Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beitr√§ge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  N√§chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 15. Mai 2007, 20:58 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 7. November 2006, 14:25
Beiträge: 17
Wohnort: Schweiz
Möchte das Thema nicht verlängern habe aber noch ein Buch zum Thema Militärtuniken:

Fuentes.n., The Roman Military Tunic, in Dawson. m. ed. (1987)

Möchte auch noch eine Uebersetzung eines Papyrus aus Aegypten erwähnen, in der ein Soldat schreibt er habe ein Bild von sich malen lassen um es seinen Angehörigen zu schicken.

Also doch nicht nur Totenbilder?




Gruss David
Legio Tertiani Italica


Zuletzt geändert von vespasian am Freitag 18. Mai 2007, 12:21, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 18. Mai 2007, 11:27 
Musica Romana
Musica Romana
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 15:02
Beiträge: 840
Wohnort: Hagenow
Darstellung: Musikarch√É∆í√ā¬§ologie
Danke f√ľr den Buchtipp.

Nat√ľrlich gab es profane Bilder...aber wieviel davon sind erhalten?
Und welche Farbe hat da die Tunica?

_________________
Ein Genie lernt alles, von jedem.
Der Intelligente lernt vom Genie und aus seinen Erfahrungen.
Der Dumme lernt nichts...., er wei√É∆í√Ü‚Äô√ɂĶ√ā¬ł alles besser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: die Farbe der Kleidung
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Juni 2007, 15:12 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 24. Juni 2007, 15:49
Beiträge: 143
Wohnort: Vindobona
aus unseren Forum (legXIII.at) geklaut:
http://www.romanarmy.net/articles.htm

weiters h√§tte ich eine Kirby-Hall-Anekdote √ľber Peter Conolly anzubieten: als er seine ersten Legion√§re zeichnete/malte wusste er nicht welche Farbe er den Tuniken geben sollte ... er hat dann Rot gew√§hlt weil doch die Briten auch immer rote Uniformenjacken getragen haben ... wurde mir von einen meiner milites erz√§hlt der dort war ...
inzwischen zeichnet er seine Legionäre auch mit anderen Tunikenfarben (siehe Roman Fortress)

_________________
>>>wer hier Schreibfehler findet darf diese behalten und auch selbst verwenden<<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Juni 2007, 15:47 
Neuling
Neuling
Offline

Registriert: Samstag 24. März 2007, 11:53
Beiträge: 23
Mal eine Frage nebenbei: Wo habt ihr eigentlich eure Tuniken her?Ich suche eine geeignete,w√ľrde aber ungern eine rote nehmen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Juni 2007, 17:13 
Schreiber
Schreiber
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 28. März 2006, 19:04
Beiträge: 229
Zu der Anekdote, das ist aber fast immer so bei solchen Themen. Wenn man nicht weiß was man machen soll, stellt man nicht mehre Varianten vor, sondern nimmt das was einem am besten gefällt.


MfG,

Fidelus

_________________
Marcus Asprenas Fidelus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Tuniken bei "Falcons"
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Juni 2007, 17:35 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 24. Juni 2007, 15:49
Beiträge: 143
Wohnort: Vindobona
wir verwenden naturfarbene Flachs-Leinen Untertuniken = gleichzeitig "Dienst-Tunika" f√ľrs Lager f√ľr alle Waffengattungen
bei der "Dienst-Tunika" kommt auf jeden Fall die Sch√§rpe dazu: f√ľr Kettenhemd und Subarmalia mussten die G√ľrtel verl√§ngert werden. Die Sch√§rpe ist dann "Volumensausgleich" damit der G√ľrtel bei "nur-Tunika" nicht runterrutscht ...

Leg-Inf ist wieder auf rot (Wolle) zur√ľckgeschwenkt (die dem Zeitgeist :mad: von Museen und Besuchern "geforderte" Farbe); vorher hatten wir schwarze

Aux-Inf in mittelgrau mit "ganz d√ľnnen" schwarzen Fischgr√§t-Muster

Aux-Bogensch√ľtzen in dunkelblau (bodenlang)

gut-aussehenden naturfarbenen Flachs-Leinen-Stoff bekommst beim schwedischen Möbel-Haus, ich schau mal wie der Stoff heißt und melde es hier... der SToff sollte auch zum Färben geeignet sein (denk ich mal zumindest)

_________________
>>>wer hier Schreibfehler findet darf diese behalten und auch selbst verwenden<<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Juni 2007, 17:41 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 5. September 2005, 18:43
Beiträge: 2419
Wohnort: 42659 Solingen
Darstellung: Miles Gregarius
oh interessant, bei unserem beliebten Schwedischen Möbelhaus, hehe da muss ich dann wohl mal zufällig hin. :D

_________________
Bild
www.flavii.de ::: Forum Romanumque ::: www.erste-legion.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Juni 2007, 18:34 
Neuling
Neuling
Offline

Registriert: Samstag 24. März 2007, 11:53
Beiträge: 23
Wow,scheint ja einfacher zu sein als ich dachte... :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Juni 2007, 23:27 
Musica Romana
Musica Romana
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 15:02
Beiträge: 840
Wohnort: Hagenow
Darstellung: Musikarch√É∆í√ā¬§ologie
Der Leinen von den Schweden ist meist viel zu grob:

http://www.naturtuche.de

die beraten auch fachlich gut!
Da gibts auch Farben.


Fischgrät ist gar nicht so gut belegt, wie immer gesagt wird, hab ich so gehört...
Ich w√ľrd einfach selbst f√§rben mit Naturfarben, das sieht gut aus und man hat auch ein kleines Experiment gestartet und kann eine Aussage treffen. :D :wink: :!:

_________________
Ein Genie lernt alles, von jedem.
Der Intelligente lernt vom Genie und aus seinen Erfahrungen.
Der Dumme lernt nichts...., er wei√É∆í√Ü‚Äô√ɂĶ√ā¬ł alles besser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 29. Juni 2007, 07:24 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Sonntag 24. Juni 2007, 15:49
Beiträge: 143
Wohnort: Vindobona
Susanna hat geschrieben:
Der Leinen von den Schweden ist meist viel zu grob:



das ist grundsätzlich richtig; schaut aber immer noch feiner aus als meine eigenen Webversuche :cry:
nach dem Herauszupfen der Holzr√ľckst√§nde und zwei, dreimal waschen sind sie jedoch zu unseren Lieblingstuniken mutiert :)

link = :daumenhoch: , die Preise jedoch ... :cry:

_________________
>>>wer hier Schreibfehler findet darf diese behalten und auch selbst verwenden<<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 29. Juni 2007, 08:51 
Musica Romana
Musica Romana
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 15:02
Beiträge: 840
Wohnort: Hagenow
Darstellung: Musikarch√É∆í√ā¬§ologie
Ich finds sehr preiswert, da auch die Webarten die dort angeboten werden oft mit den arch√§ologischen Funden von Textilien der Eisenzeit √ľbereinstimmen.

Also ich finde, wenn man viel Geld f√ľr G√ľrtelbeschl√§ge oder Waffen ausgibt, warum an einer korrekten Tunica sparen!?

Weils keiner sieht? In Xanten fand ich einige Tunicae recht bedenklich von Schnitt, Farbe und Gewebe her...aber das ist auch nur meine persönliche Meinung. Das errinnert mich an das "Schuhproblem" in der sog. "Mittelalterszene". :D

Wenn man bei Naturtuche viel bestellt gibt es super Rabatte. :wink:

Noch ein Tip(p):
Leinentunica mit heissem Wasser nassmachen, zusammendrehen und mehrmals auf einen Stein schlagen, danach wieder ausrollen, wieder einrollen, wieder schlagen usw.
So wurde Anfang des 20.Jh. noch der Dreck aus der Wäsche geholt und zudem wird Leinen schön weich und fällt besser.
Muss man allerdings schon ca. 20 Min. durchhalten,
aber das ist ja f√ľr die Soldaten kein Problem. :wink: :lol: :D

_________________
Ein Genie lernt alles, von jedem.
Der Intelligente lernt vom Genie und aus seinen Erfahrungen.
Der Dumme lernt nichts...., er wei√É∆í√Ü‚Äô√ɂĶ√ā¬ł alles besser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Juli 2007, 17:00 
Interessiert
Interessiert
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Freitag 2. Dezember 2005, 16:38
Beiträge: 139
Wohnort: K√É∆í√Ü‚Äô√É‚Äö√ā¬∂ln
... und bedenkt eins: Leinen lie√ü sich in der Antike zwar sch√∂n bunt f√§rben, jedoch war die Farbe wegen der spr√∂den Fasern viel zu schnell wieder raus. Blau hat sich als einzige Farbe gehalten, da die F√§rbung mit der Indigok√ľppe recht aggresiv ist. Aber alle anderen Farben waren wohl nach den ersten Sonnentagen/der ersten W√§sche seehr pastellig. Das gilt nat√ľrlich nur f√ľr Leinen, Wollstoffe reagieren da ganz anders.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 18. April 2008, 20:47 
Miles Gregarius
Miles Gregarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Donnerstag 13. März 2008, 23:22
Beiträge: 290
Wohnort: Edemissen
Darstellung: Miles
Die römische Antike hatte im Vergleich zur Moderne nicht die Viefalt an unterschiedlichen Schnitten und Farben.
Es gab die Tunica geg√ľrtet und es gab die Toga.Weiterhin sind zu erw√§hnen, die Feminaliea und die Paenula.

Bei den verwendeten Farben war die Vielfalt sicherlich auch begrenzt, wobei man nicht davon ausgehen kann, das es au√üer weis, gr√ľn, blau und rot keine weiteren Farbt√∂ne bzw andere Farben benutzt worden. Wie gesagt, es fehlen dazu die eindeutigen Beweise.

Vermutlich gab es zu den unterschiedlichsten Anlässen die jeweils dazu passende Farbe ( Hochzeit, Trauer,Einladungen, öffentliches etc...)

Bei den Legionen könnte es sicherlich sehr ähnlich gewesen sein, obwohl ich ehr glaube, daß die Farbe rot dominierte, bzw. eine Art Kleiderordnung darstellte. Es könnte genauso auch blau bei der Maritime gewesen sein.

Weiße Tunicen waren vermutlich der sogenannte Ausgeanzug.

Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass bei höherer gesellschaftlicher Stellung, die Farbkombinationen sehr ausgefallen gewesen sein könnten. Bei entsprechender niederiger gesell. Stellung ehr sehr wenig Farbe, bis wahrscheinlich hin zu naturfarbend (belassend).
:?:

_________________
Die Mittelmäßigen sind auf Dauer die erfolgreicheren!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 18. April 2008, 22:15 
Tesserarius
Tesserarius
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Montag 5. September 2005, 18:47
Beiträge: 3128
Wohnort: Swisttal
Zum Thema Schnitte: es gibt sehr wohl viele verschiedene Schnittarten und tunica ist z.B. nicht gleich tunica. Da gibt es die tunica manicata, die exomis, dalmatica usw usf. Allein f√ľr die fr√ľhkaiserzeitliche Phase sind neben den evolution√§ren Entwicklungen die tunica mit Schein√§rmeln und die tunica ohne Arme zu nennen. Nachgewiesen sind diese verschiedenen Typen neben bildlicher Darstellung (eine unheimliche Vielzahl an Reliefs und Wandmalereien) auch durch Grabfunde, wobei die langen und weiten tunicae der Sp√§tantike im Fundgut nat√ľrlich bei weitem √ľberwiegen.

Auch ist die Bekleidung nicht so eingeschränkt variabel. Zwar gibt es scheinbar Bekleidungsregeln, aber trotzdem gibt es wie gesagt auch mehrere Formen.
So existiert bei weitem nicht nur die paenula. Fast symbolisch wird zu Zeiten der Republik die toga mit dem sagum vertauscht, dem Soldatenmantel. Feldherren hingegen bekommen das paludamentum. Und wer in den Provinzen unterwegs war hat sicherlich auch die Kapuzenform der paenula kennen gelernt, cucullus genannt.
Lange Hosen, braccae kennt man √ľbrigens auch, wenn man diese in Rom auch geraume Weile f√ľr sehr barbarisch h√§lt.

Priesterh√ľte, griechische Mode (etwa die etwas anders geschnittenen Form, der chiton, oder die Reisem√§ntel, himation) Schuhmode....es gibt in der Antike durchaus reiche Modeerscheinungen.


Zum Thema Farben: dass die Antike ein breites Spektrum an Farben besessen hat ist spielend zu argumentieren. Die Nachweise finden sich an den W√§nden der Vesuvst√§dte wie in den Unterlagen der Polychromie. Nun sind diese nat√ľrlich bei weitem nicht f√ľr jeden nachvollziehbar, darum verweise ich auf den Katalog zur Ausstellung "Bunte G√∂tter".
Das auch die Bekleidung wunderbare Farben aufwies zeigt sich z.B. aus den Textilresten aus Masada. Die dort durch Gruppensuicide (oder besser Teilsuicide und Teils ermordeten) gestorbenen Sicarier hinterließen uns ein par Reste ihrer Bekleidung, die wunderbare Farben aufweist. Zu finden sind Beispiele etwa im Buch "The story of" zur Belagerung Masadas.

Die einzige Farbe die bislang schl√ľssig argumentiert, u.a. von Stoll in "Ein Offizier und Gentlemen" angesprochen, als eine sicher und einheitlich verwendete ist Weiss. Scheinbar in allen uns erhaltenen Kontexten von Feierlichkeiten und religi√∂sem kommt diese Farbe vor. Auch als Auszeichnung, als recht eine solche tunica zu tragen ist sie uns bekannt.
Die Diskussion ob rot nun dominierend war oder nicht ist, wie man in diesem Thema und in anderen Foren lesen kann wie gesagt strittig.
Die Assoziation "blau" und Marine etwa ist def. neu. Weder Segel noch Fahnen, die uns in den literarischen Quellen beschrieben werden, deuten auf eine Neigung zu dieser Farbe f√ľr die Marine.
Auch findet sich nirgendwo ein Hinweis auf eine sonst allgemeine Uniformierung. In den uns erhaltenen Regeln, etwa bei Vegetius oder Arrian ist kein noch so winziger Hinweis zu finden. Eher im Gegenteil, gerne wird von Farben berichtet, so von der Pracht der Reiter bei ihren √úbungen.

_________________
Wer war froher als Neanth, da er sich Meister von diesem wundervollen
Instrumente sah, wodurch er, ohne das mindeste von der Musik zu
verstehen, der Erbe des Talents eines Orpheus zu sein glaubte! - Lukian

Tib. Gabinius Primus
alias Talos
alias Tobias


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 19. April 2008, 10:41 
Musica Romana
Musica Romana
Benutzeravatar
Offline

Registriert: Dienstag 6. September 2005, 15:02
Beiträge: 840
Wohnort: Hagenow
Darstellung: Musikarch√É∆í√ā¬§ologie
Es gab nachweisbar und erwähnt:

rot, blau, weiss, grau (natur), schwarz, braun, lila, gr√ľn, gelb, orange...hab ich was vergessen?

_________________
Ein Genie lernt alles, von jedem.
Der Intelligente lernt vom Genie und aus seinen Erfahrungen.
Der Dumme lernt nichts...., er wei√É∆í√Ü‚Äô√ɂĶ√ā¬ł alles besser.


Nach oben
 Profil  
 
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beitr√§ge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  N√§chste

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Template by L.J√ľngel - Forum Romanumque - Flavii e.V. 2012
Deutsche √úbersetzung durch phpBB.de