Forum Romanumqe
http://board.flavii.de/

Attischer Helm ?
http://board.flavii.de/viewtopic.php?f=11&t=2982
Seite 2 von 3

Autor:  Philippos [ Montag 11. Februar 2013, 15:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Attischer Helm ?

Welchen hast du denn jetzt? Grundsätzlich ist ein Kinnriemen kein Unsinn, kommt halt auf den Helmtyp an und wie der mitgelieferte Riemen aussieht :wink: Bei einem Attischen würde ich einfache Lederschnüre nehmen.
Die Auspolsterung machen viel von uns verschieden, das geht vom "Turbanwickeln" beim Korinther bis zur Filzhaube als "Innenhelm". Wollstoff o.ä. als Füllmaterial ist für eine Filzhaube gut geeigent. Die Quellen geben da leidernicht viel her.

Autor:  Dain II. [ Montag 11. Februar 2013, 17:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Attischer Helm ?

Naja bis auf Aristoteles der schreibt das Schwämme zur Polsterung von Helm und Beinschienen verwendet wurden.

Autor:  Philippos [ Montag 11. Februar 2013, 18:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Attischer Helm ?

Stimmt! Was aber keiner von uns so wirklich bislang ausprobiert hat...

Autor:  Phrynios [ Montag 11. Februar 2013, 20:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Attischer Helm ?

Ansonsten sind feste Helmfutter seit dem Frühhellenismus nachweisbar (in attischen und chalkidischen Eimern), früh auch schon bei Negauern und so'n Zeugs im südlich keltischen und italischen Raum.

Autor:  Ptolemaios [ Sonntag 3. März 2013, 11:47 ]
Betreff des Beitrags:  Anbieter Attische Helme

Chairete

Noch einmal zu den attischen Helmen: Kann mir jemand von den Hetairoi einen Lieferanten verraten, der mir attische Helme liefern kann?
Bestellter Helm:
Bild

Die Firma Celtic Web Merchant ist nach 8 Wochen noch immer nicht in der Lage, mir das Produkt zu liefern, nachdem sie mir zuerst mal einen römischen Imperial Gallic I zugesendet hatte, haben sie jetzt gemerkt, dass sie nur einen anderen, hellenistischen attischen Helm an Lager haben.

Angebotene Alternative
Bild

Hat jemand damit Erfahrung?
Er ist typologisch noch später und damit eigentlich problematisch, aber wie sieht es grundsätzlich mit Trageerfahrung, Qualität etc. aus?

Besten Dank für euren Rat


https://sites.google.com/site/hoplitenr ... /fehlliste

Autor:  Philippos [ Sonntag 3. März 2013, 12:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Attischer Helm ?

Deine Bilder funktionieren hier nicht, von daher kein Rat dazu. Allerdings zum Lieferanten http://www.armae.com/Zenglish/Main_english_page.htm
sind preislich okay und liefern innerhalb von 3 Wochen bei Vorkasse. Hatte bislang nur gute Erfahrungen dort.

Autor:  Perdikkas [ Sonntag 3. März 2013, 12:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Attischer Helm ?

Den zweiten hat Kallimachos. Ich hab die Bilder mal hier hochgeladen, da die Verlinkung auf deine Seite scheinbar nicht klappt.

Bestellt
Dateianhang:
Dateikommentar: Bestellter Helm
HL144 - Attic helmet zoom.jpg
HL144 - Attic helmet zoom.jpg [ 212.83 KiB | 22365-mal betrachtet ]


Alternative
Dateianhang:
Dateikommentar: Verfügbare Alternative
Helmet Alternative zoom.jpg
Helmet Alternative zoom.jpg [ 172.43 KiB | 22365-mal betrachtet ]

Autor:  Philippos [ Sonntag 3. März 2013, 12:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Attischer Helm ?

Danke Perdikkas. Eigentlich hab ich sie beide ;-) Qualität ist bei beiden recht gut von der Verarbeitung und Tragweise. Letzteres kommt halt meist auf das Innenfutter an. Wie du schon richtig schreibst, sind beide (insbesondere der zweite) später zeitlich angesiedelt.

Autor:  Aristarchos [ Samstag 9. März 2013, 19:11 ]
Betreff des Beitrags:  Phrygischer Helm

Hallo,

wollte letzte Woche den attisch samnitischen Helm HL193 bei armae.com bestellen, mit 1,2 mm Materialstärke aus Bronze war er mir der stabilste. Leider wird er nicht mehr angeboten.

Dateianhang:
Casque_attique_samnite_HL193A.jpg
Casque_attique_samnite_HL193A.jpg [ 73.84 KiB | 22318-mal betrachtet ]


Dann war die Auswahl zwischen HL144 und HL116. Der attische Helm soll laut armae aus sehr dünnem Material bestehen(0,6mm Messing).
habe mich dann für den phrygischen Helm HL116(1mm - 1,2mm Messing) entschieden und bestellt.

Dateianhang:
Dateikommentar: Attischer Helm aus 0,6 mm Messing
casque_attique_hl144A.jpg
casque_attique_hl144A.jpg [ 113.51 KiB | 22318-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Dateikommentar: phrygischer Helm
casque_phrygien_laiton_A.jpg
casque_phrygien_laiton_A.jpg [ 114.96 KiB | 22318-mal betrachtet ]


Hat jemand den phrygischen Helm HL116 und kann etwas dazu sagen??

Autor:  Ptolemaios [ Samstag 9. März 2013, 19:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Attischer Helm ?

Leider keine Erfahrung mit den phrygischen Helm, zurzeit scheint es regelrecht
ein Problem zu sein überhaupt einen Helm zu bekommen... :)

Bei solcher Nachfrage: Vermehren sich die Hopliten jetzt exponentiell? Fänd ich Mega...

Autor:  Aristarchos [ Samstag 9. März 2013, 20:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Attischer Helm ?

@Ptolemaios

...kennst du noch weitere Anbieter als Vergleichsmöglichkeit? :?

Autor:  Philippos [ Sonntag 10. März 2013, 13:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Phrygischer Helm

Aristarchos hat geschrieben:
Hat jemand den phrygischen Helm HL116 und kann etwas dazu sagen??

Leider nicht, wobei er nicht schlecht aussieht. Ebenso der 2. phrygische den die im Programm haben sieht nicht schlecht aus. Bei Originalfunden kann man mitunter ebenfalls eine Materialstärke von ca. 1 mm finden, das sollte an der Stelle nicht abschrecken.

Autor:  Aristarchos [ Sonntag 10. März 2013, 19:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Attischer Helm ?

Zitat:
Ebenso der 2. phrygische den die im Programm haben ist gut.


Ja da war ich am stark am überlegen wegen den Federröhrchen, Ornamenten und geprägtem Bart. Aber leider ist es eine feste Maske mit angedeutetem Bart und es sind keine beweglichen Wangenklappen.

Wo wir schon mal bei der Ausrüstung sind, wo gibt es gute und brauchbare Beinschienen. Es gibt zwar ein großes Angebot, aber was kann man empfehlen und ist adäquat und problemlos über einen längeren Zeitraum tragbar?

Autor:  Aristarchos [ Sonntag 10. März 2013, 20:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Attischer Helm ?

...wichtig an dem phrygischen Helm HL116 ist mir, dass die Ohren frei sind. Das ist ja gegenüber dem korinthischem Helm ein ungemeiner Vorteil, da dessen Träger im Gefecht ja regelrecht taub ist und taktische Befehle gar nicht aufnehmen und umsetzen kann.

Autor:  Ptolemaios [ Montag 11. März 2013, 11:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Attischer Helm ?

Ohren beim Korintischen Helm:

Spätere Varianten haben eine Ausbuchtung, mit entsprechender Polsterung bekommt man das Ohr in die richtige Position. Besonders gut ist der Korinther allerdings nicht.
Das grössere Problem ist, dass er stark geschlossen ist, gut wenn dir einer auf den Kopf schlägt, aber schlecht in der Sommerhizte...

Phrygische Helme:
Materialstärken von 1mm sind kein problem, sofern der Helm getrieben ist (ich hämmere alle Bronzehelme mit einem Hammer und Gummimatte nach: die Kalttreibung härtet den Helm soweit, dass sich nichts mehr verformt)

Phrygischer Helm HL104 aus Stahl mit "Bronzefinish": was haltet ihr davon?
Persönliche Meinung: Was für ein Schwumbel, entweder ist es Stahl oder es ist Bronze, zudem was soll eigentlich der "antik" Finish bei gewissen Helmen. In der Antike wurde poliert oder bemalt....

Seite 2 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/