Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Januar 2007, 13:42 
Togatus
Togatus
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Freitag 16. Juni 2006, 21:31
Beiträge: 131
Wohnort: Nuernberg
Mahlzeit

Ich hab diese Woche obige CD bekommen. Mal abgesehen davon, dass sie sicherlich einer anderen Zeit nachempfunden sein soll als Musica Romana, was ist denn eure Meinung dazu? Die historische Korrektheit kann ich nicht beurteilen, aber bzgl. der kuenstlerischen Darbietung muss ich Susannas nicht speziell darauf getroffener Aussage recht geben, irgendwie ist das groestenteils schon recht flau. Das ist genau das Gegenteil zu Synjaulia. Ein Mittelweg waere ganz gut. Aber immerhin haben ein paar Stuecke dann doch Schmackes.

Ich hab vor einer Weile mal etwas ueber Musik und Trance gelesen. Hat von euch schon mal jemand sowas ausprobiert? Waere bestimmt mal ein interessantes Experiment.

tempus cenae,
cepasaccus

PS: Irgendwie muss man sich ja bis zur naechsten CD ueber Wasser halten. :)

_________________
kitty mea felis octodecim annos nata requiescat in pace. me per plurima vita comitabat. laeta mihique gaudium erat. desiderio eius angor.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Januar 2007, 17:17 
Musica Romana
Musica Romana
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 15:02
Beiträge: 840
Wohnort: Hagenow
Darstellung: Musikarchäologie
Falls das die CD mit Hydraulis, also Wasserorgel sein sollte...das ist Fake!
Die Wasserorgel sind eine Oboe (man hört sogar die F-Klappe, wenn man laut dreht) und eine Querflöte als Spur übereinander gelegt.
Musikalisch hab ich nicht weiter drauf geachtet, auch nicht auf Wissenschaftlichkeit.
Muss ich mal kaufen...

Wir sind demnächst mit unserer Wasserorgel im Studio und dann bekommst du direkt als einer der Ersten eine... :D

_________________
Ein Genie lernt alles, von jedem.
Der Intelligente lernt vom Genie und aus seinen Erfahrungen.
Der Dumme lernt nichts...., er weiß alles besser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Januar 2007, 18:48 
Togatus
Togatus
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Freitag 16. Juni 2006, 21:31
Beiträge: 131
Wohnort: Nuernberg
Kewl! Wie hat man denn frueher Musikern gehuldigt?

Das mit der Wasserorgel weiss ich nicht. Ich hab das dickere, halb-griechische Beibooklet noch nicht richtig gelesen. Der eine Chor hoehrt sich recht modern an und mein ungeschultes Ohr vernimmt ein Klavier.

cepasaccus

_________________
kitty mea felis octodecim annos nata requiescat in pace. me per plurima vita comitabat. laeta mihique gaudium erat. desiderio eius angor.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Januar 2007, 19:26 
Musica Romana
Musica Romana
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 15:02
Beiträge: 840
Wohnort: Hagenow
Darstellung: Musikarchäologie
Wasserorgel klingt eher wir mehrere Panflöten am ehesten.... :wink:

Huldigen.... :oops: !?

Ehrlich...jemand der uns bei den Gladiatorenshows in der Arena in Xanten mal ein Wasser bringt oder einschenkt wäre toll. :D :lol:

_________________
Ein Genie lernt alles, von jedem.
Der Intelligente lernt vom Genie und aus seinen Erfahrungen.
Der Dumme lernt nichts...., er weiß alles besser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Januar 2007, 22:24 
Togatus
Togatus
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Freitag 16. Juni 2006, 21:31
Beiträge: 131
Wohnort: Nuernberg
Wasser ... hm, na mal sehen.

Beim 20. Stueck steht, dass es mit hydraulis waere. Der modern klingende Chor mit Klavier nennt sich "Pindar's second Olympionikos". Da das um 1800 komponiert wurde koennte es schon sein, dass da die authentizitaet nicht so das gruene vom Ei ist. Instrumente stehen keine dabei.

Schon mit dem englischen Booklet weitergekommen?

cepasaccus

_________________
kitty mea felis octodecim annos nata requiescat in pace. me per plurima vita comitabat. laeta mihique gaudium erat. desiderio eius angor.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. Januar 2007, 06:32 
Musica Romana
Musica Romana
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 15:02
Beiträge: 840
Wohnort: Hagenow
Darstellung: Musikarchäologie
Alles so Sachen, die noch anstehen.
Mein Nachwuchs lebt sich gerade ein und Ende März bis Mai sind meine letzten Prüfungen.
Dann stehen Hydraulis-CD, Live-CD und englisches/französisches "Symphonia Panica" Booklet an. ;-)

Falls du jmd. kennst, der gut Franz. kann? :D

_________________
Ein Genie lernt alles, von jedem.
Der Intelligente lernt vom Genie und aus seinen Erfahrungen.
Der Dumme lernt nichts...., er weiß alles besser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 2. Februar 2007, 19:14 
Togatus
Togatus
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Freitag 16. Juni 2006, 21:31
Beiträge: 131
Wohnort: Nuernberg
Ne, mit Franzoesisch kenne ich niemanden. Nur bzgl. Englisch koennte ich schauen ob unsere Sekretaerin unterbeschaeftigt ist.

cepasaccus

_________________
kitty mea felis octodecim annos nata requiescat in pace. me per plurima vita comitabat. laeta mihique gaudium erat. desiderio eius angor.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 5. Februar 2007, 17:06 
Musica Romana
Musica Romana
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 3. April 2006, 20:45
Beiträge: 102
Wohnort: nonae ecclesiae
Susanna hat geschrieben:
Huldigen.... :oops: !?

Ehrlich...jemand der uns bei den Gladiatorenshows in der Arena in Xanten mal ein Wasser bringt oder einschenkt wäre toll. :D :lol:


:daumenhoch: :D

Wo gibts denn die CD - dann würde ich sie mir auch mal zu Gemüte führen und weiter hier darüber referieren!

_________________
Cave Carmen!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 5. Februar 2007, 17:46 
Togatus
Togatus
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Freitag 16. Juni 2006, 21:31
Beiträge: 131
Wohnort: Nuernberg
Ich hab sie von Amazon. Die haben es dann doch mal geschaft sie auch wirklich zu liefern.

cepasaccus

_________________
kitty mea felis octodecim annos nata requiescat in pace. me per plurima vita comitabat. laeta mihique gaudium erat. desiderio eius angor.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Februar 2007, 22:16 
Togatus
Togatus
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Freitag 16. Juni 2006, 21:31
Beiträge: 131
Wohnort: Nuernberg
Auf der CD das Lied Nr. 5 hat IMHO eine aehnliche Rhythmusart wie euer Faunus. Im Beiheft steht dazu:

First Pythian Ode by Pindar (A. Kircher)
Sung by ...
Played by: lyra, aulos, timpanon, cymbals
The ancient music written for verse 1-8 of Pindar's first Pythian ode is believed o have been found among old manuscripts in a Sicilian monastery by the German scholar Athanasius Kircher (1601-1680), who published it in the first vlume of his "Musurgia Universalis". It is obviously not an original melody.

Wenn es bei euch einen zuverlaessigen Zurueckgeber gibt, wuerde ich die CD auch mal verleihen.

cepasaccus

_________________
kitty mea felis octodecim annos nata requiescat in pace. me per plurima vita comitabat. laeta mihique gaudium erat. desiderio eius angor.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Februar 2007, 23:45 
Musica Romana
Musica Romana
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 3. April 2006, 20:45
Beiträge: 102
Wohnort: nonae ecclesiae
Ich halte mich für einen zuverlässigen Zurückgeber bzw.Zurückschicker (ich weiß, Eigenlob...)
Die CD würde mich schon sehr interessieren.

Ähnliche Rhythmusart wie Faunus - ich vermute, das ist auch in einem 5er-Takt geschrieben. Allerdings ist A.Kircher sowieso ein Fälscher gewesen. Unser Poem Mor stammt ebenfalls aus Kirchers Feder.

_________________
Cave Carmen!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Februar 2007, 23:37 
Togatus
Togatus
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Freitag 16. Juni 2006, 21:31
Beiträge: 131
Wohnort: Nuernberg
Hab heute eure erste CD bekommen. Seit dem hat sich bei euch ja wirklich ganz schoen was getan.

cepasaccus

_________________
kitty mea felis octodecim annos nata requiescat in pace. me per plurima vita comitabat. laeta mihique gaudium erat. desiderio eius angor.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Februar 2007, 00:21 
Musica Romana
Musica Romana
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 3. April 2006, 20:45
Beiträge: 102
Wohnort: nonae ecclesiae
Erster Eindruck von der Petros-Tabouris-CD:
immerhin näher an der Antike als Synjaulia.
Wenn man mal von dem einen chor mit Klavierbegleitung absieht. Das geht wohl eher so in die Richtung "Römisch Lieder" von Jan Novák, nur 150 Jahre älter.

SEHR interessant ist allerdings die Erwähnung einer Hydraulis in der Beschreibung 2er Stücke ... und in der Liste, wer welche Instrumente spielt, gibt es nur Auloi, bagpipe; lyre, kithara, pandoura, trigonon, pektis; und die Percussions.
In der griechischen Beschreibung wird noch unterschieden zwischen "Aulous mit Doppelzungen" (also Doppelrohrblätter) und Sourauli - deren Spieler im englischen beide unter Auloi subsumiert werden.
Der Bagpipe-spieler ist im Griechischen gar nicht erwähnt.
Druckfehler?

_________________
Cave Carmen!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Februar 2007, 00:57 
Togatus
Togatus
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Freitag 16. Juni 2006, 21:31
Beiträge: 131
Wohnort: Nuernberg
Beim Lied 20 steht im Englischen Teil Hydraulis.

cepasaccus

PS: Schoen, dass ich das Klavier richtig erkannt habe. :D

_________________
kitty mea felis octodecim annos nata requiescat in pace. me per plurima vita comitabat. laeta mihique gaudium erat. desiderio eius angor.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. Februar 2007, 08:41 
Musica Romana
Musica Romana
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 15:02
Beiträge: 840
Wohnort: Hagenow
Darstellung: Musikarchäologie
Kann auch ein Ãœbersetzungsfehler sein!

Ist doch ein griech. Dudelsacktyp aus der Folklore der "surauli", dachte ich.

Im Altgriech. wärs ja "aeskaules". :D

Und was bitte, nennt er pektis?

_________________
Ein Genie lernt alles, von jedem.
Der Intelligente lernt vom Genie und aus seinen Erfahrungen.
Der Dumme lernt nichts...., er weiß alles besser.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Template by L.Jüngel - Forum Romanumque - Flavii e.V. 2012
Deutsche Ãœbersetzung durch phpBB.de