Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 BeitrĂ€ge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kettenhemd entölen
BeitragVerfasst: Dienstag 15. Februar 2011, 23:19 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 15:13
BeitrÀge: 107
Hallo !
Ich hoffe der Beitrag passt hier drinn und ich habe einen etwaigen Beitrag in diese
Richtung nicht ĂŒbersehn!.

Die Frage ist eigentlich simpel: ich habe ein unbehandeltes , total schmieriges und öliges Panzerhemd . Ich hab es mit heißen Wasser und viel SpĂŒli und ner FlaschenbĂŒrste mehrmalig geschruppt . Dennoch : sieh ich es ĂŒber den Kopf oder fass ich es an seh ich jedes aus wie Sau.

Ich will es komplett entölen - danach mit z.b. WD40 ölen , aber nur mĂ€ĂŸig .

Habt ihr Tipps ?.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhemd entölen
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Februar 2011, 10:04 
Miles Gregarius
Miles Gregarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 17:20
BeitrÀge: 148
Wohnort: AQUAE GRANNI
Darstellung: Miles Cohors
Salvete,

ich kenne den Trick mit dem Faß.
Kettenhemd in ein Holzfaß legen 2 - 3 Tassen (Fluß-) Sand (die Körner haben noch Ecken und Kanten, Meersand ist schon zu glatt [Sandburgenbau]), Deckel drauf und krĂ€ftig hin und her rollen. Rost und Schmutz sollen so abgehen. Anschließend das Kettenhemd ausklopfen-fertig. Kann belieb oft wiederholt werden. Ob das mit einer Kunststofftonne auch klappt weiß ich nicht....(Abrieb, Bruchfestigkeit etc...)


Ansonsten kann man auch chemisch mit Fettentferner ran- da gibt es speziellen Industriereiniger auf Basis von CitronensÀure. Handelsbezeichnung ist Metaflux 75-17 Citrus Reiniger in der 400ml Spraydose. [www.metaflux-ts.de]
Da hab ich bis jetzt nur gute Erfahrung mit gemacht.
Als Rostschutz wĂŒrde ich aber kein WD 40 nehmen - ist gesundheitsschĂ€dlich- Balistol ist da definitiv die bessere Wahl (und ungiftig). Authentisch ist beides eh nicht :roll:

Hoffe das kann Dir helfen....

Marcus

_________________
"Bonus animus in mala re dimidium est mali!" (Plautus)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhemd entölen
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Februar 2011, 17:14 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 15:13
BeitrÀge: 107
Das WD -40 gesundheitschĂ€dlich ist , war mir neu . Danke fĂŒr den Hinweis.
Ich selber benutze fĂŒr meine Helme und Schwerter Balistol- bei dem Zeugs muß man nur auf Bronze aufpassen , wie ich hörte.

Den Trick mit dem Faß kenne ich auch - aber wie Du schon erwĂ€hntest kannte oder kenne ich ihn nur zum entrosten. Rittergruppen schicken oft ihre Knappen mit den HolzfĂ€ĂŸern auf Tour durch das GelĂ€nde. :)

Aber der Tipp mit dem Industriereiniger auf CitronensĂ€ure , Metaflux, ist viel wert und ich danke Dir herzlichst dafĂŒr.

VALE
AVRELIVS TITVS LARGENNIVS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhemd entölen
BeitragVerfasst: Samstag 19. Februar 2011, 12:17 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 15:13
BeitrÀge: 107
SALVETE
Noch mal in Sachen :Metaflux

Habe mir das Sicherheitsdatebblatt angeschaut: u.a. Reizend (nur mit SchutzausrĂŒstung ) und besonders : NICHT in die Kanalisation gelangen lassen, da . Da ich mein Kettenhemd nicht an der Tankstelle abwaschen will :
http://michaelis-bielefeld.de/Download/ ... Citrus.pdf
im ausgewiesenen Bereich mit den entsprechenden RĂŒckhalteeinrichtungen habe ich mich nach etwas anderen Umgesehen:

- fĂŒr Metall
-biologisch Abbaubar
-soll OberflÀchen nicht angreifen
-fĂŒr alle Metalle geeignet sein usw.

Habe diese interessante Seite gefunden:
http://lansearch.at/WebsiteBaker_2/wb/p ... hp?lang=EN

Besonders der Schaum : MULTI FOAM Aktivschaum stach mir dabei ins Auge.
Da ja Schaum etwas besser haftet als Aerosol und man sieht wo es noch fehlt zum EinsprĂŒhen (und etwaiger Einwirkzeit).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhemd entölen
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Februar 2011, 01:50 
Schreiber
Schreiber
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 16. Dezember 2007, 22:06
BeitrÀge: 353
Wohnort: Stockerau
Darstellung: Roemer
Muss es denn sein das man das Kettenhemd wieder schĂŒtzt?Also wieder mit Balistol oder so behandelt?

Mein Kettenhemd habe ich damals ebenfalls mit viel SpĂŒlmittel mehrmals in der Badewanne mit einer bĂŒrste behandelt.
Nachher war es Ölfrei.
Es hat zwar immer etwas Flugrost angesetzt aber das rieb sich selbst wieder durch die sich aneinander reibenden Ringe grĂ¶ĂŸtenteils wieder ab.
Ein problem mit dem Kettenhemd hatte ich dadurch nie.

_________________
Der Macht muß der Mann,wenn er klug ist,
Sich mit bedacht bedienen,
Denn bald wird er finden,wenn er sich Feinde macht,
Das dem Starken ein StÀrkerer lebt.


http://www.gentes-danubii.at
http://www.hetairoi.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhemd entölen
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Februar 2011, 20:58 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 15:13
BeitrÀge: 107
SALVETE Renatus

Wie gesagt , habe das Panzerhemd in der Dusche mehrmals mit SpĂŒli und einer WurzelbĂŒrste geschruppt- sogar eingeweicht und dann geschruppt, sogar mit Sand . Konnte vieles von dem Öl abschruppen aber es blieb immer noch genug schwarzes Öl ĂŒbrig -genug , das wenn man es ĂŒber den Kopf zieht , sehr Schwarz wird .
Habe das Panzerhemd noch nie geölt - es kam vor schwarzen Öl triefend vom Hersteller und ist ca. 3 Jahre alt.

Will das schwarze Zeugs loswerden und dann mit Augenmaß mit "normalen" Öl
nachfetten.

Ölen will ich es halt jetzt in der "Ruhepause" - wĂ€hrend eines "Einsatzes" ist das wohl nur bedingt nötig .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhemd entölen
BeitragVerfasst: Montag 21. Februar 2011, 09:31 
Interessiert
Interessiert
Offline

Registriert: Sonntag 13. Juli 2008, 17:23
BeitrÀge: 85
Wohnort: Nahe Vitodurum Schweiz
Darstellung: ProvinzialrĂƒÆ’Ă‚Â¶merin
Das Kettenhemd in ein Stoffsack legen und ab damit in die Geschirrwaschmaschine.

Muss aber noch meinen Kettenhemdhersteller nach fragen, ob ich diese Technik nun richtig begriffen habe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhemd entölen
BeitragVerfasst: Montag 21. Februar 2011, 23:29 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 15:13
BeitrÀge: 107
:) MĂŒsste ich erst meine Frau fragen ,wir haben den neuen GeschirrspĂŒler erst seit 1 Woche - nicht das ich das Hemd dann brauche wenn sie mir die KĂŒchenmesser nachwirft , die Gute :wink:

Aber wĂ€r sehr schön wenn Du fragen tĂ€test ; wĂŒrdest ;könntest -wĂŒrd mich sehr Interessieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhemd entölen
BeitragVerfasst: Sonntag 27. Februar 2011, 19:40 
Interessiert
Interessiert
Offline

Registriert: Sonntag 13. Juli 2008, 17:23
BeitrÀge: 85
Wohnort: Nahe Vitodurum Schweiz
Darstellung: ProvinzialrĂƒÆ’Ă‚Â¶merin
Das Kettenhemd ist ja deshalb in einem Stoffsack. Werde nÀchste Woche nachfragen können


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhemd entölen
BeitragVerfasst: Sonntag 27. Februar 2011, 22:22 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 15:13
BeitrÀge: 107
Vielen Dank , Slania


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhemd entölen
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. MĂ€rz 2011, 19:11 
Interessiert
Interessiert
Offline

Registriert: Sonntag 13. Juli 2008, 17:23
BeitrÀge: 85
Wohnort: Nahe Vitodurum Schweiz
Darstellung: ProvinzialrĂƒÆ’Ă‚Â¶merin
Also,das Kettenhemd in einen Stoffsack oder Netz, das (ohne Geschirr) in den GeschirrspĂŒler, normales Programm, mit Pulver. Danach aber sofort neu einölen!

Wurde schon mit Speerspitzen erfolgreich ausprobiert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenhemd entölen
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. MĂ€rz 2011, 07:11 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 15:13
BeitrÀge: 107
VALE SLANIA

Danke fĂŒr den Tipp : das werde ich auf alle FĂ€lle ausprobieren , hört sich sehr gut an !!.


Nach oben
 Profil  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 BeitrĂ€ge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Template by L.JĂŒngel - Forum Romanumque - Flavii e.V. 2012
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de