Forum Romanumqe
http://board.flavii.de/

Korbflechten
http://board.flavii.de/viewtopic.php?f=10&t=212
Seite 1 von 1

Autor:  Flavius Artemidorus [ Freitag 3. März 2006, 09:40 ]
Betreff des Beitrags:  Korbflechten

Hat jemand Erfahrung darin? Ich habe mich vor Jahren mal daran versucht, mit durchwachsenen Ergebnissen, und jetzt habe ich das Aalener Heft 'Antike Korb- und Seilerwaren' gekauft und habe da einiges gesehen, das mich schon interessieren würde. Ich wäre für jede Hilfestellung dankbar.

Autor:  Tib. Gabinius [ Freitag 3. März 2006, 19:55 ]
Betreff des Beitrags: 

Da kann ich dir leider gar nicht helfen. Ich kenne zwar ein paar Korbmacher, deren Adresse ich dir auch geben kann, aber ob sie dir da helfen...die Leute denken auch sehr Konkurrenzorientiert.
Ein kleiner Artikel ist noch in "Die Römer zwischen Alpen und Nordmeer" zu finden, aber ich vermute da hast du deutlich mehr bereits gelesen.

Autor:  Cleopatra Aelia [ Freitag 3. März 2006, 22:14 ]
Betreff des Beitrags: 

Salve Volker,

wenn Du das Buch "Die Römer zwischen Alpen und Nordmeer" nicht hast, kann ich es Dir gerne leihen.

Autor:  Flavius Artemidorus [ Samstag 4. März 2006, 11:01 ]
Betreff des Beitrags: 

Vielen Dank.

Cleopatra, ich habe das Buch, im Moment leider verliehen. :-) Es war mit verantwortlich dafür, mich auf die Idee zu bringen, mehr selbst zu bauen.

Tiberius: Die Adressen hätte ich so oder so gern. Ich werde erst mal versuchen, was ich selbst hinkrioege, aber ob ich nicht doch kaufe, wird davon abhängen wie viel Spass es mir macht und wie viel Talent ich fürs Korbflechten aucbringe. Dass ich kein geborener Keramiker bin, habe ich auch so herausgefunden :-)

Autor:  Tib. Gabinius [ Montag 13. März 2006, 23:14 ]
Betreff des Beitrags: 

So, ich hab das Thema an geeignete Stelle verschoben und dir per PN geantwortet.

Autor:  Aurelia [ Sonntag 2. September 2007, 22:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Korbflechten

Ich habe in einem winzigen Museum in meiner Gegend eine Rekonstruktion eines Worfelkorbes gefunden. Er ist aus Weide und Holzspänen / Hobelspänen gemacht.
Wir (Ralf und ich) hatten vor einer Woche bereits mit der Frau gesprochen, die den Korb gemacht hatte. Sie war nicht besonders erpicht darauf, noch einen zu machen. Scheinbar war es sehr mühselig, geeignete Hobelspäne zu bekommen.
Anbei zwei Bilder von dem Korb.

Dateianhänge:
Dateikommentar: Detailansicht vom Rand des Korbes mit den Holzspänen
Worfelkorb_Oberriexingen_Detail_klein.jpg
Worfelkorb_Oberriexingen_Detail_klein.jpg [ 48.12 KiB | 26828-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Worfelkorb im Ganzen
Worfelkorb_Oberriexingen_klein.JPG
Worfelkorb_Oberriexingen_klein.JPG [ 148.96 KiB | 26831-mal betrachtet ]

Autor:  Tib. Gabinius [ Sonntag 2. September 2007, 23:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Korbflechten

Schönes Exemplar :)
Vielleicht bekommt ihr sie ja doch überredet, ggf. wenn man sich anbietet das Material zu suchen. Das sollte ja doch leichter sein als es zu lernen.

Autor:  Tiberius [ Montag 3. September 2007, 08:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Korbflechten

nicht erpicht ist sehr nett formuliert ;) Sie hat so gerade keine Aussage zu irgendwas getroffen... nur auf das Exemplar im Museum verwiesen :roll:

Autor:  Falcon [ Montag 3. September 2007, 08:48 ]
Betreff des Beitrags:  Korbflechten wo & wer

Guten Morgen,
viell. können die Dir weiterhelfen:

http://www.weserbergland-tourismus.de/u ... /index.php

http://www.salzburgervolkskultur.at/de/ ... staltungen

http://www.korbflechten.ch/flechtmuseum ... museum.htm

http://www3.oberstdorf.de/index.shtml?s ... &id=286567
"ca. in die Mitte scrollen"

l.g.

Autor:  Miles [ Montag 3. September 2007, 14:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Korbflechten

Ich habe eine Weide in meinem Garten und die bringt doch jeden Herbst eine sehr reichhaltige Ernte.
Habe mir vor 2 Jahren die Weidenrutenernte in meinem Keller eingelagert, und dort harren sie noch der Dinge die kommen.... :wink:
Die Ruten müssen min.ein Jahr gelagert werden und dann vor der Verarbeitung gewässert werden.

Ich möchte mir mal einen Schanzkorb flechten, bin aber bis jetzt schlicht noch nicht dazu gekommen....

Autor:  Barbara [ Freitag 12. Oktober 2007, 18:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Korbflechten

Ich würde auch empfehlen, mit Weide anzufangen. Weitere flechtmaterialen waren auch Hasel (für stärkere Stücke) und wie bei besagtem Worfelkorb lange Eichenspäne und noch ne andere Holzart, und da isses wirklich schwer ranzukommen. Noch dazu hat der Worfelkorb eine ziemlich spezielle Form, da tut man sich mit "einfachen" konischen Körben einfacher. Als Tipp: Volkshochschulen haben sowas ab und zu im Angebot (als Kurs)

Autor:  ilari [ Dienstag 29. Juni 2010, 15:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Korbflechten

Hallo miteinander!

Im Korb flechten habe ich persönlich keine große Erfahrung. Ich bin mir jedoch sicher, dass das eigentlich nicht so schwer sein kann und dass wahrscheinlich nur ein wenig Geduld von Nöten ist. Wie man einen Korb flechtet, seht Ihr in dieser Anleitung.

Ich selber hatte noch nicht die Zeit mir einen zu machen, werde es aber bald versuchen, denn ich finde Körbe vor allem zum einkaufen sehr schön.

Beste Grüße

Marina

Autor:  Iulia [ Freitag 20. August 2010, 21:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Korbflechten

Salve Marina,

die Anleitung an sich ist gut, aber der Boden von dem Korb geht gar nicht.
Ich mache es so: man nehme zwei paar gleich starke dickere Stäbe. In einem Paar wird die Mitte so weit aufgeschlitzt, dass man das andere Paar hineinstecken kann. Das Kreuz mit wenigen Bastwickeln festmachen, dann die Stäbe vorsichtig vereinzeln - das ergibt einen 8er-Stern. Zwei Runden mit den Ruten umflechten, dann bei Bedarf zusätzlich Stäbe / Äste einsetzen und danach so weit weben, wie der Boden des Korbes groß sein soll.

Wichtig ist das Befeuchten der Stäbe, wenn man sie vorsichtig biegen will.
Und ist ein scharfer Knick beabsichtigt, ohne Beschädigung der Oberfläche an der passenden Stelle eine Kerbe ins Holz drücken.

Vale,
Iulia

Autor:  Annia Lextennia [ Montag 18. Oktober 2010, 20:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Korbflechten

Salvete omnes,

also: Nico hat in Düren etliche Weiden geschnitten und die harren nun einer Abholung oder werden zu Kompost. Gerade für Weidenbündel oder auch zur Lagerung zum Flechten eignen die sich laut seiner Aussage, nur kann er die (ohne Führerschein) nicht abtransportieren. Gibt es jemanden unter euch, der sich berufen fühlt fahrbaren Untersatz und Lagerraum zur Verfügung zu stellen? Die Weiden sind erst vor 6-1 Woche(n) geschnitten worden, sodass sie zum Flechten noch trocknen müssen, obwohl Nico schon ein paar Körbchen geflochten hat und die auch nicht weiter austreiben.
Bei Interesse schickt mir bitte eine PM, damit ich euch Details weitergeben kann. Die Adresse ist die Gärtnerei der LVR-Klinik in Düren, nahe des Bahnhofs Düren.
Valete,
Annia

Autor:  Annia Lextennia [ Mittwoch 29. Dezember 2010, 23:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Korbflechten

Hallo ihr Lieben Flavier,

ich wünsche fröhliche Weihnachten gehabt zu haben. ;)
Nico hat mal wieder geschnittene Weiden zu verteilen, denn nun ist der letzte Schnitt vor dem Winter gemacht worden. Wiederum die Frage, ob es jemanden gibt, der bereit ist die Weiden in Düren abzuholen (Gärtnerei der LVR Klinik direkt am Bahnhof Düren). Ich bin leider nicht motorisiert, daher kann ich das leider nicht übernehmen. Wer also Zeit und Auto hat, möge sich bei mir oder Nico melden, wenn Interesse besteht.
Alles Liebe und einen guten Rutsch wünscht Euch
Jasmin

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/