* Anmelden   * Registriere dich... * FAQ    * Suche   * Mitglieder
Aktuelle Zeit: Dienstag 24. Oktober 2017, 11:20

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Antike Türkei
BeitragVerfasst: Samstag 14. Januar 2006, 19:30 
Salvete Omnes,

nachdem ja Paul hier seine tollen Bilder von seinem Besuch in Tunesien eingestellt hat, dachte ich mir, ich zeige Euch jetzt ein paar von meinem diesjährigen Urlaub in der Türkei. Eigentlich wollte ich die Euch ja schon beim Wintertreffen gezeigt haben (CD hatte ich ja mit), nur fehlte uns dazu die Zeit.

Hier jetzt das erste:

Bild

Dies ist die Vorderseite der berühmten Celsus-Bibliothek in Ephesos.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Gladiatorenreliefs
BeitragVerfasst: Samstag 14. Januar 2006, 19:39 
Da ich mich ja nun seit geraumer Zeit mit der Gladiatur beschäftige :D sind mir auch im Urlaub Sachen mit Gladiatoren natürlich aufgefallen. Hier also jetzt drei Reliefsteine mit Gladiatoren-Bildnissen:

Bild
Hoplomachus (?) - Reliefstein aus Ephesos

Bild
Retiarius - Reliefstein aus Ephesos

Bild
Retiarius - Reliefstein in den Überresten der Basilica von Selcuk
Da die Basilica von Selcuk eigentlich ein christliches Gebäude war, war ich sehr erstaunt, hier einen Reliefstein mit einem Gladiator vorzufinden. Zuerst wollte ich meinen Augen auch nicht so recht trauen, was ich da sehe. :shock: Das war das Highlight an meinem ersten Tag in Selcuk. :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Hicirlik-Turm in Antalya
BeitragVerfasst: Samstag 14. Januar 2006, 19:45 
Ich muß schon sagen, dieses UploadPic ist echt eine prima Einrichtung. Gut gemacht, Lucius :)

So, einen hab ich noch:

Bild

Dieses ist der sog. Hicirlik-Turm in Antalya. Es gibt zwei Versionen, auf die ich gestoßen bin, was dieser Turm darstellen könnte. Eine besagt, daß es ein römisches Mausoleum ist, die andere, daß es ein Leuchtturm war. Ich könnte mir nun vorstellen, daß es zuerst also ein Mausoleum war und dann in einen Leuchtturm umfunktioniert wurde, weil es schon an so exponierter Stelle stand.

Ehe ich Euch mit meinen Bildern nerve, mach ich lieber Schluß. Bei Interesse reiche ich aber gerne noch welche u. a. aus Perge, Aspendos und Kaunos nach.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 15. Januar 2006, 19:47 
Tesserarius
Tesserarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 5. September 2005, 18:47
Beiträge: 3128
Wohnort: Swisttal
Mich nervst du damit kein bißchen, ich finde solche Eindrücke wirklich sehr schön, und teilweise enorm erweiternd (im Horizont :D ).

_________________
Wer war froher als Neanth, da er sich Meister von diesem wundervollen
Instrumente sah, wodurch er, ohne das mindeste von der Musik zu
verstehen, der Erbe des Talents eines Orpheus zu sein glaubte! - Lukian

Tib. Gabinius Primus
alias Talos
alias Tobias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 15. Januar 2006, 20:25 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 5. September 2005, 18:43
Beiträge: 2389
Wohnort: 42659 Solingen
Darstellung: Miles Gregarius
Mehr bilder, bitte. Ich liebe urlaubsfotos!

_________________
Bild
www.flavii.de ::: Forum Romanumque ::: www.erste-legion.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Aspendos
BeitragVerfasst: Sonntag 15. Januar 2006, 20:44 
Na, dann will ich mal noch ein paar Bilder anfügen. Und wen's nicht interessiert, der braucht ja diesen Thread auch nicht lesen.

Bild

Hier ist jetzt ein Aquaeduct zu sehen, welches sich in der Nähe von Aspendos befindet, welches ja durch sein Theater berühmt ist, von dem wir hier jetzt die oberen Ränge sehen:

Bild

Leider wurde an dem Tag, als ich dort war, unten in der orchestra eine Pappmachée-Bühne für eine Tanzshow am Abend aufgebaut, was den Gesamteindruck dieses wirklich sehr gut erhaltenen Theaters erheblich gestört hat. :twisted: Eine Lichttraverse hat sich leider auch in mein Bild geschmuggelt :evil:

Bei meiner Tour durch die Türkei war mir aufgefallen, daß es nirgends Amphitheater gibt, so hab ich den Reiseführer von der Tour nach Perge und Aspendos gefragt, warum es so ist. Er kam zuerst ins Schwimmen ob dieser doch sehr speziellen Frage, wußte dann aber eine Antwort:

Im griechisch beeinflußten Kleinasien wurden Theater in den Hang gebaut, während im römisch beeinflußten westlichen Teil des Imperiums eine freistehende Bauweise sowohl für Theater als auch Amphitheater vorherrschte. Außerdem waren die oberen Ränge höher als die scaena, so daß man die schöne Natur dahinter betrachten konnte, wenn die Vorführung zu langweilig war. Als nun die Römer den griechisch beeinflußten Osten unterwarfen, modifizierten sie die Theater so, daß dort auch venationes und Gladiatorenkämpfe stattfinden konnten, indem sie eine Mauer zwischen orchestra und dem ersten Rang hochzogen. So fanden also auch Gladiatorenkämpfe in den Theatern von Aspendos und Ephesos vor. Allerdings wurden ludi auch manchmal in einer Ecke vom Stadion abgehalten.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Kaunos - Römisches Bad
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. März 2006, 21:27 
Ich hatte Euch ja noch ein Bild aus Kaunos versprochen. Here we go :D

Bild

Das Bild zeigt die Überreste de römischen Bades. Übrigens eines der wenigen Wörter die ich auf Türkisch kann: "Roma Hamam" :D

Und hier ist von der Dalyan Website eine Beschreibung zur Geschichte von Kaunus auf Englisch:

*********

After archeological excavations it’s been understood that the history of Kaunos dates back to 3000 BC. Kaunos was one of the Greek colony cities in the region of Karya. Throughout the history, Kaunos witnessed Persian, Hellenic, Roman and Byzantium civilizations. After the XIV th century, Kaunos came under the sovereignity of the Menteshogullari State and the Ottoman Empire.

Since its foundation, Kaunos has been famous for salt, saline fish and figs. The brightest period of Kaunos was between the 5th century BC and the 2nd century AD. Since Kaunos witnessed plenty of civilizations, various constructions techniques can be seen in the city. Judging from the city ramparts, it’s clear that the city had a very large area.


In his work the famous historian Heredotos wrote that the people of Kaunos spoke the same language as the people of Karya, that they came from the island of Crete and that they followed their own traditions. So, the people of Kaunos are seperated from the people of Karya and Likya.

A geographer from Amasya, Strabon, who lived in the Roman period, mentioned some interesting observations in his book. In his book the author wrote that Kaunos was a fertile city. However, since the summer and autumn seasons were very hot, he wrote, the weather was considered not to be good. The reason why it was considered so, as he pointed out in accordance with the belief of that time, was ‘the abundance of fruit’. According to the author, ‘the people of Kaunos are pitifully unhealthy and the duration of their lives is as short as leaves’. The fact that Kaunos, about which a detailed information is available, was attracted by historians and geographers proves the importance of the city.

The foundation of Kaunos is to do with the mythological tales. The best known myth about the foundation of Kaunos was translated by Azra Erhat from the famous Latin poet, Ovidius.

Miletos brings twins to the world, a son and a daughter. The son is named Caunos (Kaunos), the daughter is Byblis. According to a rumour, when the children have grown up, Byblis falls in love with Caunos. Byblis’ love for Caunos grows everyday. So, she decides to write a letter in which she expresses her love to Caunos. But what Caunos feels in return for her love is just hatred, anger and loathe. Because of this unnatural love, Caunos decides to leave for Karya with his followers, and then he sets up a city which will be called after his name. Becaused of her unreturned love, Byblis wants to commit suicide and she jumps of a high rock. Nymphs take pity on her and turns her to a spring. Byblis’ tears become a river and flows.

The second tale is contrary to the first one. ‘Caunos is expelled from Miletos due to his unnatural love for Byblis. He arrives in Kaunos and sets up his own city.'

That’s the sad foundation story of Kaunos. The end of the city is also sorrowful. First the harbour overflows, then we see mosquitos which cause a deadly disease and finally frequent earthquakes. Just like penalties for the city to destroy it.

The antique city is situated on an uneven plot. The principal monuments of the city are; Acropol(the fortress and the ramparts), city ramparts, theatre, church, bath, fountain, stoa, agora, storehouses, inner city roads, temples, sacred area, harbour and cemetry. Apart from these, such structures, which are not available at present, as a military harbour, a dockyard, sports facilities, houses, monuments under the earth etc., show that this antique was a very important settlement. Kaunos can be considered to be a state and neighbouring Pisilis (Sarıgerme), Sultaniye (Köyceğiz Lake) are subordinate settlements.

********

Zur weiteren Info sei dann auch dieses hier empfohlen (praktisch die Fortsetzung von dem kopierten Text mit vielen Bildern und Plänen):

http://www.dalyan.net/history_dalyan_an ... kaunos.htm


Zuletzt geändert von Cleopatra Aelia am Donnerstag 2. März 2006, 11:05, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. März 2006, 23:51 
Schreiber
Schreiber
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 7. September 2005, 19:17
Beiträge: 434
Wohnort: Münster
Darstellung: Spätantike
Nehmt den Link, der tut:
http://www.dalyan.net/history_dalyan_an ... kaunos.htm

_________________
Publius Militates sine Cognomen
Legio Comitatenses Minervii
c/o Patrick Stritter

erst denken, dann schreiben!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. März 2006, 11:05 
Hab meinen Post editiert, danke.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Template by L.Jüngel - Forum Romanumque - Flavii e.V. 2012
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de