterentwickelt), weil diese bessere Bewegungsfreiheit und teilweise besseren Schutz boten. Man weiß natĂŒrlich nicht, wie die Griechen tickten.

Das Gewichtsargument mĂŒĂŸte man mal prĂŒfen. Was wiegt denn der geleimte Leinenpanzer?

Zu dem Hitzeargument kann ich wenig aus eigener Erfahrung sagen. Ich weiß nur von anderen (Mitteralterdarstellern), daß sie bei Hitze niemals einen mehrlagigen Stoffpanzer einem Metallpanzer vorziehen wĂŒrden, weil der Stoffpanzer unertrĂ€gliche Saunaeigenschaften hat. Das bezieht sich auf Gambesons. Evtl. verhĂ€lt sich der griechische Leinenpanzer anders. Kann man ja durch Trageversuche testen. Wir lassen Stephan mit dem Leinenpanzer und Stefan mit seinem Bronzepanzer je 8 Stunden in der sengenden Sonne kĂ€mpfen und hören ihre Erfahrungen. :D

Conolly, der den geleimten Leinenpanzer erfunden hat, gibt als einen Vorteil seine FlexibilitĂ€t an. (Ein bißchen vorher schreibt er, der Panzer wĂ€re wegen seiner Steife sehr schwer anzuziehen, ÀÀÀh...). Kann man sich in dem rekonstruierten Panzer gut bewegen?

Und könnte man an dem Leinenpanzer noch Metallschuppen befestigen? MĂŒĂŸte man die vor der Leimung dranbasteln? Sehr hĂ€ufig sind die Klappenpanzer ja mit Schuppen verstĂ€rkt. Das spricht fĂŒr mich fĂŒr einen Bedarf nach erhöhtem Schutz (daher empfinde ich die Undurchdringlichkeit moderner geleimter Rekonstruktionen als zweischneidig) und fĂŒr eine gewisse FlexibilitĂ€t der Unterlage. Und letztlich dĂŒrfte so ein geschuppter Panzer nicht billig gewesen sein, womit sich das Kostenargument relativiert.

Ich bin jedenfalls sehr gespannt, mal so einen geleimten Panzer in Aktion zu sehen. Hoffentlich kommt Stephan zur Heuneburg oder zu einem anderen Treffen. Nach langen, entnervenden Diskussionen ĂŒber den Klappenpanzer wĂ€re mein Material der Wahl zur Zeit notgedrungen Leder oder Rohhaut, wobei ich nie so weit gehen wĂŒrde, Leinen auszuschließen.

_________________
Antinoos aka Wolfgang Zeiler


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linothorax- was hĂ€lts aus?
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Dezember 2007, 11:48 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 24. Juni 2007, 15:49
BeitrÀge: 143
Wohnort: Vindobona
geala hat geschrieben:

Wir lassen Stephan mit dem Leinenpanzer und Stefan mit seinem Bronzepanzer je 8 Stunden in der sengenden Sonne kÀmpfen und hören ihre Erfahrungen. :D


ich komme ja nur aus der Römerecke ... :roll:
ich habe mir von meinem Kettenhemd einmal Brandblasen geholt :arrow: beim ausziehen... weggetragen habe ich es mit der Schaufel ... unter der Sonne Griechenlands/Kleinasiens oder woauchimmer könnte ich mir sehr gut vorstellen, dass der geleimte Panzer dem TrĂ€ger da ein klein wenig Vorteil gegenĂŒber dem Bronzepanzer bietet ...

_________________
>>>wer hier Schreibfehler findet darf diese behalten und auch selbst verwenden<<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linothorax- was hĂ€lts aus?
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Dezember 2007, 00:21 
Schreiber
Schreiber
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 16. Dezember 2007, 22:06
BeitrÀge: 353
Wohnort: Stockerau
Darstellung: Roemer
Also soweit ich weis hat sich noch keiner der beiden Stefans ĂŒber ihren Körperschutz negativ geĂ€usert.

_________________
Der Macht muß der Mann,wenn er klug ist,
Sich mit bedacht bedienen,
Denn bald wird er finden,wenn er sich Feinde macht,
Das dem Starken ein StÀrkerer lebt.


http://www.gentes-danubii.at
http://www.hetairoi.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linothorax- was hĂ€lts aus?
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Dezember 2007, 01:02 
Schreiber
Schreiber
Offline

Registriert: Dienstag 31. Januar 2006, 17:11
BeitrÀge: 254
Wohnort: MĂƒÆ’Ă†â€™Ăƒâ€šĂ‚ÂŒnchen
Darstellung: Miles Gregarius
Die Sache mit der Temperatur ist ein weiterer Faktor, danke Falcon. Im mediteranen Raum ist der Sonne durchaus Tribut zu zollen! Meinen UK-KĂŒrass wĂŒrde ich auch nicht auf nackter Haut tragen wollen im Hochsommer, es wird nicht brĂŒllen heiß, aber schon gut warm.

Da hat der Lino unschlagbare Vorteile!

_________________
Steve Lenz

"Dein Stuhl kann gar nicht niedrig genug sein,
als dass sich nicht jemand finden lieĂƒÆ’Ă†â€™Ăƒâ€ŠĂ‚Âže, welcher diesen noch
niedriger sĂƒÆ’Ă†â€™Ăƒâ€šĂ‚Â€gen wĂƒÆ’Ă†â€™Ăƒâ€šĂ‚ÂŒrde, wenn er sich den Hauch eines Vorteils
davon verspricht, Steve!"
Frank S.(einer meiner Ausbilder)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linothorax- was hĂ€lts aus?
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Dezember 2007, 12:05 
Schreiber
Schreiber
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 20. November 2007, 13:27
BeitrÀge: 246
Wohnort: FĂŒrstenfeldbruck
Darstellung: Legio.1.Jhdt.n.Chr
wie baut man denn so nen leinenpanzer? den muss man ja irgendwo drĂŒberspannen, damit man die gewĂŒnschte form erhĂ€lt :| ^^ sucht man sich da nen bodybuilder? oder eine muskulöse statue? ;)

_________________
"Oh weh, ich glaub ich werd zum Gott" - Vespasian kurz vor seinem Tod

FLAVIUS
SEMPRONIUS
VESPASIANUS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linothorax- was hĂ€lts aus?
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Dezember 2007, 15:20 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 16:23
BeitrÀge: 4496
Wohnort: Speyer
Darstellung: Makedonomachos
Hier eine Methode zum Bau eines Linos
http://www.hetairoi.de/pages/Linothorax ... itung.html

_________________
Philippos

Athina Itonia
Bild
Bild
“I have never seen before something more terrible than the Macedonian phalanx”
Plutarch “Life of Aemilius Paulus”


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linothorax- was hĂ€lts aus?
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Dezember 2007, 16:40 
Schreiber
Schreiber
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 20. November 2007, 13:27
BeitrÀge: 246
Wohnort: FĂŒrstenfeldbruck
Darstellung: Legio.1.Jhdt.n.Chr
klingt garnet soooooo schwer ;)

hat jemand ein bild von seinem?

_________________
"Oh weh, ich glaub ich werd zum Gott" - Vespasian kurz vor seinem Tod

FLAVIUS
SEMPRONIUS
VESPASIANUS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linothorax- was hĂ€lts aus?
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Dezember 2007, 22:40 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 16:23
BeitrÀge: 4496
Wohnort: Speyer
Darstellung: Makedonomachos
Talos zeigt seinen hier:
viewtopic.php?f=26&t=533&st=0&sk=t&sd=a&start=15
und in diesem thread (1.Seite) hat Dain seinen verlinkt.

_________________
Philippos

Athina Itonia
Bild
Bild
“I have never seen before something more terrible than the Macedonian phalanx”
Plutarch “Life of Aemilius Paulus”


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linothorax- was hĂ€lts aus?
BeitragVerfasst: Freitag 28. Dezember 2007, 00:17 
Schreiber
Schreiber
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 13. Februar 2007, 13:50
BeitrÀge: 558
Wohnort: 4400 Steyr
Darstellung: pontischer Barbar
Mir fĂ€llt grad was ein. Was das Material angeht und eventuell den Leim könnte man vielleicht eine Analyse von den angeblich gefunden TextilrĂŒckstĂ€nden an den BronzebeschlĂ€gen aus dem keltischen FĂŒrstengrab von Glauberg aus der Mitte des 5. JH BC erwarten. Mal schauen was sich da getan hat und obs sich dabei nicht nur um ein GerĂŒcht handelt.

lg Stephan

P.S.: @renatus: Steve und mich schreibt man mit ph nicht mit f :wink: :P


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linothorax- was hĂ€lts aus?
BeitragVerfasst: Freitag 28. Dezember 2007, 00:54 
Schreiber
Schreiber
Offline

Registriert: Dienstag 31. Januar 2006, 17:11
BeitrÀge: 254
Wohnort: MĂƒÆ’Ă†â€™Ăƒâ€šĂ‚ÂŒnchen
Darstellung: Miles Gregarius
Zitat:
P.S.: @renatus: Steve und mich schreibt man mit ph nicht mit f


Aber Stefan J. nicht! Und der war zum einen gemeint.

_________________
Steve Lenz

"Dein Stuhl kann gar nicht niedrig genug sein,
als dass sich nicht jemand finden lieĂƒÆ’Ă†â€™Ăƒâ€ŠĂ‚Âže, welcher diesen noch
niedriger sĂƒÆ’Ă†â€™Ăƒâ€šĂ‚Â€gen wĂƒÆ’Ă†â€™Ăƒâ€šĂ‚ÂŒrde, wenn er sich den Hauch eines Vorteils
davon verspricht, Steve!"
Frank S.(einer meiner Ausbilder)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linothorax- was hĂ€lts aus?
BeitragVerfasst: Freitag 28. Dezember 2007, 01:21 
Schreiber
Schreiber
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 13. Februar 2007, 13:50
BeitrÀge: 558
Wohnort: 4400 Steyr
Darstellung: pontischer Barbar
Oh, das Komentar bezog sich also auf die Glockenpanzer. :eyes: Sorry, hat sich mir nicht erschlossen.

lg Stephan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linothorax- was hĂ€lts aus?
BeitragVerfasst: Freitag 28. Dezember 2007, 01:36 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 16:23
BeitrÀge: 4496
Wohnort: Speyer
Darstellung: Makedonomachos
Dain II. hat geschrieben:
Was das Material angeht und eventuell den Leim könnte man vielleicht eine Analyse von den angeblich gefunden TextilrĂŒckstĂ€nden an den BronzebeschlĂ€gen aus dem keltischen FĂŒrstengrab von Glauberg aus der Mitte des 5. JH BC erwarten. Mal schauen was sich da getan hat und obs sich dabei nicht nur um ein GerĂŒcht handelt.

Halte uns da bitte auf dem Laufenden, wÀre sehr interessant....

_________________
Philippos

Athina Itonia
Bild
Bild
“I have never seen before something more terrible than the Macedonian phalanx”
Plutarch “Life of Aemilius Paulus”


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linothorax- was hĂ€lts aus?
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Januar 2008, 22:43 
Einsteiger
Einsteiger
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Donnerstag 2. Februar 2006, 22:49
BeitrÀge: 53
Wohnort: Rosenheim ,Bayern
Hi,
mal eine frage , warscheinlich wurde sie schon oft beantwortet.

Gibt es irgendein Nachweiß , das die Leinenpanzer verleimt waren ????

Die idee vom Steve , gesteppt finde ich gut siehe Kriegeraufmarsch auf Situlendarstellungen usw, vielleicht vorlÀufer der Leinenpanzer (Certosa zb.)

Ok ich bevorzuge Bronzepanzer :-)

Kurz : Vorteile Bronezpanzer gegen Leinenpanzer (vermute weil ich noch nicht augiebig einen leinen getragen habe).
Bronzepanzer-leichter-er hat bei KĂ€lte wĂ€rmflaschenefekt (sehr wichtig)- er heizt sich sehr wenig auf bei Hitze-statussymbol, eigentlich hat er keine besonderen vorteile gegenĂŒber leinenpanzer.
Schutzwirckung gegen direckte Treffer von Pfeile Lanzenstiche sehr gering da er nicht schließt wie Holz oder Leinen.
Schlag und streifschutz ok, wenn Beule dann geht er aber nicht zurĂŒck wie bei leinen, da bleibt einen immer die Luft weg wenn zb. Steve der angreifer ist :-)
Mann muß auch bedenken das die Bronzepanzer der antike meißt nur bis 1mm stĂ€rke haben.
08-1,5 mm, mein Panzer hat ca 1,5 mm und wiegt ca 5 Kg.
Als schutz wĂŒrde ich persönlci enen gut gearbeiteten Leinenpanzer bevorzugen, optisch einen Bronzepanzer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Linothorax- was hĂ€lts aus?
BeitragVerfasst: Montag 7. Januar 2008, 00:03 
Schreiber
Schreiber
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 13. Februar 2007, 13:50
BeitrÀge: 558
Wohnort: 4400 Steyr
Darstellung: pontischer Barbar
Zitat:
Gibt es irgendein Nachweiß , das die Leinenpanzer verleimt waren ????


:eyes: Es gibt ja nicht einmal einen Nachweis dass er aus Leinen war (ausser der Name "Lino"thorax). Aber im RAT gibts dazu eine ganz netten thread. Link:http://www.romanarmy.com/rat/viewtopic.php?t=16574&start=400. Mittlerweile gehe ich schon davon aus dass es beide Varianten gegeben hat. Auf manchen Abbildungen schaut er schon so aus als ob er so steif wie ein verleimter wĂ€re (tonnenförmig), bei Anlegeszenen und wenn er an der Wand hĂ€ngt (auf Vasenabbildungen). Auf anderen Abbildungen wie dem skythischen Solocha-Kamm sieht es so aus als könnte er durch den GĂŒrtel gerafft werden also wĂ€re er in diesem Fall nur vernĂ€ht. :( :? KA.

lg Stephan


Nach oben
 Profil  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  NĂ€chste

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Template by L.JĂŒngel - Forum Romanumque - Flavii e.V. 2012
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de