Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Attischer Helm ?
BeitragVerfasst: Montag 11. MĂ€rz 2013, 16:30 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 21:03
BeitrÀge: 1634
Wohnort: Ratingen
Zitat:
wo gibt es gute und brauchbare Beinschienen


Meines Erachtens ist eine Beinschiene dann gut, wenn sie paßt. und in demFall wird man bei anatomisch geformten sehr wahrscheinlich nicht ums selber machen drumherum kommen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Attischer Helm ?
BeitragVerfasst: Montag 11. MĂ€rz 2013, 16:47 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 22. Mai 2007, 17:22
BeitrÀge: 1421
Wohnort: CCAA
Darstellung: att. Hoplit, Samnit
Stimmt, der Korinther ist tatsĂ€chlich einer der gelungensten Helme die es je gab (rede da vom antiken Original, nicht die StandardschĂŒssel die man heute oft angeboten kriegt), was den Tragekomfort angeht ist er aber ein Reinfall.
Antike OriginalstĂŒcke sind mitunter sehr dĂŒnn, die Helmwulst beim klassischen Korinther diente daher auch dazu, MaterialstĂ€rke vorzutĂ€uschen wo diese nicht vorhanden war (siehe hierzu "Die Helme des Hephaistos" von Herrmann Born).

Ich finde die Phryger von Armae als Grundlage zum weiterbauen garnicht verkehrt, aber etwas Arbeit sollte man schon reinstecken. den Wangenschutz sollte man bei beiden noch etwas ĂŒberarbeiten. FedertĂŒllen kann man auch immernoch anbringen, das ist auch garnicht so schwer.
Nur eine "out-of-the-box" Verwendung halte ich fĂŒr nicht so prickelnd.

Zum Phrygischen Helm HL104: Der war eine Alternative als man noch gar keine anderen erschwinglichen Quellen hatte. Mittlerweile ist die Auswahl am Markt aber bedeutend besser geworden. Passable Grundmodelle kann man wie ihr gesehen habt ja schon von der Stange kriegen oder Custommade auf Maß (wie meiner) direkt bei den Herstellern. Ist also mittlerweile erschwinglich.
Ausserdem ist der aufgenietete Kobolos hÀsslich auch wenn es tatsÀchlich ein solches Original gibt.
Eisenphryger sind sehr selten soweit ich weiß und sehen dann auch etwas anders aus (siehe Vergina Helm).

Zum Thema HelmoberflĂ€chen: Es ist immernoch umstritten mit was antike Helme bemalt wurden, eine These (siehe Buchtipp oben) vermutet sogar das es sich um StoffbezĂŒge handelte (was ich jedoch nicht so plausibel finde). Eine dritte Möglichkeit die OberflĂ€che zu bearbeiten und, so wurde mir gesagt, eine sehr hĂ€ufige Variante war wohl das scharrieren (aufrauen) der OberflĂ€che, wodurch man ein mattes Finish erhielt. NatĂŒrlich nachgedunkelte aber immernoch saubere Bronzehelme finde ich durchaus gut (Mein Phryger der im Avatar noch den Neuheitenglanz hat ist mittlerweile auch um ein paar Nuancen dunkler). Soldaten im Feld sehen ja schließlich nie aus wie auf dem Paradeplatz.
Falsche Patina auf einem Bronzeimitat ist dagegen in meinen Augen absolut hÀsslich.

_________________
Strategos a.k.a Willi Miesen a.k.a. Ariston

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Attischer Helm ?
BeitragVerfasst: Dienstag 12. MĂ€rz 2013, 15:10 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 21:03
BeitrÀge: 1634
Wohnort: Ratingen
Zitat:
Helmwulst beim klassischen Korinther diente daher auch dazu, MaterialstÀrke vorzutÀuschen wo diese nicht vorhanden war


Nun ja, eine positiven StabilitĂ€tseffekt hat der Wulst durchaus: einmal durch den Formfaktor (was die StabilitĂ€t gegenĂŒber verbiegen erhöht) und zweitens durch das Verdichten des Materials beim Treiben (was es hĂ€rter macht). Der Wulst hat also durchaus nicht nur kosmetischen Wert...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Attischer Helm ?
BeitragVerfasst: Dienstag 12. MĂ€rz 2013, 17:14 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 22. Mai 2007, 17:22
BeitrÀge: 1421
Wohnort: CCAA
Darstellung: att. Hoplit, Samnit
@Leos: deswegen das "auch" im Satze :wink:

_________________
Strategos a.k.a Willi Miesen a.k.a. Ariston

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Attischer Helm ?
BeitragVerfasst: Dienstag 12. MĂ€rz 2013, 20:42 
Hetairoi
Hetairoi
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 18. August 2008, 10:15
BeitrÀge: 971
Wohnort: Bonn
Darstellung: versch. FrĂƒÆ’Ă‚ÂŒhitaliker
Wesentlich ist doch, daß der Kalottenabsatz den Helm festhĂ€lt, wenn man ihn mit Lappenfutter trĂ€gt.

_________________
Achte nicht darauf, vielen Menschen zu gefallen, sondern nur wirklich wertvollen, denn Schlechten zu mißfallen, bedeutet fĂŒr Dich nur Lob.
Seneca

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 GĂ€ste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Template by L.JĂŒngel - Forum Romanumque - Flavii e.V. 2012
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de